Betriebssicherheitsverordnung - BetrSichV

VDE-Verbandsgeschäftsstelle
In Frankfurt Am Main

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
69630... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Fortgeschritten
  • Frankfurt am main
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Vermittlung der rechtlichen Grundlagen (staatliches Recht, bg-liches Vorschriftenwerk, Normen) zur Festlegung der notwendigen Prüfart, des erforderlichen Prüfumfangs und der zutreffenden Prüffristen. *Fähigkeit §§ 3 und 10 der BetrSichV eigenverantwortlich anzuwenden bzw. betrieblich umzusetzen. *Kenntnis arbeitsrechtlicher, zivilrechtlicher und strafrechtlicher Folgen. Erläuterung der Technischen Regel (TRBS 1201) zur BetrSichV und Ableitung der betrieblich/ arbeitsmittelbezogenen Maßnahmen. *Aufzeigen notwendiger Ausbildungsinhalte und Qualifizierungsschritte. für Befähigte Personen

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Frankfurt Am Main
Stresemannallee 15, 60596, Hessen, Deutschland
Plan ansehen

Dozenten

A. Roth
A. Roth
Referent

Berufsgenossenschaft Elektro Textil Feinmechanik, Köln

D. Seibel
D. Seibel
Referent

Themenkreis

Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) - Ermittlung sicherheitstechnischer Prüffristen für elektrische Anlagen und Betriebsmittel

Prüfumfang und Prüffristen von elektrotechnischen Arbeitsmitteln sowie Anforderungen zur Qualifikation der Prüfer (befähigten Personen nach TRBS)

Kurzübersicht

Eigenverantwortung nutzen und kompetent argumentieren

Das Seminar soll Unsicherheiten und Unklarheiten bezüglich der Zuständigkeiten und der Verantwortung des Unternehmers/ Arbeitgebers und dessen Beauftragten bei der Festlegung der Art der Prüfung, des Umfangs der Prüfung und der Prüffristen für elektrotechnische Arbeitsmitteln ausräumen. Ferner soll die Qualifikation der Personen
geklärt werden, die mit der Prüfung von Arbeitsmitteln beauftragt werden.

Inhalte

  • Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und relevante elektrotechnische Regeln in Verbindung mit VDE 0113 Teil 1
  • Einbindung der relevanten Unfallverhütungsvorschriften
    BGV A1 / BGV A3
  • Technischen Regeln zur Betriebssicherheitsverordnung
    (Gefährdungsermittlung und -beurteilung, Prüfung von
    elektrotechnischen Arbeitsmitteln, Befähigte Personen)
  • Gefährdungsbeurteilung nach BetrSichV bg-liche Handlungshilfen
  • Festlegung der Prüffristen von elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln sowie Sicherheitseinrichtungen an ausgewählten Beispielen
  • Zulässige und mögliche Prüfverfahren sowie Auswahl der Prüfgeräte, Prüftiefe
  • Dokumentation der Prüfergebnisse
  • Rechtliche Konsequenzen

Programm

  • Rechtliche Grundlagen zur Ermittlung und Festlegung der Prüffristen (ArbStättV, BetrSichV §10, BGV A1, BGV A3, BGI 594, BGI 600, BGI 608, BGG 944)
  • Erstellung der arbeitsmittelbezogenen Gefährdungsbeurteilung und betriebliche Handlungshilfen; beispielhafte Umsetzungsmöglichkeiten
  • BGV A3 § 5 Prüfungen; Prüfung elektrischer Betriebsmittel
  • Verantwortung und Pflichtenübertragung
  • Befähigte Person im Zusammenspiel mit der bekannten personellen Mitarbeiterqualifikation in der Elektrotechnik
  • Elektrofachkraft/ elektrotechnisch unterwiesene Personen/ Befähigte Personen (Prüfer)

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Teilnehmergebühr: (enthalten sind Seminarunterlagen, Pausengetränke und Mittagessen) Preise: VDE-Mitglieder: € 440,00 Nichtmitglieder: € 490,00