Betriebswirtschaft

Hochschule Amberg-Weiden
In Weiden

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
09621... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Weiden
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Ziel des Studiums ist es, Studierende mit zukunftsweisenden, wissenschaftlich fundierten Erkenntnissen der Führung und Administration von. Unternehmen vertraut zu machen und deren Anwendung im praktischen Alltag zu vermitteln. Diesem Ziel dient auch die in das Studium integrierte Praxisphase, durch die der Lernort zeitweilig von der Hochschule in die Unternehmen und andere Einrichtungen der Berufspraxis verlagert wird

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Weiden
Hetzenrichter Weg 15, 92637, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zum Studium an der Hochschule ist entweder die Allgemeine oder die Fachgebundene Hochschulreife, die Fachhochschulreife oder die Fachgebundene Fachhochschulreife. Besonders qualifizierten Absolventen/Absolventinnen der Meisterprüfung kann der fachgebundene Zugang zur Hochschule für der Meisterprüfung entsprechende Studiengänge eröffnet werden. Bewerber, die die Voraussetzungen nicht erfüllen, können sich mit einer Fach- und Berufsoberschule in Verbindung setzen.

Themenkreis

Allgemeines
Ziel des Studiums ist es, Studierende mit zukunftsweisenden, wissenschaftlich fundierten Erkenntnissen der Führung und Administration von Unternehmen vertraut zu machen und deren Anwendung im praktischen Alltag zu vermitteln. Diesem Ziel dient auch die in das Studium integrierte Praxisphase, durch die der Lernort zeitweilig von der Hochschule in die
Unternehmen und andere Einrichtungen der Berufspraxis verlagert wird. Die Studierenden sollen befähigt werden, Vorgänge und Problemstellungen der Wirtschaftspraxis zu analysieren, praxisgerechte Problemlösungen zu
erarbeiten und dabei auch internationale Bezüge zu beachten („betriebswirtschaftliche Problemlösungskompetenz“). Hierzu wird ihnen das notwendige Rüstzeug auf fachlicher, methodischer und persönlich-sozialer
Ebene vermittelt. Darüber hinaus sollen die Studierenden dazu angeleitet werden, über Werte und Normen heutiger Wirtschaftssysteme zu reflektieren. Die Studierenden sollen nach ihrem Studium in der Lage sein, Sach- und
Führungsaufgaben in Unternehmen und Verwaltung zu übernehmen, unternehmerisch oder freiberuflich tätig zu werden und auch künftig neue wissenschaftliche Erkenntnisse in der Praxis nutzbringend anzuwenden.
Durch die Vorgabe von Vertiefungsrichtungen erfolgt dabei eine maßvolle Spezialisierung, die der Interdisziplinarität dieses Faches Rechnung trägt.

Das Studium

Die Regelstudienzeit beträgt sieben Semester einschließlich der Praxisphase und der Bachelor-Arbeit. Das Studium ist modular aufgebaut und mit einem Leistungspunktesystem ausgestattet. Die Lehrinhalte
eines Moduls sind unter dem Gesichtspunkt der Erreichung einer Teilqualifikation thematisch und zeitlich aufeinander abgestimmt. Module sind mit Leistungspunkten versehen und werden mit einer Prüfung
abgeschlossen. Das Studium umfasst insgesamt 210 Leistungspunkte, wobei ein Modul in der Regel 5 Leistungspunkte umfasst. Pro Leistungspunkt wird ein Arbeitsaufwand für die Studierenden von 30 h unterstellt. Das Studium ist in Studienabschnitte aufgeteilt, die den
Studienfortschritt dokumentieren:

• den ersten Studienabschnitt mit den Semestern 1 und 2

• den zweiten Studienabschnitt mit den Semestern 3 und 4

• den dritten Studienabschnitt mit den Semestern 5 bis 7

Die Praxisphase liegt im dritten Studienabschnitt.

Studienstruktur und Studienfächer

Das Studium umfasst folgende Studienstruktur:
• Grundlagenmodule (25 Leistungspunkte): Einführung in die BWL, Grundlagen der VWL, Bilanzlehre/-technik, Wirtschaftsmathematik, Wirtschaftsstatistik

• Betriebswirtschaftliche Basismodule (50 Leistungspunkte): Arbeitsrecht, Wirtschaftsprivatrecht, Finanz- und Invesititionswirtschaft,
Informationsmanagement, Kosten- und Leistungsrechnung, Marketing, Organisation, Personalmanagement, Produktion- und Logistik,
Steuerlehre

• Vertiefungsmodule (Jeder Studierende hat folgendem Angebot zwei Vertiefungsrichtungen à 20 Leistungspunkte zu wählen): Produkt- und
Dienstleistungsmanagement, Logistikmanagement, Kundenmanagement, Operations und Technologie- Management, Unternehmensführung. Die
Veranstaltungen können aus einem Kurskatalog ausgewählt werden.

• Integrative Module (25 Leistungspunkte): Volkswirtschaftslehre und –politik,
Unternehmensgründung und drei weitere zur Auswahl aus einem Kurskatalog.

• Schlüsselqualifikationsmodule (30 Leistungspunkte): Basic Business English, Advanced Business English, Handlungs- und Prozesseffizienz und drei weitere zur Auswahl aus einem Kurskatalog.

• Praxismodul (25 Leistungspunkte)

• Bachelorarbeit (12 Leistungspunkte) zusätzlich

• Kolloquium (3 Leistungspunkte)

An den Hochschulen in Bayern ist ein Studienbeginn nur im Wintersemester möglich. Studienbeginn ist der 01. Oktober jeden Jahres.

Bewerbungsfrist für das Wintersemester (1. Semester, höheres Semester, Master; Beginn: 1. Oktober): Ende April bis 15.Juni (Ausschlussfrist!).

Bewerbungsfrist für das Sommersemester (nur höheres Semester oder Master; Beginn: 15. März): 15. November
bis 15. Januar (Ausschlussfrist!).

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: An der Hochschule Amberg-Weiden wird ab dem Sommersemester 2007 für alle Studiengänge ein Studienbeitrag in Höhe von 500 € je Semester erhoben Für das Studentenwerk ist ein Beitrag in Höhe von 35 € fällig. Der Betrag muss von der Hochschule in vollem Umfang abgeführt werden.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen