BETREUUNGSKRAFT pflegebedürftiger Menschen nach § 87b Abs. 3 SGB XI - Teilzeit

DIHK Service GmbH
Fernunterricht

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
95435... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Fernunterricht
Beschreibung

Sicherer Umgang mit Demenzkranken und Wissen zur Behandlung dieser WIS ist der Förderung der beruflichen Weiterbildung verpflichtet, mit Konzentration auf die Zielgruppe der Fach- und Führungskräfte. Es dient dazu, die Transparenz auf dem deutschen Markt der beruflichen Weiterbildung zu erhöhen. Es dient weiterhin dazu, eigenständige, rationale Verbraucherentscheidungen zu ermöglichen. Die Aktualität der in WIS eingestellten Seminare wird dadurch gewährleistet, dass terminierte Seminare automatisch nach ihrem Start aus der Suche genommen werden. WIS bringt Ordnung in den "Dschungel" von Weiterbildungsangeboten. Durch eine enge Kooperation mit den IHK-Weiterbildungsberatern, deren tägliche Arbeit auch auf WIS basiert, ist den Besuchern eine zusätzliche Unterstützung sicher.

Wichtige informationen

Themenkreis

Das WIS.IHK ist ein etablierter, innovativer Weiterbildungsanbieter, der sich mit Energie und Leidenschaft der Aus- und Weiterbildung Erwachsener widmet. Seit über zehn Jahren steht das WIS.IHK Teilnehmern als kompetenter und starker Partner zur Seite und unterstützt sie dabei, sich erfolgreich ins Berufsleben einzugliedern und/oder weiterzuentwickeln.


Beschreibung des Seminars

Präsenzlehrgang in Teilzeit

GRUNDLAGEN DER KOMMUNIKATION UND GRUNDLAGEN DER PFLEGE
• Verbale und nonverbale Kommunikation
• Selbstmotivation
• Umgang mit schwierigen Pflegebedürftigen
• Grundlagen der Validation
• Selbstreflexion
• Aufarbeitung von Problemen bei Demenzerkrankung
• Folgen der Erkrankung für das Sprechen und Verstehen
• Hilfe bei Nahrungsaufnahme
• Umgang mit Inkontinez, Schmerzen und Wunden

DEMENZBETREUUNG
• Klärung des Begriffes „Demenz“
• Kernsymptome der Demenz
• Unterstützungsmöglichkeiten
• Akzeptierende Kommunikation
• Beschäftigungsmaßnahmen
• Biografiearbeit
• Wahrnehmung und Beobachtung
• Lebensweltgestaltung
• Alltagsgestaltung

ERSTE HILFE IM PFLEGEHEIM
• Lebensrettende Sofortmaßnahmen
• Verätzungen, Vergiftungen, Verbrennungen

Direkt zum Seminaranbieter


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen