Betrieblicher Datenschutzbeauftragter (IHK)

DIHK Service GmbH
Blended learning in Siegen und Berlin

1.550 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
95435... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Das Zentrum WIS IHK präsentiert das folgende Programm, mit dem Sie Ihre Kompetenzen stärken sowie Ihre gesteckte Ziele erreichen können. In dem Kurs zu dieser Schulung gibt es verschiedene Module zur Auswahl und Sie können mehr über die angebotenen Thematiken erfahren. Einfach anmelden und Zugang zu den folgenden Themen erhalten1.550 € oder 7 Raten à 228 € = 1.596 €
inkl. Arbeitsunterlagen

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Breite Straße 29, 10178, Berlin, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Siegen
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Das WIS.IHK ist ein etablierter, innovativer Weiterbildungsanbieter, der sich mit Energie und Leidenschaft der Aus- und Weiterbildung Erwachsener widmet. Seit über zehn Jahren steht das WIS.IHK Teilnehmern als kompetenter und starker Partner zur Seite und unterstützt sie dabei, sich erfolgreich ins Berufsleben einzugliedern und/oder weiterzuentwickeln.


Beschreibung des Seminars

Als Datenschutzbeauftragter eines Unternehmens werden Sie mit einer Vielzahl von rechtlichen und technischen Fragen konfrontiert. Gleichzeitig müssen Sie dies mit einem knappen Zeitbudget managen. Ziel des Zertifikatslehrgangs ist es, dass Sie die für Ihr Unternehmen relevanten Datenschutzfragen und Aufgaben der IT-Sicherheit erkennen. Sie werden Lösungsmöglichkeiten finden und so zur IT-Sicherheit in Ihrem Betrieb beitragen. Der Lehrgang dient der Vermittlung von Fachkunde im Sinne des § 4f Abs. 3 Bundesdatenschutzgesetzes.

Einführung in das aktuelle Datenschutzrecht:
• Rechtsgrundlagen des Daten-schutzes
• Zulässigkeit der Datenverarbeitung, Werbung, Übermittlung
• Betriebs-/Dienstvereinbarungen
• Vorabkontrollen und Verfahrensverzeichnis
• Auslagerungen (Auftragsdatenverarbeitung)
• E-Mail- und Internetnutzung am Arbeitsplatz
• Videoüberwachung

Die Aufgaben des Datenschutzbeauftragten:
• Bestellung des Beauftragten, Rolle und Funktion
• Fachliche und persönliche Anforderungen Kernaufgaben
• Haftung des Beauftragten
• Verhältnis zum Betriebsrat und zur Aufsichtsbehörde
• Erste Schritte, Hilfsmittel und Arbeitshilfen

Technisch-organisatorischer Datenschutz / IT-Sicherheit:

• Ziele des technisch-organisatorischen Datenschutz nach § 9 BDSG und Anlagen
• Organisation des technisch-organisatorischen Datenschutz
• Risikomanagement, Kosten Nutzen, organisatorische Regelungen
• Verfahren zum technisch-organisatorischen Datenschutz
• Basistechnologien
• Technische und organisatorische Maßnahmen
• Test

Direkt zum Seminaranbieter


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen