Betriebswirtschaftslehre

Brandenburgische Technische Universität Cottbus
In Cottbus

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
+3556... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Cottbus
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Der zweijährige Master-Studiengang hat ein forschungsorientiertes Profil. Er bildet zu Praxistauglichkeit in unterschiedlichen und sich verändernden Berufssituationen aus, aber auch zu Forschungsnähe und gesellschaftlicher Verantwortlichkeit und fördert in besonderem Maße Abstraktions- und Integrationsfähigkeit, Komplexitätsbewältigung, wissenschaftliche und teamorientierte Arbeitsmethodik sowie selbstständige Entscheidungs- und Urteilsfähigkeit.
Gerichtet an: Absolventen oder Absolventinnen mit einem Bachelor - Abschluss.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Cottbus
Konrad-Wachsmann-Allee 1, 03046, Brandenburg, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

- mindestens Bachelor-Abschluss oder Diplom (auch FH) der Fachrichtung oder höherwertiger Abschluss - Bestehen einer Eignungsfeststellungsprüfung (Diese kann bei Vorliegen einer Mindestnote des ersten Hochschulabschlusses erlassen werden.) Genaue Regelungen dazu: s. Studien- und Prüfungsordnung des jeweiligen Master-Studienganges.

Themenkreis

Der Master-Studiengang „Betriebswirtschaftslehre" wird seit dem Wintersemester 2008/2009 angeboten und schließt mit dem akademischen Grad „Master of Science" (M.Sc.) ab.

Der Studiengang Betriebswirtschaftslehre ist ein konsekutiver Studiengang, d.h. Bachelor und Master bauen aufeinander auf und haben einen starken fachlichen Zusammenhang. Der Bachelor ist dabei als erster „berufsbefähigender" Abschluss eine notwendige Qualifikation, um zum Masterstudiengang zugelassen zu werden.

Mit den folgenden Seiten wird ein Überblick über Zulassungsvoraussetzungen, Struktur und Inhalte des Master-Studiengangs „Betriebswirtschaftslehre" gegeben. Sollten Sie weitere Fragen haben, stehen Ihnen unsere Fachstudienberatung oder die Zentrale Studienberatung gern persönlich für eine ausführliche Beratung zur Verfügung. Die Kontaktdaten finden Sie rechts.
Der Betriebswirt: ein gefragter Alleskönner

Betriebswirte beschäftigen sich vor allem mit der Analyse von Betrieben sowie deren Gestaltung und Führung. So überprüfen sie etwa anhand von Betriebskennzahlen wie Verkaufsdaten, Betriebsmitteln, Arbeitsabläufen, Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheit die Leistungsfähigkeit und Wirtschaftlichkeit eines Unternehmens und verbessern sie dann.

Absolventen haben schon deswegen gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt, weil ihre beruflichen Möglichkeiten sehr vielfältig sind. Denkbar sind beispielsweise Jobs im Finanz- und Rechnungswesen von Betrieben sowie in der Personal- oder Wirtschaftsberatung, aber auch Stellen in der freien Wirtschaft bis hin zur Gründung eines eigenen Unternehmens.

Ziel des Studiums

Darüber hinaus hat er das Ziel die Studierenden auf der Basis vermittelter Methoden- und Systemkompetenz und unterschiedlicher wissenschaftlicher Sichtweisen zu eigenständiger Forschungsarbeit anzuregen. Die Studierenden lernen neuartige und komplexe Probleme aufzugreifen und sie mit wissenschaftlichen Methoden, auch über die aktuellen Grenzen des Wissensstandes hinaus zu lösen.

Grundstruktur des Studiengangs

Der Master-Studiengang Betriebswirtschaftslehre liefert nicht nur eine umfassende wirtschaftswissenschaftliche Grundlagenausbildung, sondern umfasst auch die Möglichkeit der Erweiterung der sog. „Soft Skills" (u.a. Präsentationstechniken und Rhetorik). Insgesamt besteht das Studium aus mehreren Modulen unterschiedlichen Umfangs.

Inhalt und Aufbau des Studiums

Das Master-Studium Betriebswirtschaftslehre gliedert sich in einen

- Komplex Methodische Grundlagen,

- Komplex BWL,

- Komplex Wirtschafts- und Sozialwissenschaften,

- Fachübergreifendes Studium und Rechtswissenschaften und einen

- Komplex Berufsfeld:

Hierbei sind Wahlpflichtmodule aus folgenden wirtschaftswissenschaftlichen bzw. techniknahen Schwerpunkten zu wählen:

- Allgemeines Management,
- Energiemanagement,
- Logistik und
- Gebäude- und Infrastrukturmanagement.

Ebenfalls enthalten sind ein achtwöchiges Praktikum sowie die Master-Arbeit.

Zulassungsvoraussetzungen

Nachweis eines ersten berufsqualifizierenden Abschlusses (mindestens Bachelor-Grad) in einem wirtschaftswissenschaftlichen Studiengang und erfolgreich absolvierte Eignungsfeststellungsprüfung. Bei überdurchschnittlichen Studienleistungen kann der Prüfungsausschuss die Eignungsfeststellungsprüfung erlassen. Das Bestehen der Eignungsfeststellungsprüfung kann durch die Prüfungskommission mit der Auflage verbunden werden, bestimmte Module aus den Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaftslehre nachzuholen, die jedoch nicht der Erwirtschaftung von Kreditpunkten dienen.
Bewerbungsfristen siehe hier.

Regularien zum Studium

Studienbeginn

Das Studium kann in jedem Semester begonnen werden.

Vorpraktikum: nicht notwendig

Regelstudienzeit

Der Master-Studiengang Betriebswirtschaftslehre umfasst eine Dauer von 4 Semestern.

Bewerbungsfrist:

- für das WS 01.06. - 31.08.

- für das SS : bis 15.01.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen