Betriebswirtschaft und Recht

Hochschule Aschaffenburg
In Aschaffenburg

2.898 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
06021... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Aschaffenburg
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Ziel des Studiums ist die Qualifikation der Studierenden zur Lösung praktischer Probleme unter Anwendung von Verfahren, die im Laufe der Zeit auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse für alle wirtschaftlichen und administrativen Funktionsbereiche entwickelt wurden. Im Studium werden Probleme aus dem aktuellen Geschehen der Berufspraxis analysiert und praktikable Lösungen zu deren Darstellung und Anwendung erarbeitet. In den letzten beiden Studien-semestern ist durch die Wahl zweier Schwerpunktmodule maßvolle Spezialisierung möglich. Angeboten werden die Schwerpunktmodule...

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Aschaffenburg
Würzburger Straße 45, 63743, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

1. Vertrag mit Ausbildungsunternehmen 2. Abitur oder Fachhochschulreife 3. oder Meisterprüfung / gleichgestellte berufliche Fortbildungsprüfung

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Recht

Themenkreis

Seit dem WS 1998/99 können Studenten nun auch eine Ausbildung wählen, die eine interessante Kombination aus betriebswirtschaftlichem Wissen und praxisrelevanten juristischen Kenntnissen bietet. Die Studieninhalte setzen sich zu 60 % aus betriebswirtschaftlichem und zu 40 % aus juristischem Lehrstoff zusammensetzen. Das Studium schließt mit dem Erwerb des akademischen Grads Diplom-Betriebswirt (FH).

Berufsbild

Solides betriebswirtschaftliches Wissen und vertiefte Rechtskenntnisse eröffnen der Diplom-Betriebswirtin (FH) / dem Diplom-Betriebswirt (FH) sowie dem Bachelor vielfältige Einsatzmöglichkeiten in Wirtschaft (z. B. private Unternehmen, Banken), Verwaltung (z. B. Behörden, Gebietskörperschaften, Sozialversicherungsträger) oder in freiberuflicher Tätigkeit (z. B. bei Wirtschaftsprüfern, Steuer- und Unternehmensberatern, Rechtsanwälten und Insolvenzverwaltern). Das Studium qualifiziert insbesondere für Tätigkeiten, die betriebswirtschaftliche und rechtliche Fragestellungen umfassen.

Praxisnahe Ausbildung

Ziel des Studiums an der Fachhochschule ist es, Diplom-Betriebswirte und Bachelor auszubilden, die in der Lage sind, praktische betriebswirtschaftliche Probleme - insbesondere unter Berücksichtigung rechtlicher Bezüge - zu lösen und zudem auch unternehmerisch gestaltend tätig zu sein. Zur Vorbereitung auf die spätere Berufstätigkeit werden Probleme aus der Praxis analysiert und Lösungen fallbezogen erarbeitet. Auch die beiden praktischen Studiensemester Im Diplomstudiengang, die als sog. „Praxisjahr“ im 5. und 6. Studiensemester zu absolvieren sind, sowie das im 5. Studiensemester zu absolvierende Praxissemester im Bachelor-Studiengang, unterstützen das Ziel einer fundierten pra-xisbezogenen Ausbildung. Da die Absolventen nach vier theoretischen Semestern bereits über fundierte theoretische Kenntnisse verfügen, können sie während der Praxissemester im Unternehmen verstärkt zum Einsatz kommen und wichtige Praxiserfahrungen sammeln.

Zukunftsorientierte Ausbildung

Im Grundstudium bzw. Basisstudium diesen Studiengangs werden - neben einer fundierten betriebswirtschaftlichen Ausbildung - vertiefte Rechtskenntnisse im Bereich Zivilrecht unter besonderer Berücksichtigung des Unternehmensrechts erworben. Grundkenntnisse in ausgewählten Rechtsgebieten des öffentlichen Rechts erweitern das praxisrelevante rechtliche Wissen.
Die Vermittlungs von Weltwirtschaftssprachen und von EDV-Kenntnissen trägt zu einer zukunftsorientierten Ausbildung bei.

Bachelor-Studienverlauf und Prüfungen

Das siebensemestrige Bachelor-Studium Betriebswirtschaft und Recht an einer bayerischen Fachhochschule richtet sich nach der landesweit gültigen Rahmenstudienordnung, die durch die hochschuleigene Studien- und Prüfungsordnung sowie den Studienplan ergänzt wird. Das Bachelor-Studium gliedert sich in ein viersemestriges Basisstudium und ein dreisemestriges Schwerpunktstudium. Sechs theoretische Semester werden an der Hochschule, ein praktisches Semester (5. Semester) an der Ausbildungsstelle der Berufspraxis absolviert.
Das Schwerpunkstudium bietet verstärkt die Möglichkeit, seinen Neigungen entsprechend alternativ angebotene Fächerkombinationen auszuwählen.
Nach Abschluß des Studiums wird der akademische Grad Bachelor of Arts in Betriebswirtschaft verliehen.

Vergütung
Von Beginn des ersten Praktikums an erhalten die Teilnehmer eine Vergütung, die i. d. R. dem Entgelt für Auszubildende im zweiten Lehrjahr entspricht. Diese wird auch während der Ferien– und Vorlesungszeiten gezahlt.

Semesterbeginn zum Wintersemester 2009-2010

Bewerbungszeiträume:

02. Mai bis 15. Juni

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: 372 Euro Studiengebühren und Semesterbeitrag 42 Euro pro semester

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen