Erwerb der Fachkunde gemäß KrWG Dauer 4 Tage

Betriebsbeauftragte für Abfall - Erwerb der Fachkunde gemäß KrWG

IWU - Institut für Wirtschaft und Umwelt
In Magdeburg

799 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
03917... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Intensivkurs berufsbegleitend
  • Magdeburg
  • 28 Lehrstunden
  • Dauer:
    4 Tage
  • Wann:
    12.06.2017
Beschreibung

Erlernen von Aufgaben, Pflichten eines Abfallbeauftragten Stellung gemäß dem Rechtssystem, Unterschiede zu anderen Umweltbeauftragten.
Gerichtet an: Personen, welche zum Betriebsbeauftragten Abfall berufen werden sollen/ wurden.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage Uhrzeiten
12.Juni 2017
Magdeburg
Maxim-Gorki-Str. 13, 39108, Sachsen-Anhalt, Deutschland
Plan ansehen
09.30 - 16.30 Uhr

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Erlernen von Aufgaben, Pflichten eines Abfallbeauftragten Stellung gemäß dem Rechtssystem, Unterschiede zu anderen Umweltbeauftragten. Gerichtet an: Personen, welche zum Betriebsbeauftragten Abfall berufen werden sollen/ wurden.

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Personen, welche zum Betriebsbeauftragten Abfall berufen werden sollen/ wurden.

· Worin unterscheidet sich dieser Kurs von anderen?

Erlernen von Aufgaben, Pflichten eines Abfallbeauftragten Stellung gemäß dem Rechtssystem, Unterschiede zu anderen Umweltbeauftragten. Gerichtet an: Personen, welche zum Betriebsbeauftragten Abfall berufen werden sollen/ wurden. Für NUR 699€

· Welche Schritte folgen nach der Informationsanfrage?

Das IWU ist eine gemeinnützige Einrichtung und macht daher keine Mehrwertsteuer geltend. Teilnahmegebühr: ab 749€ (MwSt.-frei) - 799€ (MwSt.-frei) Programmablauf, weitere Inhalte und Anmeldung unter www.iwu-ev.de/pdf/A170612.pdf Als Termin in meinem Kalender vormerken (z.B.: Outlook, Lotus, SuperOffice usw.): www.iwu-ev.de/ics/A170612.ics

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Insiderwissen
Fachwissen
Expertenwissen

Dozenten

Dozent/in Fachreferent/in
Dozent/in Fachreferent/in
siehe Seminarthema

Themenkreis

PROGRAMM

1. Tag

09.30 Uhr Getrennthaltung, Bereitstellung und
Lagerung von Abfällen

Begriffe und Handlungspflichten, Umsetzung in der Praxis

10.30 Uhr

Kaffeepause

10.45 Uhr

Entsorgung von Abfällen
in und außerhalb von Anlagen

Begriffe, Maßstäbe und Abgrenzungen,
stoffbezogene Anforderungen an die Abfallentsorgung,
betriebliche und außerbetriebliche Überwachung

12.00 Uhr

Mittagspause

12.45 Uhr

Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (I)

WHG, Anlagenverordnungen, typische Probleme

14.00 Uhr

Kaffeepause

14.15 Uhr

Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (II)

Lösungsvorschläge, Praxisbeispiele, Perspektiven

16.15 Uhr Ende des 1. Tages

2. Tag

09.30 Uhr

Rechtliche Grundlagen der
betrieblichen Abfallwirtschaft

Regelungen auf europäischer Ebene,
Kreislaufwirtschaftsgesetz,
untergesetzliches Regelwerk

10.30 Uhr

Kaffeepause

10.45 Uhr

Betriebliches Entsorgungsmanagement

Informations- und Stoffstrommanagement,
Betriebliche Abfallwirtschaftskonzepte, Entsorgungslogistik

12.30 Uhr

Mittagspause

13.15 Uhr

Entsorgung von Sonderabfällen

Kriterien für die Zuordnung zu einem Entsorgungsweg,
Deponierung, thermische Behandlung,
chemisch-physikalische Behandlung, Verwertung

14.30 Uhr

Kaffeepause

14.45 Uhr

Arbeitsschutzregelungen und Gefahrstoffrecht

Staatliche und berufsgenossenschaftliche Regelungen und Vorschriften, Chemikaliengesetz, Gefahrstoffverordnung, Technische Regeln für Gefahrstoffe

16.15 Uhr

Ende des 2. Tages

3. Tag

09.30 Uhr

Einführung in das Abfallrecht

Europäische und nationale Rechtsvorschriften

EU-Abfallverbringungsverordnung (VVA) und Regelungen
zur grenzüberschreitenden Abfallverbringung

10.30 Uhr

Kaffeepause

10.45 Uhr

Grundzüge des KrWG

Begriffsbestimmungen und Grundsätze
zur Abfallentsorgung

Grundpflichten der Abfallwirtschaftsbeteiligten

12.30 Uhr

Mittagspause

13.15 Uhr

Durchführungsvorschriften zum KrWG

TransportgenehmigungsV, EntsorgungsfachbetriebeV und weitere entsorgungsrelevante Regelungen

AbfallverzeichnisV und Zuordnung von Abfällen

14.15 Uhr

Abfallrechtliche Nachweis- und Registerführung
gemäß NachweisV

Das System der besonderen Überwachung der Abfallströme

Notwendigkeiten und Verfahren der Führung
von Entsorgungsnachweisen (Vorabkontrolle)
und Begleitscheinen (Verbleibskontrolle)

15.15 Uhr

Kaffeepause

15.30 Uhr

Pflichten und Betroffene zur Führung
der Nachweise und Belege in elektronischer Form

Aufbau und Umsetzung
des elektronischen Abfallnachweisverfahrens (eANV)

Registerführung und Aufbewahrungspflichten

16.00 Uhr

Ende des 3. Tages

4. Tag

09.30 Uhr

Anlagenbezogene Regelungen des
KrWG und des BImSchG

EU-rechtliche Vorgaben und deren nationale Umsetzung

09.30 Uhr

Zulassung von Abfallentsorgungsanlagen (I)

Immissionsschutzrechtliche Regelungen nach
BImSchG, Durchführungsverordnungen und TA Luft

10.45 Uhr

Kaffeepause

11.00 Uhr

Zulassung von Abfallentsorgungsanlagen (II)

Stand der Technik, B-V-T,
BTV-Merkblätter im Abfallbereich

12.15 Uhr

Mittagspause

13.00 Uhr

Betrieblicher Umweltschutz

Betriebsorganisation, gesetzliche Anforderungen, Bestellvoraussetzungen, Vorgehen gesetzliche Mitteilungspflichten

14.00 Uhr

Aufgaben, Pflichten eines Abfallbeauftragten

Stellung gemäß dem Rechtssystem,
Unterschiede zu anderen Umweltbeauftragten

14.45 Uhr

Kaffeepause

15.00 Uhr

Arbeitsrecht für Abfallbeauftragte

Unterschied Anstellungsvertrag und Bestellung, Mitbestimmungsbesonderheiten, Betriebsverfassungsstatus,
Sonder-Kündigungsschutz, Inhalt eines Bestellschreibens

15.45 Uhr

Verhaltensempfehlungen für Abfallbeauftragte

Verhalten im Tagesgeschäft, Dokumentation von Vorschlägen, Jahresberichterstellung, Aufbewahrungsempfehlungen RA Jörg ten Eicken

16.15 Uhr

Seminarende

Zusätzliche Informationen

Weiterbildung seit 1990

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen