Betriebsbeauftragter für Abfall/ Entsorgungsfachbetrieb Grundlehrgang

Gor GmbH
In Erbes-Büdesheim

750 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
06352... Mehr ansehen
Möchten Sie sich zu diesem Kurs beraten lassen?

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Niveau Anfänger
Beginn Erbes-büdesheim
Unterrichtsstunden 8 Lehrstunden
Dauer 4 Tage
Beginn 09.10.2017
weitere Termine
  • Seminar
  • Anfänger
  • Erbes-büdesheim
  • 8 Lehrstunden
  • Dauer:
    4 Tage
  • Beginn:
    09.10.2017
    weitere Termine
Beschreibung

An Personen, die für die Leitung und Beaufsichtigung im Entsorgungsfachbetrieb bzw in Unternehmen, die Abfälle einsammeln oder befördern verantwortlich sind, werden besondere Anforderungen in Bezug auf die Fachkunde gestellt. Diese muss durch einen behördlich anerkannten Lehrgang nachgewiesen werden.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage Uhrzeiten
09.Oktober 2017
Erbes-Büdesheim
Hauptstraße 37, 55234, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Karte ansehen
9-17 Uhr
Freie Auswahl
Erbes-Büdesheim
Hauptstraße 37, 55234, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Karte ansehen
Beginn 09.Oktober 2017
Lage
Erbes-Büdesheim
Hauptstraße 37, 55234, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Karte ansehen
Uhrzeiten 9-17 Uhr
Beginn Freie Auswahl
Lage
Erbes-Büdesheim
Hauptstraße 37, 55234, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Karte ansehen
Uhrzeiten

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Erwerb der Fachkunde der für die Leitung und Beaufsichtigung des Betriebes verantwortlichen Personen gemäß §9 Abs.2 Satz 2 Nr.3 und §11 Entsorgungsfachbetriebeverordnung (EfbV) bzw. §5 Abs.3 Fachkundennachweis nach Anzeige- und Erlaubnisverordnung (AbfAEV). §9 Abs.2 Satz 2 Nr.3 EfbV gilt bis zum 01. Juni 2019, danach §9 Abs.1 Satz 2 Nr.3 und Abs.3 Satz 2 EfbV

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Die Lehrgänge sollen Kenntnisse vermitteln, die für die Erfüllung der Aufgaben eines Abfallbeauftragten bei dem Anlagenbetreiber oder Besitzer nach §27 des KrWG, den der Abfallbeauftragte in für die Abfallvermeidung und Abfallbewirtschaftung bedeutsamen Angelegenheiten beraten soll, erforderlich sind. In diesem Rahmen sollen Grundkenntnisse vermittelt werden.

· Voraussetzungen

Keine besonderen Kenntnisse vorausgesetzt.

· Worin unterscheidet sich dieser Kurs von anderen?

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

· Welche Schritte folgen nach der Informationsanfrage?

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Erwerb der Fachkunde
Etc
.
....
..........
.............
....................
......................
.............................
.......................................................

Dozenten

Dennis Oldenburger
Dennis Oldenburger
TÜB Dennis Oldenburger e.K.

.........................................................................................................................................................................................................

Themenkreis

An Personen, die für die Leitung und Beaufsichtigung im Entsorgungsfachbetrieb bzw in Unternehmen, die Abfälle einsammeln oder befördern verantwortlich sind, werden besondere Anforderungen in Bezug auf die Fachkunde gestellt. Diese muss durch einen behördlich anerkannten Lehrgang nachgewiesen werden.

Inhalte:

  • Kenntnisse des Abfallrechts und der Abfalltechnik
  • europäisches Abfallrecht, KrW-/ AbfG und Verordnungen TA Abfall und TA Siedlungsabfall
  • Zusammenhänge mit angrenzenden Rechtsgebieten (Chemikaliengesetz, Baurecht, Immissionsschutzrecht, Wasserrecht, Bodenschutzrecht und Seuchen- und Hygienerecht)
  • Verordnungen zum Kreislaufwirtschafts– und Abfallgesetz, BefErlV, Nachweisverordnung
  • Verordnung über Abfallbilanzen und Abfallwirtschaftskonzepte, EfbV und Richtlinie über Entsorgergemeinschaften
  • Entsorgungstechnik, chem./ phys. Behandlung, Kompostierung, Deponierung
  • Gefahrgut und Transportrecht GGVS, Beförderungsarten, Betriebsvorschriften, Begleitpapiere Pflichten und Verantwortlichkeiten Abfalleigenschaften und Probenahme Untersuchungsverfahren, Richt– und Grenzwerte
  • Anforderungen an die Betriebsorganisation Aufbau– und Ablauforganisation, Dokumentation, Betriebstagebuch
  • Weitere abfallrechtliche Gesetze, insbesondere das Elektro- und Elektronikgerätegesetz und das Batteriegesetz
  • Recht der Abfallverbringung
  • Für die Abfallwirtschaft einschlägigen EU-rechtlichen Grundlagen, inter- und supranationalen Übereinkommen, landesrechtlichen Grundlagen, kommunales Satzungsrecht, Verwaltungsvorschriften, Vollzugshilfen (insbesondere der Bund/ Länder-Arbeitsgemeinschaft Abfall), technische Anleitungen, Merkblätter und Regeln (insbesondere zum Stand der Technik und zur besten verfügbaren Technik)
  • Vorschriften der betrieblichen Haftung und des Arbeitsschutzes
  • Betriebliche Risiken und die einschlägigen Versicherungen
  • Bezüge zum Güterkraftverkehrs- und Gefahrgutrecht
  • Art und Beschaffenheit von gefährlichen Abfällen
  • schädliche Umwelteinwirkungen und sonstige Gefahren, erhebliche Nachteile und erhebliche Belästigungen, die von Abfällen ausgehen können, und Maßnahmen zu ihrer Verhinderung oder Beseitigung
  • anlagen-, verfahrenstechnische und sonstige Maßnahmen der Vermeidung, der ordnungsgemäßen und schadlosen Verwertung und Beseitigung von Abfällen unter Berücksichtigung des Standes der Technik
  • Kenntnisse über die Pflichten und Rechte des Abfallbeauftragten
  • Verfahren zur Bestellung des Abfallbeauftragten

Erfolge des Zentrums

Zusätzliche Informationen

Praktikum: ja
Maximale Teilnehmerzahl: 10                                          



User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen