Befähigte Person zur Prüfung im Gerüstbau (Theorie auf der Grundlage der TRBS 1/03/und der TRBS /12/ Teil 1)

DIHK Service GmbH
In Berlin

470 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
95435... Mehr ansehen
Möchten Sie sich zu diesem Kurs beraten lassen?

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Beginn Berlin
  • Seminar
  • Berlin
Beschreibung

Die befähigte Person im Gerüstbau kennt und versteht die baurechtlichen, arbeitsschutzrechtlichen und technischen Baubestimmungen und hat die entsprechenden handwerklichen Kenntnisse, um das Tragverhalten und die möglichen Gefährdungen zu beurteilen. Um das Gerüst prüfen zu können, besitzt der Teilnehmer statische Kenntnisse zur Beurteilung des Tragverhaltens und der Betriebssicherheit.
TeWIS bringt Ordnung in den "Dschungel" von Weiterbildungsangeboten. Durch eine enge Kooperation mit den IHK-Weiterbildungsberatern, deren tägliche Arbeit auch auf WIS basiert, ist den Besuchern eine zusätzliche Unterstützung sicher.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Breite Straße 29, 10178, Berlin, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Berlin
Breite Straße 29, 10178, Berlin, Deutschland
Karte ansehen

Themenkreis

Das WIS.IHK ist ein etablierter, innovativer Weiterbildungsanbieter, der sich mit Energie und Leidenschaft der Aus- und Weiterbildung Erwachsener widmet. Seit über zehn Jahren steht das WIS.IHK Teilnehmern als kompetenter und starker Partner zur Seite und unterstützt sie dabei, sich erfolgreich ins Berufsleben einzugliedern und/oder weiterzuentwickeln.


Beschreibung des Seminars

Laut der Betriebssicherheitsverordnung /10/Absatz 1 „Prüfung der Arbeitsmittel“ hat der Arbeitgeber sicherzustellen, dass die Arbeitsmittel, deren Sicherheit von den Montagebedingungen abhängt, nach der Montage und vor der ersten Inbetriebnahme sowie nach jeder Montage auf einer neuen Baustelle oder an einem neuen Standort geprüft werden.

Die Prüfung hat den Zweck, sich von der ordnungsmäßigen Montage und der sichereren Funktion dieser Arbeitsmittel (hier: Gerüste) zu überzeugen.
Diese Prüfung darf nur von „befähigten“ Personen und von fachlich geeigneten Beschäftigten erfolgen, die speziell für diese Arbeiten eine angemessene Unterweisung gemäß § 9 erhalten haben.
Ziel
Die befähigte Person im Gerüstbau kennt und versteht die baurechtlichen, arbeitsschutzrechtlichen und technischen Baubestimmungen und hat die entsprechenden handwerklichen Kenntnisse, um das Tragverhalten und die möglichen Gefährdungen zu beurteilen. Um das Gerüst prüfen zu können, besitzt der Teilnehmer statische Kenntnisse zur Beurteilung des Tragverhaltens und der Betriebssicherheit.
Inhalt
Arbeitsschutzsystem in Deutschland und geltendes Regelwerk
• BGV A1; BGV C; BetrSichV
• DIN-Normen im Gerüstbau
• DIN 4420 Teil 1 bis 3; DIN EN 1/04/br / • DIN EN/12/11/
• Arten der Gerüste nach Verwendungszweck und Bauart
- Arbeits- und Schutzgerüste
- Kennzeichnung der Gerüste
Aufgaben des Gerüsterstellers und des Gerüstnut-zers

Prüfung und Freigabe von Gerüsten
- TRBS /12/
- Prüfgrundlagen
- Checklisten, Prüfprotokolle
- Durchführung und Freigabe

Direkt zum Seminaranbieter

Erfolge des Zentrums


User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen