Bauingenieurwesen

Fachhochschule Koblenz
In Koblenz

1.084 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
02619... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Koblenz
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Die Fachrichtung Bauingenieurwesen möchte ihr Profil gezielt in Richtung einer berufsfeldorientierten, breiten und allgemein einsetzbaren Bauingenieurausbildung ausbauen. Den Studierenden soll für den Berufseinstieg eine fundierte und praktisch orientierte Grundlage für die berufliche Weiterqualifizierung geboten werden.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Koblenz
Konrad-Zuse-Straße 1, 56075, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Eine allgemeine Hochschulreife bzw. die Fachhochschulreife sowie eine als gleichwertig anerkannte Ausbildung berechtigen zum Bachelorstudium. Darüber hinaus ist ein einschlägiges Vorpraktikum von mindestens 12 Woche nachzuweisen. Das Ableisten eines Praktikums ist nicht Voraussetzung zur Aufnahme des Studiums. Es ist ein Vorpraktikum mit einem Umfang von mindestens 12 Wochen spätestens bis zum Ende des 2. Semesters nachzuweisen. Das Praktikum wird durch die Praktikumsordnung geregelt.

Themenkreis

Studienaufbau
Die Regelstudienzeit des Bachelorstudiengangs beträgt 6 Semester. In dieser Zeit absolvieren die Studenten u.a. eine 8-wöchige Praxisphase sowie die 8-wöchige Bachelor-Thesis. Zudem ist ein 12-wöchiges Vorpraktikum notwendig, das bis zum Ende des 2. Semesters nachgewiesen werden muss.
Nach erfolgreichem Studienabschluß wird der akademische Titel "Bachelor of Engineering" verliehen.

Berufliche Tätigkeitsfelder
Das Berufsprofil des Bachelorabsolventen ist zum einen an den Aufgaben eines Bauleiters für kleine und mittlere Bauvorhaben ausgerichtet, wie er in vielen Betrieben in der Region eingesetzt wird. Zum anderen deckt es die Aufgaben von Sacharbeitern/innen in Ingenieurbüros oder Behörden ab, die Konstruktion und Nachweise von Bauteilen im Hoch-, Tief-, Straßen- und Wasserbau durchführen.

Grundlagenmodule im 1. und 2. Semester
Folgende mathematisch-naturwissenschaftliche Grundlagenmodule werden in den ersten beiden Semestern gelehrt:
* Statik 1, Statik 2 und Mathematik
* Bauchemie und Bauphysik
* Baukonstruktion und Bauentwurf
* Baustoffkunde
* Festigkeitslehre
* Vermessungskunde
* Bauinformatik und CAD

Eine ausreichende Beherrschung dieser Themen ist Voraussetzung für das Verständnis der Kernfächer.
Ein zwölfwöchiges interner Link folgtVorpraktikum, das möglichst vor Studienbeginn erbracht wird, ist bis zum Ende des 2. Fachsemesters nachzuweisen.

Kernkomptenzen im 3. und 4. Semester
Es werden fachliche Kernkompetenzen vermittelt und fachübergreifende Vorlesungen angeboten. Dazu gehören:
* Statik
* Holz-, Stahl-, Mauerwerksbau
* Stahlbetonbau
* Hydromechanik
* Straßenplanung und Städt. Verkehrswesen
* Geotechnik
* Baubetrieb und Arbeitssicherheit
* Bauinformatik
* Kommunikation

Praxis im 5. und 6. Semester
Das 5. Semester beinhaltet eine achtwöchige Praxisphase, in der die bisher erworbenen Kenntnisse erprobt werden sollen. Im 6. Semester wird die achtwöchige Bachelor-Thesis, die Abschlussarbeit erstellt. Diese kann auch in Zusammenarbeit mit einem Unternehmen geschrieben werden
Vorlesungen:
* Baubetrieb und Brückenbau
* Stahlbetonbau
* Geotechnik
* Siedlungswasserwirtschaft
* Straßenbautechnik und Eisenbahnbau
* Wasserwesen
* EDV
* Rechts- und Wirtschaftslehre

Der akademische Grad "Bachelor of Engineering" wird mit dem Bestehen aller Module und mit der erfolgreichen Abgabe der Bachelor-Thesis erreicht.

Die Besonderheit: Das semsterübergreifende Projekt
Als zentrales, praxisorientiertes Element wird ein studienbegleitendes Bauprojekt, welche die Erstellung eines Geäudes von A-Z umfasst, vorlesungsübergreifend bearbeitet. Die Studierenden bearbeiten in kleinen Gruppen während des gesamten Studiums von der Ausschreibung, über die Erstellung von Plänen bis zu Wirtschaftslichkeitsuntersuchugen "ihr" Bauprojekt. Hierfür werden während des Semesters Projektwochen genutzt, die vorlesungsfrei sind.

2008 erhielt der Fachbereich Bauwesen für sein Projektstudium vom Land Rheinland-Pfalz den ersten Preis beim Exzellenzwettbewerb "Studium und Lehre"

Das studium kann sowohl im Sommer- als auch im Wintersemester begonnen werden.

Laufzeit der Semester
Sommersemester
1. März bis 31. August

Wintersemester
1. September bis Ende Februar

Bewerbungsfristen

  • für das Sommersemester bis zum 15. Januar für zulassungsbeschränkte Studiengänge (Ausschlußfrist) und bis zum 31. März für freie Studiengänge
  • für das Wintersemester bis zum 15. Juli für zulassungsbeschränkte Studiengänge (Ausschlußfrist) und bis zum 15. Oktober für freie Studiengänge

zu erfolgen.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Sozialbeitrag Zu jedem Semester ist ein Sozialbeitrag in Höhe von derzeit 180,70 Euro zu entrichten. Dieser setzt sich zusammen aus 68,90 Euro für das Studierendenwerk, 12,80 Euro für den Allgemeinen Studentenausschuss (ASTA) und 99,- Euro für das Semesterticket.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen