Berufsausbildung in einer außerbetrieblichen Einrichtung - integratives Modell Holzbearbeiter/in (Reha)

Euro-Schulen in Hoyerswerda
In Hoyerswerda

Kostenlos
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
03571... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Berufsausbildung
  • Hoyerswerda
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung


Gerichtet an: Ausbildungssuchende

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Hoyerswerda
Industriegelände Straße D, 02977, Sachsen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

In eine BaE integrativ können Jugendliche und junge Erwachsene einmünden, die die allgemeine Schulpflicht erfüllt (die erreichte Schulbildung spielt keine Rolle) und noch keine berufliche Erstausbildung absolviert haben. Eine BaE kommt für Sie in Frage, wenn Sie bisher erfolglos versucht haben, in eine betriebliche Ausbildungsstelle einzumünden.

Themenkreis

Beschreibung

Berufsausbildungen in außerbetrieblichen Einrichtungen (BaE) räumen auch den jungen Menschen eine Chance ein, die Schwierigkeiten dabei haben, ohne gezielte Unterstützung und Begleitung eine Ausbildung zu beginnen und erfolgreich abzuschließen.

Im Rahmen einer BaE werden nicht nur die theoretischen und praktischen Inhalte vermittelt, sondern die gesamte Persönlichkeitsentwicklung wird in den Blick genommen. Während einer BaE werden Sie u. a.:

  • Schlüsselkompetenzen erwerben,
  • Ihre Allgemeinbildung verbessern,
  • fachtheoretische und fachpraktische Kenntnisse gewinnen,
  • auf die Prüfungen vorbereitet, inkl. Umgang mit Prüfungsangst/-stress,
  • Bewerbungstraining erhalten,
  • an speziellen Trainings (Sprachförderung, EDV etc.) teilnehmen.

Gemeinsam arbeiten wir daran, dass Sie Ihr Ziel – eine abgeschlossene Berufsausbildung – erreichen werden und Ihnen somit die Türen zum Arbeitsmarkt geöffnet werden.

Ablauf / Besonderheiten

Eine BaE integratives Modell bedeutet, dass wir sowohl für den fachtheoretischen Anteil Ihrer Ausbildung als auch für die fachpraktische Unterweisung zuständig sind. Ergänzt wird Ihre Ausbildung u. a. durch betriebliche Ausbildungsphasen.
Zusätzlich werden Sie am Berufsschulunterricht teilnehmen. Während der gesamten Maßnahme steht einer unserer erfahrenen Sozialpädagogen bereit, um Ihnen bei Problemen – sei es während der betrieblichen Ausbildungsphasen im Betrieb, in der Berufsschule oder privat – zu helfen und Sie weiterführend zu unterstützen.