Betriebsökonomie - Vollzeitstudium

Fachhochschule Nordwestschweiz
In Basel, Brugg und Olten (Schweiz)

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 41... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Das Bachelor-Studium bietet hohe Flexibilität und orientiert sich konsequent an arbeitsmarktrelevanten Kompetenzen. Es erlaubt Individualität, fördert die Mobilität der Studierenden und ist international anerkannt.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Basel
Peter Merian-Strasse 86 Postfach, 4002, Basel Stadt, Schweiz
Plan ansehen
auf Anfrage
Brugg
Stahlrain 2, 5200, Zug, Schweiz
Plan ansehen
auf Anfrage
Olten
Riggenbachstrasse 16, 4600, Solothurn, Schweiz
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Für die Zulassung zum Aufnahmeverfahren zum Fachhochschulstudium an der HGK FHNW sind bestimmte (gesetzliche) Voraussetzungen zu erfüllen und für alle Studienbereiche werden spezielle Eignungsabklärungen durchgeführt.

Themenkreis

Wenn Sie bei uns Betriebsökonomie studieren, erwerben Sie ein praxisorientiertes Generalistenwissen auf wissenschaftlicher Grundlage. Wir vermitteln Ihnen fundiertes Wissen und Können in Managementlehre, Wirtschaftsinformatik, Volkswirtschaft, Mathematik, Statistik und Recht. Grosse Bedeutung haben auch Kommunikation und Fremdsprachen.

Berufsfelder:

Wichtige Berufsfelder der Betriebsökonomie sind:

  • Management
  • Finanz- und Rechnungswesen
  • Marketing und Verkauf
  • Organisation und Organisationsentwicklung
  • Personal und Ausbildung
  • Informatik und Einkauf
  • Produktion und Logistik

Wie könnte Ihr Berufseinstieg aussehen?

In grösseren oder spezialisierten Unternehmen zum Beispiel über eine qualifizierte Assistenztätigkeit und Sachbearbeitung. Oder Sie absolvieren ein Trainee-Programme, um nach entsprechender Einarbeitungszeit auch mit Führungsaufgaben betreut zu werden. In kleinen und mittelgrossen Unternehmen kann Ihr Berufseinstieg über eine Generalistenfunktion erfolgen. Auch die selbstständige Erwerbstätigkeit ist eine attraktive Möglichkeit.

Mehrheit wählt Dienstleistungssektor:

Die Mehrheit der Absolventinnen und Absolventen ist im Dienstleistungssektor tätig. Im Speziellen sind dies Banken und Finanzdienstleistungsunternehmen sowie Beratungsunternehmen. Auch das Treuhandwesen, öffentliche Verwaltungen, das Bildungs-, Gesundheits- und Sozialwesen, Versicherungen, Handel, Verkehr und Spedition bieten attraktive Arbeitsgebiete für Fachhochschulabsolventinnen und -absolventen. In der produzierenden und verarbeitenden Industrie sind die Absolventinnen und Absolventen namentlich im pharmazeutisch-chemischen Bereich, im Investitionsgüterbereich und im Nahrungs- und Genussmittelbereich zu finden.

Lerninhalte und Profil:

Das Bachelor-Studium bietet hohe Flexibilität und orientiert sich konsequent an arbeitsmarktrelevanten Kompetenzen. Es erlaubt Individualität, fördert die Mobilität der Studierenden und ist international anerkannt.

Studienstruktur:

Das Studium der Betriebsökonomie ist in drei Teile gegliedert: in die Assessmentstufe, in das Aufbau- und in das Vertiefungsstudium.

Standardisierte Assessmentstufe

Auf der Assessmentstufe werden Grundlagen des Ökonomiestudiums vermittelt. Dies ermöglicht einen effizienten Einstieg ins Aufbaustudium und zeigt, wo die Stärken und Schwächen jeder einzelnen Person liegen.

Individuelles Aufbau- und Vertiefungsstudium

Verschiedene Module und Kurse können aus einem Wahlpflichtangebot ausgewählt werden. So kann das Studium den eigenen Wünschen und Neigungen entsprechend gestaltet werden. Praxisprojekte und die abschliessende Bachelor-Arbeit vervollständigen die Ausbildung.

Vertiefungsrichtung Banking und Finance

Wer sich für eine konsequente Ausrichtung auf Banking und Finance entscheidet, kann den Eintrag "Vertiefungsrichtung Banking & Finance" im Diploma Supplement erlangen. Um dies zu erreichen, sind 60 ECTS aus diesen Gebieten erfolgreich zu absolvieren.

Weitere Themenschwerpunkte (Minors)

Mit ergänzenden Modulen können weitere Themenschwerpunkte des Studiums bestimmt werden. Module aus dem Minorangebot sind beispielsweise:

  • Entrepreneurship
  • Europe and the World
  • Finanzplanung und Finanzmathematik
  • Führungspsychologie und Konfliktmanagement
  • Intercultural Management
  • International Logistics
  • IT als Business Enabler
  • Management Consulting

Die Listen der Major- und Minormodule werden laufend den Bedürfnissen angepasst und können deshalb auch ändern.

Veranstaltungsort:

Der Kurs findet in Basel, Olten und Brugg-Windisch statt.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Schulgeld pro Semester * Für alle Studierenden mit stipendienrechtlichem Wohnsitz in einem Schweizer Kanton oder im Fürstentum Liechtenstein und für Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer CHF 700.– pro Semester Gebühren * Aufnahmeprüfungsgebühr CHF 200.- * Einschreibegebühr CHF 200.– * Diplomgebühr CHF 300.– Weitere Auslagen * Kopien und Verbrauchsmaterial CHF 100.–- pro Semester * Lehrmittel, Bücher, Projekte ca. CHF 1'000.-- pro