Betriebsänderung

BeckAkademie Seminare
In Frankfurt Am Main, Hamburg und München

549 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
89 38... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Eine Betriebsänderung berührt in mitbestimmten Betrieben den Kernbereich der wirtschaftlichen Mitbestimmung des Betriebsrats. Der Begriff der Betriebsänderung ist im Gesetz nicht definiert. Deshalb gilt es, den verschiedenartigen Maßnahmenkatalog und die Instrumentarien zu kennen, die allein oder als Kombination eine Betriebsänderung darstellen.
Gerichtet an: Rechtsanwälte mit arbeitsrechtlichem oder gesellschaftsrechtlichem Tätigkeits- oder Interessenschwerpunkt, Fachanwälte für Arbeitsrecht oder Gesellschaftsrecht, Justiziare von Unternehmensgruppen, Personalleiter, Unternehmensjuristen, Vorstände und Geschäftsführer

Wichtige informationen Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Frankfurt Am Main
Voltastr. 29, 60486, Hessen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Hamburg
Lübecker Str.3, 22087, Hamburg, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
München
Arnulfstr. 2, 80335, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Gestaltungstipps
Interaktion

Dozenten

Dr. Burkhard Göpfert, LL.M.
Dr. Burkhard Göpfert, LL.M.
Arbeitsrecht

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Partner der Sozietät Gleiss Lutz, München

Dr. Frank Merten
Dr. Frank Merten
Arbeitsrecht

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Partner der Sozietät Gleiss Lutz, München

Themenkreis

Grundlagen der Betriebsänderung

  • Organisationsänderung und Standortverlagerung
  • Personalanpassung mit und ohne k

Kündigungen

  • Einführung neuer Technologien
  • Standortsicherung und -entwicklung

Praxisbeispiel: Ausgliederung einer „shared Services“ Einheit

Sozialtarifvertrag und Sozialplan

  • Verhandlungsszenarien
  • Arbeitskampfrisiken und „moderne Kampftaktiken“ (flashbob, Soziale Netzwerke)
  • Einsatz von Einigungs- und Schlichtungsstellen

Praxisbeispiel „Standortentwicklungsvertrag“

  • Planung und Ablauf von Interessenausgleichsverhandlungen
  • Vorbereitung der erforderlichen Unterlagen
  • „D-Day“
  • Verhandlungen bis zur Einigungsstelle
  • Ablauf von Verhandlungen vor der Einigungsstelle
  • Beratereinsatz und „Steering Committee“
  • Rolle der Gewerkschaften

Praxisbeispiel Betriebsverlagerung

  • Interessenausgleich im abgebenden und ausnehmenden Betrieb
  • Information nach 613a BGB
  • Änderungsangebote und -kündigungen
  • Harmonisierung von Arbeitsbedingungen

Sozialplan und AGG

  • Sozialauswahl nach AGG
  • Altersgrenzen und Altersregelungen
  • Abfindungsstaffeln und AGG
  • ATZ

Durchsprache von Praxisbeispielen der Teilnehmer (Fragen können vorab per Email eingereicht werden)


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen