Beschäftigtendatenschutz (Grundzüge und praktische Probleme im Mitarbeiterdatenschutz in der Recycling- und Entsorgungswirtschaft)

DIHK Service GmbH
In Berlin

365 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
95435... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Berlin
Beschreibung

Datenschutzbeauftragte in Unternehmen der Recycling- und Entsorgungswirtschaft
WIS ist der Förderung der beruflichen Weiterbildung verpflichtet, mit Konzentration auf die Zielgruppe der Fach- und Führungskräfte. Es dient dazu, die Transparenz auf dem deutschen Markt der beruflichen Weiterbildung zu erhöhen. Es dient weiterhin dazu, eigenständige, rationale Verbraucherentscheidungen zu ermöglichen. Die Aktualität der in WIS eingestellten Seminare wird dadurch gewährleistet, dass terminierte Seminare automatisch nach ihrem Start aus der Suche genommen werden. WIS bringt Ordnung in den "Dschungel" von Weiterbildungsangeboten. Durch eine enge Kooperation mit den IHK-Weiterbildungsberatern, deren tägliche Arbeit auch auf WIS basiert, ist den Besuchern eine zusätzliche Unterstützung sicher.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Breite Straße 29, 10178, Berlin, Deutschland
Plan ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Recycling

Themenkreis

Das WIS.IHK ist ein etablierter, innovativer Weiterbildungsanbieter, der sich mit Energie und Leidenschaft der Aus- und Weiterbildung Erwachsener widmet. Seit über zehn Jahren steht das WIS.IHK Teilnehmern als kompetenter und starker Partner zur Seite und unterstützt sie dabei, sich erfolgreich ins Berufsleben einzugliedern und/oder weiterzuentwickeln.


Beschreibung des Seminars

Informations- und Telekommunikationstechnik (ITK) ist aus Unternehmen nicht wegzudenken. Dies gilt insbesondere auch für die Abfall- und Entsorgungswirtschaft, z.B. bei der Nachverfolgung von Fahrstrecken als Leistungsnachweis gegenüber dem öffentlichen Auftraggeber oder bei Erfüllung der Pflichten im elektronischen Abfallnachweisverfahren (eANV). Besondere Bedeutung hat dabei der Umgang mit personenbezogenen Daten von Arbeitnehmern, Angestellten und anderen Beschäftigten.

Verschiedene Fragenstellungen stellen sich dabei nur bei Unternehmen der Abfall- und Entsorgungswirtschaft. Wer etwa zur Teilnahme am eANV verpflichtet ist muss klären, ob das von ihm eingesetzte System datenschutzkonform ist und der ggf. beauftragte Provider datenschutzkonform arbeitet.

Wer Mülltonnen seiner Kunden leert und dabei den Füllstand der Tonnen und den verantwortlichen Mitarbeiter digital auswertet und zu Abrechnungszwecken erfasst, muss den datenschutzgerechten Umgang mit diesen personenbezogenen Daten gewährleisten.

Und wer als Entsorgungsfachbetrieb zertifiziert werden will, muss sich Gedanken um den Datenschutz bei Führungszeugnissen und Eignungsnachweisen machen.

Wir freuen uns als Referenten Herrn Sascha Kremer, Fachanwalt für IT-Recht und Partner der Sozietät LOGIN Partners Rechtsanwälte gewonnen zu haben. Er ist als externer Datenschutzbeauftragter (zertifiziert, TÜV Rheinland) tätig und gilt als einer „der führenden Experten im Datenschutzrecht“ (Nomos Handbuch Kanzleien in Deutschland /02/).

Das Seminar eignet sich zur Aktualisierung der Fachkunde für betriebliche Datenschutzbeauftragte gem. § 4f Abs. 3 Bundesdatenschutzgesetz in Unternehmen der Entsorgungsbranche.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und stehen Ihnen für Rückfragen jederzeit gern zur Verfügung!

Direkt zum Seminaranbieter


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen