Betriebsverfassungsrecht Teil III

ifb KG - Institut zur Fortbildung von Betriebsräten KG
In Garmisch-Partenkirchen, München, Trier und an 34 weiteren Standorten

990 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
08841... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Beteiligungsrechte in allgemeinen personellen Frage? Initiativen zur Beschäftigungssicherung ergreife? Korrekte Personalfragebogen und Beurteilungsgrundsätz? Personelle Auswahlrichtlinie? Interne Stellenausschreibunge? Mitbestimmung bei der Berufsbildun? Beteiligungsrechte bei personellen Einzelmaßnahme? Einstellungen und Versetzungen richtig beurteile?
Gerichtet an: Betriebsräte

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Augsburg
Imhofstraße 12, 86159, Bayern, Deutschland
auf Anfrage
Baden-Baden
Falkenstr. 2, 76530, Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Bayreuth
Erlanger Straße 37, 95444, Bayern, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Berlin
Gabriele-Tergit-Promenade 19, 10963, Berlin, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Berlin
Fischerinsel 12, 10179, Berlin, Deutschland
Plan ansehen
Alle ansehen (49)

Themenkreis

KURSZIEL
  • Beteiligungsrechte in allgemeinen personellen Fragen
    • Initiativen zur Beschäftigungssicherung ergreifen
    • Korrekte Personalfragebogen und Beurteilungsgrundsätze
    • Personelle Auswahlrichtlinien
    • Interne Stellenausschreibungen
    • Mitbestimmung bei der Berufsbildung
  • Beteiligungsrechte bei personellen Einzelmaßnahmen
    • Einstellungen und Versetzungen richtig beurteilen
    • Ein- und Umgruppierungen
    • Gründe für die Zustimmungsverweigerung
    • Ihre Rechte bei Eilmaßnahmen des Arbeitgebers
  • Beteiligungsrechte bei Beendigung von Arbeitsverhältnissen
    • Ordentliche und außerordentliche Kündigung
    • Sonderfall: Änderungskündigung
    • Allgemeiner Kündigungsschutz
    • Kündigungsschutz für besondere Personengruppen
    • Anhörungs- und Widerspruchsrechte des BR
  • Beteiligungsrechte in wirtschaftlichen Angelegenheiten
    • Was sind wirtschaftliche Angelegenheiten?
    • Unterrichtungspflicht des Unternehmers
    • Der Wirtschaftsausschuss als Hilfe für den BR
  • Betriebsänderung, Interessenausgleich und Sozialplan
    • Was ist eine Betriebsänderung?
    • Zweck und Inhalt des Interessenausgleichs
    • Aufstellen und Durchsetzen eines Sozialplans
KURSINHALT
Quer durch alle Branchen wird fusioniert, gespalten und gespart. Vom Großkonzern bis zum Familienbetrieb: Stellenabbau und Kündigungen sind an der Tagesordnung. Jetzt muss der Betriebsrat schnell und entschlossen handeln. Denn: Hier geht es um die Existenz der Kollegen! Runden Sie hierzu Ihr Wissen ab mit dem dritten und letzten Teil der Grundlagenreihe im BetrVG. Wie kann man Personalentscheidungen beeinflussen? Was tun bei Eilmaßnahmen des Arbeitgebers? Welche Möglichkeiten bietet der Kündigungsschutz? Holen Sie sich unverzichtbares Grundlagenwissen in personellen und wirtschaftlichen Angelegenheiten. Von der Einstellung über die Versetzung bis zur Betriebsänderung: Nutzen Sie alle Rechte, die Ihnen das Betriebsverfassungsgesetz gibt, um Arbeitsplätze zu sichern. -
  • Beteiligungsrechte in allgemeinen personellen Fragen
    • Initiativen zur Beschäftigungssicherung ergreifen
    • Korrekte Personalfragebogen und Beurteilungsgrundsätze
    • Personelle Auswahlrichtlinien
    • Interne Stellenausschreibungen
    • Mitbestimmung bei der Berufsbildung
  • Beteiligungsrechte bei personellen Einzelmaßnahmen
    • Einstellungen und Versetzungen richtig beurteilen
    • Ein- und Umgruppierungen
    • Gründe für die Zustimmungsverweigerung
    • Ihre Rechte bei Eilmaßnahmen des Arbeitgebers
  • Beteiligungsrechte bei Beendigung von Arbeitsverhältnissen
    • Ordentliche und außerordentliche Kündigung
    • Sonderfall: Änderungskündigung
    • Allgemeiner Kündigungsschutz
    • Kündigungsschutz für besondere Personengruppen
    • Anhörungs- und Widerspruchsrechte des BR
  • Beteiligungsrechte in wirtschaftlichen Angelegenheiten
    • Was sind wirtschaftliche Angelegenheiten?
    • Unterrichtungspflicht des Unternehmers
    • Der Wirtschaftsausschuss als Hilfe für den BR
  • Betriebsänderung, Interessenausgleich und Sozialplan
    • Was ist eine Betriebsänderung?
    • Zweck und Inhalt des Interessenausgleichs
    • Aufstellen und Durchsetzen eines Sozialplans

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen