Bauingenieurwesen

Hochschule Wismar
In Wismar

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
03841... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Wismar
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Wismar
23952, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

• Hochschul- bzw. Fachhochschulreife oder • erfolgreiche Prüfung in einer für das beabsichtigte Studium geeigneten Fachrichtung als Abschluss einer Fortbildung zum Meister oder zur Meisterin nach dem Berufsbildungsgesetz oder der Handwerksordnung in der jeweils gültigen Fassung oder • Nachweis des Abschlusses einer anderen Vorbildung, die im Land Mecklenburg-Vorpommern als gleichwertig anerkannt wird. ...

Themenkreis

Bauingenieure sind ganz entscheidend an der Gestaltung des menschlichen Lebensraumes beteiligt. Die Errichtung von Gebäuden aller Art, wie wir sie täglich erleben bzw. nutzen, gehört zu ihren Aufgaben. Gleichfalls ist die Planung und der Bau von Straßen, Brücken, Schienenwegen, Flugplätzen und Häfen ein Arbeitsgebiet für Bauingenieure. Das Leben in einer Stadt würde nicht funktionieren ohne die unterirdischen Ver- und Entsorgungssysteme, Kläranlagen und Deponien - Ergebnisse ihrer Arbeit. Ein interessanter und vielseitiger Beruf, mit dem Bauingenieure Verantwortung für Menschen und die Umwelt übernehmen, erwartet Sie.

Das Berufsbild des Bauingenieurs hat sich in den vergangenen Jahren deutlich verändert. Bei der Lösung zukünftiger Aufgaben gewinnen neben den Grundforderungen der Funktionalität, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit der Bauwerke zunehmend der Erhalt wertvoller Bausubstanz, die Schonung der Ressourcen und der Umweltschutz an Bedeutung.

Der Bachelor-Studiengang ist Teil einer gestuften akademischen Ausbildung, die mit dem Master of Engineering im Bauingenieurwesen nach insgesamt 5 Jahren abgeschlossen werden kann. Mit diesen Studiengängen wird der Internationalisierung der Ausbildung und den Anforderungen der Wirtschaft Rechnung getragen.

Allgemeine Zulassungsvoraussetzungen:

  • Hochschul- bzw. Fachhochschulreife
    oder
  • erfolgreiche Prüfung in einer für das beabsichtigte Studium geeigneten Fachrichtung als Abschluss einer Fortbildung zum Meister oder zur Meisterin nach dem Berufsbildungsgesetz oder der Handwerksordnung in der jeweils gültigen Fassung
    oder
  • Nachweis des Abschlusses einer anderen Vorbildung, die im Land Mecklenburg-Vorpommern als gleichwertig anerkannt wird
    oder
  • Bestehen einer Zugangsprüfung nach mindestens fünfjähriger beruflicher Tätigkeit oder nach abgeschlossener Berufsausbildung mit anschließender mindestens dreijähriger beruflicher Tätigkeit (für Bewerber ohne Hochschul- bzw. Fachhochschulreife)

Grundstudium:
Das Bachelor-Studium vermittelt in sechs Theoriesemestern in straffer Form die wesentlichen ingenieurtheoretischen, bautechnischen und bauwirtschaftlichen Lehrinhalte. Dies erfolgt in der bewährten Kombination von Vorlesungen, Übungen und Praktika. Diese Art der Lehre steht für eine praxisnahe und effiziente Wissensvermittlung und -anwendung. Modern ausgestattete Labore und PC-Pools ermöglichen ein Studium auf einem hohen Niveau. Das 7. Semester wird bestimmt durch die integrierte Praxisphase und die Bachelor-Arbeit. Ergänzend vertieft der Student sein Wissen durch wahlobligatorische Fächer - entsprechend seinen/ihren Neigungen. Die inhaltlichen Strukturen sowie die Anteile an theoretischen und praxisnahen Fächern korrespondieren mit dem Beschluss des Fachbereichstages Bauingenieurwesen zur Akkreditierung von Bachelor-Studiengängen im Bauwesen vom Oktober 2003.

Einsatzmöglichkeiten:

  • Planungs- und Ingenieurbüros
  • Bauunternehmen
  • Öffentlicher Dienst

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen