Betriebliches Eingliederungsmanagement

ZWB Forum für Führungskräfte
In Düsseldorf

1.350 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
(0) 6... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Intensivseminar
  • Düsseldorf
  • 16 Lehrstunden
  • Dauer:
    2 Tage
  • Wann:
    24.04.2017
Beschreibung

Im Seminar "Betriebliches Eingliederungsmanagement" (BEM) lernen Sie alle wesentlichen Schritte – von der Kontaktaufnahme über das Erstgespräch bis hin zur Dokumentation – eines effektiven BEMs. Informieren Sie sich über Ihre gesetzlichen Pflichten! Nach §84 Abs. 2 SGB IX sind Sie als Arbeitgeber verpflichtet, mit allen Beschäftigten, die innerhalb eines Jahres länger als sechs Wochen ununterbrochen oder wiederholt arbeitsunfähig sind, zusammen mit der zuständigen Interessenvertretung ein betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) durchzuführen. Das Seminar "Betriebliches Eingliederungsmanagement" gibt Ihnen das notwendige Rüstzeug dazu.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage Uhrzeiten
24.April 2017
Düsseldorf
Inselstraße 2, 40479, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen
9.30 - 17.30

Häufig gestellte Fragen

· An wen richtet sich dieser Kurs?

- Vorstand/Geschäftsführung - Mitglieder der Geschäftsleitung - Prokuristen - Kaufmännische Leitung - Betriebsleiter - Schichtleiter - Personalleitung - Mitarbeiter/-innen der Personalabteilung - Führungskräfte aller Branchen und Bereiche - Betriebs- und Personalräte

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Eingliederung
Arbeitsrecht
Gesundheitsschutz
Arbeitsschutz
Gefährdungsbeurteilung
Mitbestimmung des Betriebsrats
Pflichten von Führungskräften
Haftung von Führungskräften
Aufgaben und Pflichten des Arbeitgebers
Datenschutzrechtliche Aspekte

Dozenten

Nnn Nnn
Nnn Nnn
Führungskräftetraining

Themenkreis

Die gesetzlichen Pflichten kennen und erfolgreich umsetzen

Die zunehmende Arbeitsverdichtung und der demographische Wandel haben Auswirkungen auf die Gesundheit der Mitarbeiter: Vermehrt treten gesundheitliche Probleme auf, die in direktem Zusammenhang mit den Arbeitsbedingungen stehen. Der Arbeitgeber ist nach §84 Abs. 2 SGB IX verpflichtet, bei einer längerfristigen oder wiederholt auftreten Arbeitsunfähigkeit mit dem betroffenen Mitarbeiter ein betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) durchzuführen und Präventivmaßnahmen einzuleiten. In unserem Intensiv-Seminar erfahren Sie, wie Sie ein effektives BEM in sieben Schritten durchführen. Unser Experte zeigt Ihnen, welche arbeitsrechtlichen Maßnahmen Ihnen zur Verfügung stehen. Sie lernen, rechtssichere (psychische) Gefährdungsbeurteilungen zu erstellen und Schutzmaßnahmen richtig abzuleiten. So können Sie Burnout und anderen Erkrankungen vorbeugen. Darüber hinaus werden Ihnen die Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats aufgezeigt und was Sie innerhalb des Datenschutzes zu beachten haben.

Inhalt des Seminars "Betriebliches Eingliederungsmanagement"
  • Aufgaben, Pflichten und Haftung von Führungskräften im Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • Krankheitsbedingte Fehlzeiten – die Arbeitgeberpflicht zur Einführung eines betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM)
  • BEM in sieben Schritten erfolgreich umsetzen
  • Die (psychische) Gefährdungsbeurteilung – Voraussetzung für ein effektives BEM
  • Die Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats
  • Stolpersteine im Datenschutz vermeiden
  • Arbeitsrechtliche Maßnahmen: Die Bedeutung des BEMs für eine krankheitsbedingte Kündigung

Seminargebühr:
€ 1.350,– zzgl. MwSt. bei 1 Teilnehmer /
für den 1. Teilnehmer

€ 1.150,– zzgl. MwSt. für den 2. und jeden weiteren Teilnehmer

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen