Bekleidungstechnische/r Assistent/in

Modefachschule Dresden der Akademie für berufliche Bildung gGmbH
In Dresden

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
35125... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Berufsausbildung
  • Dresden
  • Dauer:
    24 Monate
Beschreibung

Erlangung des Berufsabschlusses. Wir bieten Ihnen Zusatzqualifikationen und ein Auslandspraktikum an. Zu den Zusatzqualifikationen gehören: Stilberatung Grafikprogramme Business-Englisch mit LCCI-Abschluss 2. Fremdsprache.
Gerichtet an: Realschüler und Abiturienten mit einem Interesse an Mode und Schneiderei

Wichtige informationen Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Dresden
Gasanstaltstr. 3-5, 01237, Sachsen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

guter Realschulabschluss Reisebereitschaft, da die Ausbildung ein integriertes Auslandspraktikum enthält

Themenkreis

Die zweijährige vollzeitschulische Ausbildung in der Berufsfachschule kombiniert theoretische Wissensvermittlung mit fachpraktischem Unterricht. Gleichzeitig werden die theoretisch erworbenen Kenntnisse in Projekten und Seminararbeiten praktisch vertieft und gefestigt.

Wichtige Unterrichtsfächer sind dabei u.a.

  • Betriebswirtschaft
  • Fertigung
  • Schnittkonstruktion
  • Kollektionsgestaltung.
  • Grundlagen der Gestaltung
  • Kostümkunde, Maschinenkunde
  • Werkstoffkunde / Werkstoffprüfung
  • Fertigungstechnik
  • berufsspezifisches Englisch

Nach der erfolgreichen Abschlussprüfung erhalten Sie den Abschluss als staatlich geprüfte Bekleidungstechnische Assistentin und erlangen damit die Möglichkeit die Modefachschule Dresden zu besuchen und eine Fachschulausbildung zum Modedesigner zu besuchen.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation:

Preis auf Anfrage Kosten sind förderfähig


Praktikum:

Während der Ausbildung absolvieren Sie im ersten Ausbildungsjahr ein vierwöchiges Inlandspraktikum. Im zweiten Ausbildungsjahr nehmen Sie dann an einem viewöchigen Auslandspraktikum teil, welches durch die Schulgebühr vollständig finanziert wird.


Maximale Teilnehmerzahl: 24
Kontaktperson: Katharina Beutel