Betreutes Wohnen

BeckAkademie Seminare
In München

499 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
89 38... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • München
  • 6 Lehrstunden
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Das Seminar bietet praxisorientierte Informationen über rechtliche Rahmenbedingungen und vertragliche Gestaltungsmöglichkeiten bei der Entwicklung und Realisierung von Projekten des Betreuten Wohnens im Neubau und Bestand unter besonderer Berücksichtigung der aktuellen landesrechtlichen Regelungen und Entwicklungen des Heimrechts. Die Referenten haben langjährige praktische Erfahrung in der anwaltlichen Beratung und sind die Herausgeber des 'Handbuchs Betreutes Wohnen'.
Gerichtet an: Rechtsanwälte und Notare, Justizare und leitende Mitarbeiter von Investoren und Assetmanagern, Wohnungsgesellschaftern und -genossenschaften, aus der Kreditwirtschaft, von Betreibern von Altenhilfeeinrichtungen, aus Verbänden der Altenpflege und Immobilienwirtschaft; Mitarbeiter von Sozialbehörden.

Wichtige informationen Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
München
Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Neueste Rechtsprechung
Gestaltungstipps

Dozenten

Dr. Lutz H. Michel FRICS
Dr. Lutz H. Michel FRICS
Immobilienrecht

Thomas Schlüter
Thomas Schlüter
Rechtsanwalt

Themenkreis

Betreutes Wohnen im Markt der anderen „neuen Wohnformen“ (Michel)

Gesetzlicher Rahmen beim Betreuten Wohnen

  • Überblick (Schlüter)
  • Allgemeine Rechtsnomen(Miet-/Dienst- und Werkvertragsrecht) (Schlüter)
  • Spezielle Vorschriften des Heim- und Heimvertragsrechts (Landesheimgesetze, Bundesheimgesetz, Wohn- und Betreuungsvertragsgesetz) (Schlüter)
  • Auswirkungen des Bauplanungs- und Bauordnungsrechts (Schlüter)
  • Das Betreute Wohnen in den Landeseinrichtungsgesetzen (Michel)

Vertragskonzept und gestaltungsmodelle (Schlüter)

  • Vertragskonzept (Konstellationen des Betreuten Wohnens in der Praxis)
  • Verhältnis der Vertragsbestandteile „Wohnen“ und „Dienstleistungen“
  • Gestaltungsmodelle
  • Leistungsmodell „Wohnen“ (Einzelheiten zu Vertragsbestimmungen und zur Vertragsdurchführung)
  • Leistungsmodell „Dienstleistungen“ (Einzelfragen zu Regelungen und zur Durchführung des Betreuungsvertrags und sonstiger Verträge)

Rechtliche gestaltung der Verbindung von „Wohnen“ und „Betreuung“ (Michel)

  • Alles – aus – einer – Hand – Modelle
  • Kooperationsmodelle

Betreutes Wohnen – aktuelle Trends und Ausblick (Michel)


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen