Beschaffung in Mittel- und Osteuropa

BME Akademie GmbH
In Stuttgart und Leipzig

1.295 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
06930... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Dieses Seminar soll das Wissen der Teilnehmer über die Beschaffung in Mittel- und Osteuropa ergänzen und neue Perspektiven aufzeigen. Neben den bekannten Beschaffungsmärkten wie Polen, Tschechien und Ungarn werden daher auch Länder wie die Ukraine, Russland und die Türkei betrachtet. Behandelt werden sowohl kaufmännische als auch rechtliche Aspekte der Beschaffung in diesen Ländern.
Zielgruppe: Mitarbeiter aus den Bereichen Einkauf, Global Sourcing, Strategischer Einkauf, Supply Chain Management und Materialwirtschaft, die ihren Kenntnisstand über die Beschaffung in Mittel- und Osteuropa erweitern und einen neuen Blickwinkel auf diese Thematik kennenlernen wollen; insb. Mitarbeiter aus Unternehmen der produzierender Industrie

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage Uhrzeiten
18.September 2017
Leipzig
Gerberstraße 15, 04105, Sachsen, Deutschland
Plan ansehen
09.00 - 17.00 Uhr
20.März 2017
Stuttgart
Plieninger Straße 100, 70567, Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen
09.00 - 17.00 Uhr

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Beschaffung
Mittel- und Osteuropa
Vertragsgestaltung
Kostenvergleich

Dozenten

Petr Prokop
Petr Prokop
xxx

RA Martin Neupert
RA Martin Neupert
xxx

Themenkreis

Grundlagen und Strategien des Global Sourcing
• Einordnung des Global Sourcing in die Beschaffungsstrategien
• Bedeutung von MOE für globale Wertschöpfungsnetzwerke
• Systematische Erschließung des MOE-Beschaffungsmarktes in sechs Schritten

Überblick – Beschaffung in Mittel- und Osteuropa
• Was fällt eigentlich unter den Begriff Mittel- und Osteuropa?
- MOE aus geografischer Sicht
- MOE unter Beschaffungsgesichtspunkten
• Grenzfälle Türkei und Russland – Gründe für eine Einbeziehung in die Beschaffungsplanung
• Welche Länder sind für Einkäufer von Bedeutung?
• Zuordnung der Materialgruppen zu den Beschaffungsmärkten

Kostenvergleich – Wann sich die Beschaffung in Mittel- und Osteuropa lohnt
• Entscheidende Kosten – Maschinenkosten, Transportkosten, Lohnkosten, Energiekosten
• Kostenvergleich zwischen dem deutschsprachigen Raum, Mittel- und Osteuropa und Asien
• Vor- und Nachteile der Beschaffung in Mittel- und Osteuropa

Ausgewählte Länderbetrachtungen

• Die Klassiker – Polen, Tschechien, Slowakei und Ungarn
• Die Neuen – Welche Rolle spielen Rumänien, Bulgarien und Kroatien?
• Die Sonderfälle – Russland und Ukraine
• Der Hidden Champion – Türkei

Betrachtung nach Warengruppen

• Mechanische Bearbeitung
• Kunststoffteile
• Gussteile
• Schmiedeteile

Rahmenbedingungen und Risiken
• Risikobewertung für den verantwortungsbewussten Einkauf
• Währungsschwankungen absichern
• Infrastrukturelle Rahmenbedingungen
• Politische Rahmenbedingungen

Rechtsfragen bei der Beschaffung in Mittel- und Osteuropa
• Unterscheidung: EU-Mitgliedstaaten, Nicht-EU-Staaten
• Schutz gegen Insolvenzen und andere Risiken
• Regelungen in ausgewählten Ländern

Vertragsgestaltung und Durchsetzbarkeit von Ansprüchen
• Rechtssichere Vertragsgestaltung mit mittel- und osteuropäischen Lieferanten
• Durchsetzbarkeit von Ansprüchen in Mittel- und Osteuropa

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen