Besteuerung von Kapitalgesellschaften

Steuerberaterverband Thüringen e.V.
In Erfurt

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
36155... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Erfurt
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Das Seminar wichtige Themen für den steuerlichen Berater und deren Mandanten bereit.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Erfurt
Juri-Gagarin-Ring 127, 99084, Thüringen, Deutschland
Plan ansehen

Dozenten

Thomas Maack
Thomas Maack
Dozent

Dipl.-Finanzw. Steuerberater

Thomas Vollgraf
Thomas Vollgraf
Dozent

Dipl.-Finanzw.

Themenkreis

Aktuelle Besteuerung von Kapitalgesellschaften 2009/2010

Das Seminar wichtige Themen für den steuerlichen Berater und deren Mandanten bereit. Das Jahr 2009 ist insbesondere geprägt durch die steuerlichen Auswirkungen für Kapitalgesellschaften durch das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG). Aus diesem Grund wird einer der wesentlichen Schwerpunkte dieses Seminars das Thema der erstmaligen Bilanzierung nach BilMoG für den Bilanzstichtag 31.12.2009 sein.

Darüber hinaus ergeben sich, bedingt durch die Finanzkrise, bereits rückwirkend tiefgreifenden Änderungen durch das Bürgerentlastungsgesetz 2009, mit Schwerpunkt auf die Verlustnutzung von Kapitalgesellschaften (Neuregelung der Sanierungsklausel gem. § 8c Abs. 1 KStG).

Ein immer wiederkehrendes Thema für den Berater von Kapitalgesellschaften und deren Anteilseigner ist die steuerliche Behandlung von Pensionszusagen. Insbesondere stellt die Pensionszusage (Pensionsrückstellung) in finanziell unsicheren Zeiten und bei der Veräußerung von Unternehmen eine Hürde dar, zu deren Lösung wertvolle praktische Hinweise gegeben werden. Darüber hinaus wird auf die neue Rechtsprechung in Bezug auf den Themenkreis „Laufende Pensionszahlungen für weiterhin aktive Gesellschafter-Geschäftsführer“ eingegangen.

Des Weiteren wird die neueste BFH-Rechtsprechung (Urt. v. 14.01.2009) zur Behandlung von eigenkapitalersetzenden Darlehen im Lichte des § 8b Abs. 3 KStG und § 3c Abs. 2 EStG eingegangen.

Letztendlich werden die neuesten Tendenzen aus der Rechtsprechung der verdeckten Gewinnausschüttung vorgestellt und praktische Lösungshinweise gegeben.

Soweit bereits zu Seminarbeginn Gesetzesänderungen durch die neue Bundesregierung für das Jahr 2010 ff. absehbar sind, werden diese vorgestellt. Gegenstand des Seminars ist selbstverständlich auch das Wachstumsbeschleunigungsgesetz mit seinen zahlreichen Änderungen mit Auswirkungen insbesondere auf das Jahr 2010.

Einzelthemen

1. Auswirkungen des BilMoG auf das Steuerrecht

a) Jahresabschluss

i. Ansatz- und Bewertungsvorschriften unter dem Blickwinkel für Kapitalgesellschaften

ii. Ergänzende Vorschriften für Kapitalgesellschaften (u.a. gesetzliches Gliederungsschema, Schwellenwerte, Ausschüttungssperre, Ingangsetzungs- und Erweiterungsaufwendungen, nicht eingeforderte Einlagen, eigene Anteile, latente Steuern u. Anhang)

b) Konzernabschluss

2. Pensionszusagen an den Gesellschafter-Geschäftsführer

a) Übertragung von Pensionszusagen auf andere Rechtsträger

b) Verzicht von Pensionszusagen und deren steuerliche Auswirkungen

c) Laufender Arbeitslohn neben Pensionszahlungen (BFH-Urt. v. 05.03.2008)

3. Teilwertabschreibungen auf eigenkapitalersetzende Darlehen

a) Folgerungen aus dem BFH-Urt. v. 14.01.2009 im Hinblick auf Forderungsabschreibungen vor 2008

b) Aufwand für eigenkapitalersetzende Darlehen § 8b Abs. 3 KStG n.F. (JStG 2008)

c) Auswirkungen aus Forderungsabschreibungen im Rahmen einer Betriebsaufspaltung gem. § 3c Abs. 2 EStG

d) Differenzierung zwischen werthaltigen und nicht werthaltigen Forderungen im Verzichtsfall und deren steuerliche Behandlung

4. Verlustnutzung von Kapitalgesellschaften

a) Neuregelung der Sanierungsklausel gem. § 8c Abs. 1a KStG durch das Bürgerentlastungsgesetz 2009

b) Verschlechterung der Verlustabzugsregelung durch § 2 Abs. 4 UmwStG

c) Ausgewählte Praxisfälle unter Einbeziehung des BMF-Schreibens v. 04.08.2008 zu § 8c KStG

d) Konzernklausel

e) Verlustnutzung in Höhe der stillen Reserven

5. Aktuelle Entwicklungen und neueste Rechtsprechungen im Bereich der verdeckten Gewinnausschüttung

6. Grunderwerbsteuer bei Umstrukturierung im Hinblick auf § 6 a GrEStG durch das Wachstumsbeschleunigungsgesetz 2010

7. Bedeutung der GmbH & still unter Berücksichtigung der Unternehmenssteuerreform ab 2009

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: 291,55 Euro für Mitglieder 351,05 Euro für Nichtmitglieder

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen