Betriebsübergang [§ 613 a BGB]

Poko-Institut
In Erfurt

1.295 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0251/... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Ort Erfurt
Dauer 28 Tage
Beginn 07.11.2017
  • Seminar
  • Erfurt
  • Dauer:
    28 Tage
  • Beginn:
    07.11.2017
Beschreibung

Unternehmensspaltungen oder -zusammenschlüsse, Teilverkäufe und die Verlagerung betrieblicher Aufgaben haben häufig einen (Teil-)Betriebsübergang zur Folge. Was sich für die Arbeitnehmer und den Betriebsrat dadurch ändert, lässt sich erst bei präziser Analyse der geplanten Maßnahme feststellen. So ist zu prüfen, ob und in welcher Form die Arbeitsverhältnisse fortbestehen, ob Betriebsvereinbarungen gültig bleiben und ob sich der Betriebsübergang auf die Tarifbindung auswirkt.

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
07.Nov 2017
Erfurt
Meienbergstraße 26-28, 99084, Thüringen, Deutschland
Karte ansehen
Beginn 07.Nov 2017
Lage
Erfurt
Meienbergstraße 26-28, 99084, Thüringen, Deutschland
Karte ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Betriebsratsmitglied,Wirtschaftsausschuss,Betriebsrat

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

BGB

Themenkreis

Unternehmensspaltungen oder -zusammenschlüsse, Teilverkäufe und die Verlagerung betrieblicher Aufgaben haben häufig einen (Teil-)Betriebsübergang zur Folge. Was sich für die Arbeitnehmer und den Betriebsrat dadurch ändert, lässt sich erst bei präziser Analyse der geplanten Maßnahme feststellen. So ist zu prüfen, ob und in welcher Form die Arbeitsverhältnisse fortbestehen, ob Betriebsvereinbarungen gültig bleiben und ob sich der Betriebsübergang auf die Tarifbindung auswirkt.

Auf den Punkt: Sie erhalten in diesem Seminar fundiertes Wissen zu § 613 a BGB und zur in diesem Zusammenhang wichtigen und auch in jüngster Zeit von zahlreichen Neuerungen geprägten Rechtsprechung. Sie können so die Arbeitnehmer im Falle eines Betriebsübergangs beraten und kompetent vertreten. Sie wissen auch, wann eine Betriebsänderung vorliegt und Verhandlungen über einen Interessenausgleich und Sozialplan zu führen sind.

Begriff des Betriebsübergangs

• Voraussetzungen und Zeitpunkt des Betriebsübergangs
• Fortbestand der Arbeitsverhältnisse
• Zuordnung der Arbeitsverhältnisse bei Teilbetriebsübergängen
• Verhältnis zu anderen Umstrukturierungsmaßnahmen - Umwandlungen und Betriebsänderungen

Outsourcing und Betriebsübergang

• Verlagerung von Funktionen und Aufgabenbereichen
• Auftragsvergabe an externe Unternehmen
• Betriebs(teil)verkäufe

Betriebsübergang und Betriebsänderung

• Bedeutung für Interessenausgleich und Sozialplan
• Zeitpunkt der Beteiligung des Betriebsrats
• Berater für den Betriebsrat

Rechtsstellung des einzelnen Arbeitnehmers

• Kündigungsrechtliche Stellung des Einzelnen
• Anforderungen an ein Unterrichtungsschreiben über den Betriebsübergang
• Folgen einer ungenügenden Unterrichtung
• Widerspruchsrecht des Einzelnen
• Umgehungsmöglichkeiten seitens des Arbeitgebers
• Wiedereinstellungsanspruch des Arbeitnehmers

Schicksal der Kollektivvereinbarungen

• Bestandsaufnahme bzgl. vorhandener und ggf. zu übernehmender Kollektivvereinbarungen
• Kontinuität von Betriebs- und Gesamtbetriebsvereinbarungen
• Flucht aus dem Tarifvertrag? - Rechtsfolgen
• Behandlung kollidierender Versorgungszusagen


User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen