Betriebsleitung im Privatwald

Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft e.V.
In Frankfurt

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
69247... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Frankfurt
  • Dauer:
    2 Tage
Beschreibung

In dem Seminar wird die Wissensvermittlung und Diskussion in einer engen Verzahnung von Theorie und Praxis erfolgen.
Gerichtet an: Betriebsinhaber und Betriebsleiter von Privatforstbetrieben.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Frankfurt
Eschborner Landstraße 122, D-60489, Hessen, Deutschland
Plan ansehen

Dozenten

Frederick Volckens
Frederick Volckens
Dozent

Themenkreis

Zum Seminar:
Die nachhaltige und umweltschonende Holzproduktion sowie die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten lassen auf eine wirtschaftlich positive Zukunft des Waldes hoffen. Ein professionell organisierter und geführter Forstbetrieb kann daher mehr als nur eine lohnende Ergänzung zum landwirtschaftlichen Betrieb sein. Voraussetzung dazu ist das Kennen der eigenen Stärken und Schwächen und der Wunsch, Schwachstellen im Betrieb aufzudecken und Ineffizienzen zu beheben. In dem Seminar wird die Wissensvermittlung und Diskussion in einer engen Verzahnung von Theorie und Praxis erfolgen.

Inhalt:

  • Holzmarkt
    Indikatoren am Holzmarkt kennen und bewerten und für die eigene
    Verhandlungsführung nutzen.
  • Waldbau
    Strategisches Handeln für einen naturnahen Waldbau.
    Was sind Hemmnisse, was Treiber?
  • Kennzahlenanalyse des forstwirtschaftlichen Betriebsteils
    Den eigenen Betrieb beurteilen und weiterentwickeln können. Was machen andere Betriebe besser, wo sind im Forstbetrieb Schwächen? Betriebsvergleich-Forst.
  • Strategische Ausrichtung eines land- und forstwirtschaftlichen Betriebes
    Wachsen oder weichen? Formen unterschiedlicher Bewirtschaftungsmodelle

Methodik: Vorträge, Fallstudien, Exkursion in den Wald unter der Führung von Freiherr von Reitzenstein

Zusätzliche Informationen

Preisinformation:

- (für DLG-Mitglieder 390,-€) zuzügl. Verpflegungspauschale 45,- € + MwSt


Maximale Teilnehmerzahl: 20