Betriebskosten-Abrechnungen - So erstellen und prüfen Sie Betriebskostenabrechnungen!

CompendiumPlus
In Hannover, Nürnberg, Frankfurt Am Main und an 3 weiteren Standorten

1.190 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
541 4... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung


Gerichtet an: Dieses Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte auf Mieter- und Vermieterseite, die Betriebskostenabrechnungen von Wohn- oder Gewerberäumen professionell prüfen sowie verursachungsgerecht und juristisch einwandfrei nach aktueller Rechtsprechung erstellen wollen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Frankfurt Am Main
Hessen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Hamburg
Hamburg, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Hannover
Niedersachsen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Köln
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Münster
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen
Alle ansehen (6)

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Für den erfolgreichen Seminarbesuch benötigen Sie keine Vorkenntnisse, denn die Systematik der Betriebskostenabrechnung wird Ihnen ausführlich vermittelt. Erste Erfahrungen mit der Erstellung und Prüfung von Betriebskostenabrechnungen sind allerdings hilfreich.

Dozenten

Volker Rügheimer
Volker Rügheimer
Dipl.-Wirtsch.-Inf., Unternehmensberater und Referent

Volker Rügheimer ist Kostenrechnungs- und Controlling- Experte u. a. im Bereich des Immobilienmanagements. In seiner mehrjährigen Tätigkeit im Controlling einer großen Immobiliengesellschaft war er verantwortlich für die Planung, Verwaltung sowie Veräußerung von gewerblichen und privaten Immobilien. Weiterhin war er für das Vermietungsmanagement zuständig. Heute berät Volker Rügheimer Unternehmen zu Fragen des Rechnungswesens, der Kostenrechnung und des Controllings sowie Vermieter und Mieter im Bereich Nebenkostenabrechnungen und Betriebskostencontrolling.

Themenkreis

Die Betriebskosten zählen zu den größten Kostenblöcken bei der Nutzung von Wohn- und Gewerberäumen. Deshalb ist es entscheidend, diese sogenannte zweite Miete verursachungsgerecht und juristisch einwandfrei abzurechnen. Die Statistiken zeigen allerdings, dass nur die Wenigsten über dieses wichtige Thema Bescheid wissen. Regelmäßig geht dadurch viel Geld verloren. Das betrifft den Vermieter ebenso wie den Mieter! Man geht davon aus, dass mehr als die Hälfte aller Betriebskostenabrechnungen falsch ist. Die Gründe dafür liegen vor allem an der sich ständig ändernden Rechtsprechung. Doch wie sieht nun eine korrekte Betriebskostenabrechnung aus? Und welche rechtlichen Kriterien liegen dafür zugrunde?

Dieses Seminar hilft Mietern und Vermietern von Wohn- und Gewerberäumen gleichermaßen. Hier erfahren Sie in zwei ausführlichen Modulen ganz genau, wie Betriebskostenabrechnungen erstellt und geprüft werden. Es werden Ihnen die grundlegenden rechtlichen Zusammenhänge sowie die richtige Anwendung der aktuellen Betriebskostenverordnung auf Alt- und Neuverträge gezeigt. Ebenso wird Ihnen vermitteln, welche Betriebskostenarten umgelegt werden dürfen und welche Abrechnungsmaßstäbe und -schlüssel dafür gelten. Zahlreichen Übungen im Seminar gewährleisten dabei, dass Sie das Gelernte unmittelbar in der Praxis anwenden können.

Inhalte:

Was man über Betriebskostenabrechnungen wissen muss

  • Was sind Betriebskosten bei Wohn- und Gewerberaum?
  • Die Miet- und Schuldrechtsreform und ihre Auswirkungen auf Betriebskostenabrechnungen
  • Betriebskosten bei unklaren oder fehlenden Vereinbarungen
  • Grundsätze der Wirtschaftlichkeit und Transparenz
  • Angemessene Betriebskostenvorauszahlungen
  • Der neue Wärmepass 2006

Die aktuelle Betriebskostenverordnung (BetrKV)

  • Geltungsbereich der BetrKV
  • Der aktuelle Betriebskostenkatalog
  • Die Betriebskosten nach § 2 BetrKV
  • Sonstige Betriebskosten und aktuelle Rechtsprechung
  • Die Anwendung der aktuellen BetrKV auf Alt- und Neuverträge

Betriebskosten verursachungsgerecht umlegen

  • Welche Betriebskosten umgelegt werden dürfen und welche nicht
  • Umlegbare Betriebskosten bei Wohnraum-Mietverhältnissen
  • Umlegbare Betriebskosten bei Gewerberaum-Mietverhältnissen
  • Warum klare Vereinbarungen unerlässlich sind
  • Wie Abrechnungsschlüssel funktionieren
  • Vor- und Nachteile von Inklusivmieten und Betriebskostenpauschalen
  • Änderungen bei Abrechnungsmaßstäben (vertragliche Gestaltungsmöglichkeiten)

So erstellen Sie Betriebskostenabrechnungen

  • Zeiträume - Fristen - Verjährung - Verwirkung
  • Fallbeilwirkung vermeiden - Was tun bei Fristversäumnissen?
  • Aufbau und Gliederung von Betriebskostenabrechnungen
  • Abrechnungsdaten und -unterlagen
  • Einsichtsrechte in Abrechnungsunterlagen
  • Umlage neuer oder erhöhter Betriebskosten
  • Betriebskostenabrechnungen bei Leerständen
  • Mit Nachforderungen und Rückzahlungen richtig umgehen

So prüfen Sie Betriebskostenabrechnungen

  • Wie Betriebskostenabrechnungen systematisch geprüft werden
  • Mietvertragsregelungen vs. Betriebskostenabrechnung
  • Die formelle Prüfung der Betriebskostenabrechnung
  • Die sachliche Prüfung der Betriebskostenabrechnung
  • Die häufigsten Abrechnungsfehler erkennen
  • Mit Nachzahlungen und Rückforderungen richtig umgehen - Fälligkeiten
  • Benchmarking von Betriebskosten
  • Mietminderung - Wann und wieviel?

So arbeiten Sie im Seminar:

In diesem Seminar trainieren Sie die Systematik der Betriebskostenabrechnung. Hierfür werden Ihnen die rechtlichen Regelungen ausführlich und anschaulich präsentiert und die methodische Vorgehensweise anhand zahlreicher Übungen erarbeitet. So werden Sie beispielsweise Betriebskostenabrechnung selbstständig erstellen und manipulierte Abrechnungen prüfen und korrigieren.

Zusätzliche Informationen

Weitere Angaben: Seminarzeiten: täglich 9 - 17 Uhr Informationen über das Seminarhotel und Ihre Unterkunftsmöglichkeiten erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung. Alle CompendiumPlus-Seminare finden in gut erreichbaren Seminarhotels gehobener Kategorie statt, in denen Ihnen ein Zimmerkontingent zu Vorzugskonditionen zur Verfügung steht. Während des Seminars werden Sie von uns mit Tagungsgetränken und Mittagessen verpflegt.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen