Bauingenieurwesen

Hochschule Konstanz Technik Wirtschaft und Gestaltung
In Konstanz

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
/ (0)... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Konstanz
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Studienziele und Lehrinhalte sowie die curricularen Anteile von Lehrveranstaltungen und Modulen, werden weitgehend durch die Anforderungen, welche die Berufspraxis an die Ab­solventen und Absolventinnen stellt, definiert. Die Fakultät Bauingenieurwesen bereitet durch anwendungsbezogene Lehre auf das Berufsfeld des Bauingenieurs vor...

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Konstanz
Brauneggerstrasse 55, D-78405, Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Allgemeine Hochschulreife oder Fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife oder ggf. Hochschulzeugnisse aus dem Ausland Nachweis eines Vorpraktikums

Themenkreis

Der Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen mit dem Abschluss Bachelor of Engineering umfasst sieben Studiensemester. Das erste Semester ist ein Assessmentsemester, das den Studierenden die Möglichkeit bietet, ihre Studienwahl zu überprüfen. Das Studium gliedert sich in das zweisemestrige Grundstudium und das fünfsemestrige Hauptstudium. Das fünfte Semester ist ein integriertes praktisches Studiensemester, das ent­sprechend den Vorkenntnissen der Studierenden entweder im Büro oder auf der Baustelle zu absol­vieren ist. Am Anfang und Ende des integrierten praktischen Studiensemester finden begleitende Lehrveran­staltungen statt. In den beiden letzten Studiensemestern spezialisieren sich die Studierenden in einer der drei Vertiefungsrichtungen "Konstruktiver Ingenieurbau", "Wasser- und Verkehrswesen" oder "Baubetrieb". Die Abschlussarbeit, die Bachelorarbeit, ist Teil des Curriculums und ist im siebten Semester zu absolvieren. Das Curriculum umfasst insgesamt 145 Semesterwochenstunden.

Aufbau des Studiums

  • 3 Monate Vorpraktikum
  • 2 Studiensemester Grundstudium (1. und 2. Semester)
  • 2 Studiensemester Hauptstudium für alle Vertiefungsrichtungen (3. und 4. Semester)
  • 1 Integriertes Praktisches Studiensemester (5. Semester)
  • 2 Studiensemester Hauptstudium in einer der Vertiefungsrichtungen (6. und 7. Semester):
    • Konstruktiver Ingenieurbau
    • Wasser- und Verkehrswesen
    • Baubetrieb
  • Bachelorarbeit (7. Semester)

.....Studienziele und Lehrinhalte

Dieses umfasst zum einen die klassischen Bereiche Baubetrieb, Geotechnik, Konstruktiver Ingenieurbau, Wasser- und Verkehrswesen und zum anderen die in den letzten Jahrzehnten neu hinzugekommenen Bereiche der Umwelttechnik einschließlich der Abfallwirtschaft, der Ökologie, des nachhaltigen Bauens sowie der Bauerhaltung und -sanierung. Das Curriculum des angebotenen Bachelorstudienganges bildet, aufgeteilt in die drei Vertiefungsrichtungen Konstruktiver Ingenieurbau, Wasser- und Verkehrswesen sowie Baubetrieb die ganze Breite des Bauingenieurwesens ab. Ziel des Studiums ist es, bei den Studierenden schrittweise die Fähigkeit zu entwickeln, die sich stellenden Aufgaben selbstständig und eigenverantwortlich einer Lösung zuzuführen. Hierbei steht das grundlegende Verständnis für die auftretenden Problemstellungen im Vordergrund. So ist es weit wichtiger, das grundsätzliche Tragverhalten von Dübeln verstanden zu haben als die Tragfähigkeit der Dübel unterschiedlicher Hersteller zu kennen.

Technische Mechanik, Mathematik, Baustatik, Physik, Hydromechanik, Informatik und darstellende Geometrie sind die theoretischen Grundlagen, auf denen das Bauingenieurstudium aufbaut. Bereits in diesen Fächern und nicht erst im Fachstudium wird darauf geachtet, den Bezug zwischen Theorie und Praxis herzustellen. Dies geschieht durch geeignete Beispiele und durch Hinweise auf die Bedeutung dieser Grundlagen für die darauf aufbauenden fachspezifischen Lehrinhalte. Die grundlegenden Inhalte der drei Vertiefungsrichtungen werden zunächst gemeinsam für alle Studierenden im Grundstudium sowie im 3. und 4. Semester des Hauptstudiums gelehrt. Die Spezialisierung erfolgt anschließend in den Vertiefungsrichtungen.

Der Entwurf und die Berechnung von Hoch- und Tiefbauten sind anspruchsvolle Ingenieuraufgaben im Konstruktiven Ingenieurbau. Die Ansprüche aus dem planenden und ausführenden Ingenieurbau liegen vielfach in der Komplexität der technischen Aufgaben und der oft schwierigen Einbindung in die natürliche und soziale Umwelt. All dies ist ohne Einsatz von Computern nicht mehr zu bewältigen. Die Bauinformatik nimmt daher einen breiten Raum im Studium ein. Ebenfalls Teil des Studiums sind die fachspezifische Vertiefung der Fremdsprachenkenntnisse sowie grundlegende Kenntnisse in wirtschaftlichen und rechtlichen Fragestellungen. Die beiden letztgenannten sind nicht allein Inhalt der entsprechenden Fachvorlesungen, sondern werden auch in bauspezifischen Vorlesungen wie beispielsweise Planung und Ausführung von Bauwerken, Ökologie und Raumplanung, Baumanagement etc. behandelt.

Bewerbungsfristen Bachelor-Studiengänge:
15. Juli für das Wintersemester, Vorlesungsbeginn Anfang Oktober
15. Januar für das Sommersemester, Vorlesungsbeginn Mitte März

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Es besteht für Sie unabhängig von der eventuellen Ausnahme/ Befreiung von der Studiengebühr (500,00 EUR) in jedem Fall eine Zahlungspflicht für den Verwaltungskostenbeitrag und den Studentenwerksbeitrag (zusammen 92,70 EUR).

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen