Begonnen: L20130: Spiegelbild im Kinderauge - Literatur als Hobby:

Volkshochschule Wiesbaden
In Wiesbaden

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0611 ... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Wiesbaden
  • Wann:
    14.10.2017
Beschreibung

Erwachsen werden bedeutet, die Regeln kennen zu lernen, die in der Gesellschaft gelten, sich mit ihnen auseinander zu setzen und sie gegebenenfalls zur Richtschnur des eigenen Handelns zu machen. Dieser Prozess ist - vor allem im Entwicklungs- oder "Initiations"roman - ein großes Thema der Literatur. Wenn dabei durchgängig aus der Sicht des Kindes erzählt wird, weist seine naive Wahrnehmung unter Umständen in aller Unschuld auf Missstände hin, die vom konventionellen Erwachsenenblick gar nicht mehr gesehen werden. (Diese Diskrepanz kann natürlich auch zu sehr amüsanten Zuspitzungen des Geschehens führen...)

Das Seminar behandelt vier in Ton und "setting" ganz unterschiedliche Romane über kindliche Auseinandersetzungen mit der Welt. Die Texte werden von den Teilnehmenden gelesen und in der Gruppe diskutiert. Da es sich um vielschichtiges literarisches Erzählen handelt, wird schließlich eine literaturwissenschaftliche Untersuchung zusätzliche, unausgesprochene Themen und Fragestellungen herausarbeiten, die in der Tiefenstruktur der Romane enthalten sind.

Die Texte:

- Ralf Rothmann, Junges Licht (suhrkamp taschenbuch): diesen Roman bitte bis zum ersten Seminartermin lesen!
- Carson McCullers, Frankie (Diogenes)
- Truman Capote, Die Grasharfe (suhrkamp)
- Raymond Queneau, Zazie in der Metro (suhrkamp)
Kein Seminar am 11.2.20/06/

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
14.Oktober 2017
Wiesbaden
Hessen, Deutschland
Plan ansehen

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Literatur
Hobby
Ton

Themenkreis




Erwachsen werden bedeutet, die Regeln kennen zu lernen, die in der Gesellschaft gelten, sich mit ihnen auseinander zu setzen und sie gegebenenfalls zur Richtschnur des eigenen Handelns zu machen. Dieser Prozess ist - vor allem im Entwicklungs- oder "Initiations"roman - ein großes Thema der Literatur. Wenn dabei durchgängig aus der Sicht des Kindes erzählt wird, weist seine naive Wahrnehmung unter Umständen in aller Unschuld auf Missstände hin, die vom konventionellen Erwachsenenblick gar nicht mehr gesehen werden. (Diese Diskrepanz kann natürlich auch zu sehr amüsanten Zuspitzungen des Geschehens führen...)

Das Seminar behandelt vier in Ton und "setting" ganz unterschiedliche Romane über kindliche Auseinandersetzungen mit der Welt. Die Texte werden von den Teilnehmenden gelesen und in der Gruppe diskutiert. Da es sich um vielschichtiges literarisches Erzählen handelt, wird schließlich eine literaturwissenschaftliche Untersuchung zusätzliche, unausgesprochene Themen und Fragestellungen herausarbeiten, die in der Tiefenstruktur der Romane enthalten sind.

Die Texte:

- Ralf Rothmann, Junges Licht (suhrkamp taschenbuch): diesen Roman bitte bis zum ersten Seminartermin lesen!
- Carson McCullers, Frankie (Diogenes)
- Truman Capote, Die Grasharfe (suhrkamp)
- Raymond Queneau, Zazie in der Metro (suhrkamp)
Kein Seminar am 11.2.20/06/

Kursnummer: L20130
Kosten: 72,00 €€

Kurs läuft bereits

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Biebricher Allee 42
/06/187 Wiesbaden
Villa Schnitzler; Raum 24; Bibliothek
Anfahrt (Google-Maps)

Dr. Ulrike-Sofie Scholtz

Empfehlen

Zurück Der Kurs hat bereits begonnen. Anmeldungen sind nur in Absprache mit dem Fachbereich möglich.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen