Betriebswirtschaft

Technische Hochschule Ingolstadt
In Ingolstadt

450 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
08419... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Ingolstadt
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

(1) Das Ziel des Bachelorstudienganges Betriebswirtschaft ist es, Studierende auszubilden, die das auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse entwickelte betriebswirtschaftliche Instrumentarium auf die Lösung praktischer Probleme anwenden können. Dazu werden neben der Vermittlung von theoretischem Grundlagenwissen und Grundfähigkeiten anwendungsbezogene Probleme der Berufspraxis analysiert und Lösungen für diese Probleme entwickelt. Dies geschieht unter anderem auf der Grundlage von Fallstudien und Projektarbeiten. ...

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Ingolstadt
Esplanade 10, 85049, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Der Studiengang Betriebswirtschaft ist im aktuellen Hochschulranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) in der Spitzengruppe positioniert und zählt damit zu den Top 10 in Deutschland.

Unternehmen suchen Hochschulabsolventen, die praxisorientiert und international studiert haben sowie mit der Arbeit im Team vertraut sind. Das Studium Betriebswirtschaft an der Hochschule Ingolstadt wird diesen Anforderungen gerecht. Mit dem erlernten Management-Instrumentarium können Absolventen hochqualifizierte Fach- und Führungsaufgaben im betriebswirtschaftlichen Umfeld übernehmen. Sie finden vielfältige Einsatzbereiche in Industrie, Mittelstand und Dienstleistung.

Das Studienkonzept der Hochschule Ingolstadt wurde mit Wirtschaftsvertretern erarbeitet. Die Hochschule Ingolstadt ist eine der ersten Hochschulen die das Konzept der Bachelor-Master-Struktur in Betriebswirtschaft frühzeitig umsetzte.

In einer internationalen Ausbildung können Studenten den das klassische Diplom ersetzenden Abschluss Bachelor of Arts erwerben. Aufbauend auf dieses dreieinhalbjährige Studium kann nach weiteren eineinhalb Jahren der Master of Art in Betriebswirtschaftslehre erworben werden.

Der Bachelor of Arts in Betriebswirtschaftslehre ist ein berufsqualifizierender Studiengang, der einen hochqualifizierenden Abschluss beinhaltet und somit beste Job-Chancen eröffnet.

Das Bachelorstudium beinhaltet zwei Studienschwerpunkte. Die Absolventen erwerben damit eine breite Qualifikation für den Berufseinstieg. Das zwölfwöchige Praktikum im Grundlagenstudium wird während der vorlesungsfreien Zeit absolviert. Somit kann ein rascher Studienverlauf garantiert werden.

Ebenso bietet das Praxissemester im Vertiefungsstudium eine hervorragende Möglichkeit das bereits Erlernte in die Praxis umzusetzen und Kontakte für die Bachelor- und Masterarbeit zu knüpfen. Das Studium ist stark praxisorientiert. Bereits in das Grundlagenstudium werden Projektstudien mit Unternehmen integriert. Bachelor- und Masterarbeiten werden in der Regel zusammen mit Unternehmen erstellt. Die Studierenden lernen so potenzielle Arbeitgeber bereits frühzeitig kennen.

Das Studium ist modularisiert. Jedes Semester besteht aus durchschnittlich sechs Fächern á vier Vorlesungsstunden. Am Semesterende steht eine Prüfung, die in das Gesamtzeugnis einfließt. Einzelne Fächer können auch an ausländischen Partnerhochschulen absolviert werden. Das Studium fördert durch das Arbeiten in kleinen Teams soziale Kompetenzen. Lehrveranstaltungen wie Rhetorik oder Konfliktmanagement runden das fachspezifische Studienangebot ab.

Die Regelstudienzeit umfasst sieben Studiensemester. Der Studiengang gliedert sich in ein Grundlagenstudium und ein Vertiefungsstudium. Während des dreisemestrigen Grundlagenstudiums erfolgt eine intensive Ausbildung in Grundlagenfächern. Die Studierenden erarbeiten sich eine fundierte wirtschaftswissenschaftliche Basis. Das viersemestrige Vertiefungsstudium inkl. Praxissemester ist geprägt von der Spezialisierung auf die Schwerpunkte.

Hochschule dual
Unter dualem Studium versteht die Hochschule Bildungsangebote, in denen die Studierenden neben ihrem regulären Studium vertraglich an Unternehmen gebunden sind, um dort in einem so genannten Verbundmodell eine gewerbliche oder kaufmännische Berufsausbildung zu absolvieren oder in einem Stipendiatenmodell eine vertiefte Praxis zu erhalten.

Mit dem Betriebswirtschaftsstudium kann eine Ausbildung zur/zum Industriekauf-frau/-mann bei der SIEMENS AG oder eine Ausbildung zur/zum Bankkauffrau/-mann bei den Volks- und Raiffeisenbanken und Sparkassen kombiniert werden.

Internationalität
Mit dem Bachelor of Arts können die Studierenden nach dreieinhalb Jahren einen ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss erwerben. Dieser eröffnet neben einem zügigen Berufseinstieg im In- und Ausland auch die Möglichkeit, ein Masterstudium anzuschließen.

Alle angebotenen Studienabschlüsse schließen die Vermittlung von Fremdsprachenkenntnissen ein. Darüber hinaus können Auslandssemester an Partnerhochschulen in Europa, Afrika, Amerika, Asien und Australien in das Studium integriert werden. Die Studierenden werden auf die Herausforderungen eines globalen beruflichen Umfeldes vorbereitet.

Aufbau des Studiums:
Grundlagenstudium: Semester 1-3
Betriebs- und volkswirtschaftliche Grundlagen; Quantitative Methoden; Informationsverarbeitung; Technische Betriebswirtschaft; Rechnungswesen, Finanzierung und Steuern; Marketing, Personal und Projektmanagement; Wirtschaftsprivatrecht; Wirtschaftssprachen; 12-wöchiges Grundpraktikum (in der vorlesungsfreien Zeit)

Vertiefungsstudium: Semester 4-7
Unternehmensführung, Volkswirtschaftspolitik und Internationale Märkte, Studienschwerpunkt 1 und 2 (siehe oben), Wahlpflichtfächer u. a. zur Sprach- und Sozialkompetenz; Unternehmensplanspiel; 18-wöchiges Vertiefungspraktikum (Praxissemester); Bachelorarbeit

Folgende Studienschwerpunkte werden angeboten:

  • Controlling
  • Finanzmanagement
  • Logistik
  • Marketing
  • Personalmanagement
  • Unternehmensbesteuerung
  • Informationsmanagement

Studienziele:
(1) Das Ziel des Bachelorstudienganges Betriebswirtschaft ist es, Studierende auszubilden, die das auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse entwickelte betriebswirtschaftliche Instrumentarium auf die Lösung praktischer Probleme anwenden können. Dazu werden neben der Vermittlung von theoretischem Grundlagenwissen und Grundfähigkeiten anwendungsbezogene Probleme der Berufspraxis analysiert und Lösungen für diese Probleme entwickelt. Dies geschieht unter anderem auf der Grundlage von Fallstudien und Projektarbeiten. Der Praxisbezug wird insbesondere auch durch ein Grundpraktikum und ein praktisches Studiensemester sichergestellt, in denen die Ausbildung auf Unternehmen und andere Einrichtungen der Berufspraxis verlagert wird.

(2) Die Absolventen sollen nach ihrem Studium in der Lage sein, das Management auf verschiedenen betriebswirtschaftlichen Gebieten zu unterstützen und nach entsprechender Einarbeitung selbst Führungsaufgaben oder freiberufliche Aufgaben zu übernehmen. Neben der Vermittlung von Fachkenntnissen werden im Studium die Persönlichkeitsbildung sowie der Erwerb von Führungswissen und Führungstechniken gefördert. Die Absolventen sollen neben fachlicher Kompetenz soziale und methodische Kompetenzen erwerben.

(3) Mit der Bachelorprüfung erwerben Studierende einen anwendungsbezogenen, wissenschaftlich fundierten, berufs-qualifizierenden Abschluss. Der Abschluss befähigt, in Wirtschaft und Verwaltung mit dem erworbenen betriebswirtschaftlichen Instrumentarium besonders qualifizierte Fach- und Führungsaufgaben zu übernehmen, und bestätigt neben dem Studium strategisch orientierter Fachgebiete die Vertiefung in einer ausgewählten Studienschwerpunktkombination. Das Studium schließt eine Bachelorarbeit ein.

Bewerbung
Studienbeginn ist zum Sommer- und Wintersemester möglich. Die Anmeldung erfolgt innerhalb des Anmeldezeitraums direkt bei der Hochschule Ingolstadt per Online-Formular, das ab im Bewerbungszeitraum im Internet verfügbar ist.

Anmeldefrist:

  • 2. Mai bis 15. Juni jeden Jahres (Ausschlussfrist!) für das darauf folgende Wintersemester
  • 15. November bis 15. Januar jeden Jahres (Ausschlussfrist!) für das darauf folgende Sommersemester

Zusätzliche Informationen

Preisinformation:

Gebühren: Studienbeitrag: 450,- € + Studentenwerksbeitrag: 42,- € - insg. 492,- €


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen