Bekleidungstechnik

Hochschule Albstadt-Sigmaringen
In Sigmaringen

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
07571... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Sigmaringen
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Die praxisorientierte Hochschulausbildung führt zu einer unmittelbaren Berufsbefähigung als Bekleidungsingenieur. Dabei ist der Bereich Industrielle Fertigungstechnik eine wichtige Grundlage. Darauf aufbauend wird den Studierenden übergreifendes Denken und Arbeiten vermittelt. Es werden Zeitmanagement, Umgang mit Stress, Problemlösungsfähigkeit, Lern- und Präsentationstechniken vermittelt. Besonders im Rahmen der Studienprojekte, des Praxissemesters und bei der Bachelor- Thesis werden diese Fähigkeiten eingesetzt.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Sigmaringen
Anton-Günther-Straße 51, 72488, Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Zum Studium an Fachhochschulen können Abiturienten mit allgemeiner oder fachgebundener Hochschulreife oder mit Fachhochschulreife zugelassen werden. Die Qualifikation für das Studium an den Fachhochschulen wird - soweit im folgenden nichts anderes angegeben ist - auch erworben durch den

Themenkreis

Die praxisorientierte Hochschulausbildung führt zu einer unmittelbaren Berufsbefähigung als Bekleidungsingenieur. Dabei ist der Bereich Industrielle Fertigungstechnik eine wichtige Grundlage. Darauf aufbauend wird den Studierenden übergreifendes Denken und Arbeiten vermittelt.

Das Studium der Bekleidungstechnik haben seit 1971 1.800 Studierende absolviert, die in regionalen, nationalen und international operierenden Unternehmen und Konzernen tätig sind.

Fachkompetenz

Textil- und bekleidungstechnische Fachkenntnisse werden praxisrelevant und anwendungsorientiert vermittelt. Ein besonderer Schwerpunkt am Standort Albstadt ist die Entwicklung, Musterung und Konfektionierung von Maschenware.

Methodenkompetenz

Es werden Zeitmanagement, Umgang mit Stress, Problemlösungsfähigkeit, Lern- und Präsentationstechniken vermittelt. Besonders im Rahmen der Studienprojekte, des Praxissemesters und bei der Bachelor- Thesis werden diese Fähigkeiten eingesetzt.

Sozial- & Integrationskompetenz

In zahlreichen Vorlesungen und Projekten werden Kommunikationstechniken geübt. Bei den Studienprojekten arbeiten Teams aus 2-4 Studierenden eigenverantwortlich an klar umrissenen Themenstellungen. Dadurch werden in den Projekten besonders Soft Skills wie Führungskompetenz, Konfliktfähigkeit, Moderationsvermögen und das Artikulieren eigener Ansichten trainiert.

Durch die Ableistung des Praxissemesters im Ausland oder durch Auslandssemester an Partnerhochschulen wird zudem die Mobilität und Internationalität der Studierenden gefördert.

Vorpraktikum

Vor der Immatrikulation bzw. bis zum Eintritt in das 3. Semester ist ein 2-monatiges Vorpraktikum nachzuweisen. Ziel dieses Praktikums ist die Vermittlung von praktischen Erfahrungen und Kenntnissen in geeigneten Betrieben der Bekleidungs- und Maschenindustrie.

Studium

Die Ausbildung zum Bachelor of Engineering der Bekleidungstechnik ist praxisorientiert und industrienah. Der Bachelorabschluss ist international anerkannt und berechtigt zum Master-Aufbaustudium.

Die Regelstudienzeit umfasst 7 Semester und beinhaltet ein Industriepraktikum. Das Studium ist in Grundstudium (2 Semester) und Hauptstudium (5 Semester) untergliedert.

Während des Grundstudiums werden vor allem die mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächer behandelt. Im Hauptstudium haben die Studierenden die Möglichkeit zwischen zwei Wahlfächern zu entscheiden: Stricktechnik und -design oder Management. In Zusammenarbeit mit der Industrie werden im 6. Semester Projekte im Bereich Qualitätsmanagement, Handel, Logistik oder Kommunikation/Marketing angeboten.

Das 5. Semester wird in der Industrie absolviert. Dabei werden die in den theoretischen Semestern angeeigneten Kenntnisse umgesetzt und vertieft.

Berufsfelder
Das Berufsbild des Bekleidungsingenieurs ist breit gefächert und bietet eine Vielzahl von Tätigkeitsfeldern:
• Textil- und Bekleidungsindustrie
Tätigkeiten im Bereich der Entwicklung, Konstruktion, Fertigung und im Vertrieb der Produkte; in der Organisation, Planung und Steuerung der Produktion sowie im Qualitätsmanagement
• Textil- und Bekleidungshandel
Produkt- und Qualitätsmanagement sowie Supply Chain Management
• Technische Textilien
Produktentwicklung sowie Konfektion von innovativen Materialien
• Automobil- und Automobilzulieferindustrie
Entwicklung, Konstruktion und Konfektion textiler Innenausstattungen
• Polstermöbelindustrie
Entwicklung, Konstruktion und Konfektion von Polsterbezügen
• Unternehmensberatung
Beratung und Schulung von Unternehmen der gesamten textilen Kette

Dauer: 7 Semesters

Befristigungszeit: WS 15. Juli und SS 15. Januar

Studienbeginn zum Winter und Sommersemester

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Studiengebühren an der HS Albstadt-Sigmaringen: 500,00 Euro Semesterbeitrag an der HS Albstadt-Sigmaringen: 80,50 Euro