Betriebsrat und Datenschutz

Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm GmbH - Datakontext
In München

1.170 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0375 ... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • München
  • Dauer:
    2 Tage
Beschreibung

Der Workshop informiert umfassend über die komplexen rechtlichen Grundlagen des Arbeitnehmerdatenschutzes. Damit werden Mitglieder von Betriebsräten in die Lage versetzt, ihren gesetzlichen Kontroll- und Gestaltungsaufgaben nachkommen zu können. (Fortbildungsveranstaltung gemäß § 37 Abs. 6 BetrVG).
Gerichtet an: Betriebsratsvorsitzende und -mitglieder, Mitarbeiter der Personal- und Rechtsabteilung, Datenschutzbeauftragte

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
München
80000, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Dozenten

Prof. Peter Gola
Prof. Peter Gola
Datenschutzrecht

Vorstandsvorsitzender der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit e.V., Bonn

RA Andreas Jaspers
RA Andreas Jaspers
Datenschutzrecht

Geschäftsführer, Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit e.V. (GDD), Bonn

Themenkreis

Die Kontrolle und Gestaltung der Datenschutzrechte der Mitarbeiter stellen eine besondere Herausforderung bei der Betriebsratsarbeit dar. Beim Arbeitnehmerdatenschutzrecht handelt es sich um ein äußerst komplexes Rechtsgebiet, in dem rechtliche technische und organisatorische Vorgaben für einen datenschutzkonformen Umgang mit Mitarbeitern aufgestellt werden.

Der Praxis-Workshop vermittelt den Mitgliedern von Betriebsräten das notwenige Wissen und Handwerkszeug, um ihren betriebsverfassungsrechtlichen Kontroll- und Gestaltungsrechten beim Einsatz der betrieblichen Informations- und Kommunikationstechnik nachkommen zu können.

Ausgewiesene Experten des Arbeitnehmerdatenschutzes informieren Sie über folgende Themen:

Informationelle Selbstbestimmung im Arbeitsverhältnis

  • Die Grundrechte im Arbeitsverhältnis
  • Art. 2 GG in Fallbeispielen (u. a. Recht am eigenen Bild, Recht am gesprochenen Wort)

Kontroll- und Mitbestimmungsrechte des Betriebsrates beim Arbeitnehmerdatenschutz

Das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) im Arbeitsverhältnis

  • Das BDSG als Arbeitnehmerdatenschutzgesetz
  • Zulässigkeit der Verarbeitung von Arbeitnehmerdaten
  • Kontroll- und Abwehrrechte der Betroffenen
  • Transparenz- und Informationspflichten gegenüber Arbeitnehmern

Spezialgesetzliche Datenschutzregelungen im Arbeitsverhältnis

  • Das Telekommunikationsgesetz / Telemediengesetz
  • Das Postgesetz

Brennpunkte des Arbeitnehmerdatenschutzes

  • Weitergabe von Mitarbeiterdaten im Unternehmensverbund
  • Einsatz von Überwachungstechniken (Video, Biometrische Verfahren, Ortungssysteme)
  • Scoring von Mitarbeitern
  • Screening von Arbeitnehmerdaten zum Zweck der Compliance
  • Abgleich von Arbeitnehmerdaten nach der Anti-Terror-Verordnung

Datenschutzbeauftragter und Betriebsrat

  • Konfliktfelder und Zusammenarbeit
  • DSB und BR in Personalunion
  • Gegenseitige Kontrolle

Datenschutz bei der Betriebsratsarbeit

  • Zulässigkeit der Datenverarbeitung beim Betriebsrat
  • Organisation des Datenschutzes

Ausblick: Das Beschäftigtendatenschutzgesetz

  • Neue Einschränkungen für den Arbeitgeber
  • Das Ende der Einwilligung im Arbeitsverhältnis?
  • Gesetzliche Regelung von Überwachungstechniken
    • Video
    • Biometrische Verfahren
    • Ortungssysteme
    • Telekommunikation

Hinweis:
Dieses Seminar können Sie auch als interne Schulung buchen.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen