Betriebswirtschaftslehre/Business Administration

RWTH Aachen
In Aachen

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
241 8... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Aachen
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Interessante Arbeitsbereiche für Bachelor-Absolventinnen und -Absolventen finden sich in Handel und Industrie. Konkrete Tätigkeitsfelder sind insbesondere Ein- und Verkauf, Logistik, Finanz- und Rechnungswesen, Wirtschaftsinformatik und E-Com-merce. Vielfältige Einsatzmöglichkeiten bestehen auch im Öffentlichen Dienst und in den Fachverbänden der Wirtschaft.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Aachen
Eilfschornsteinstraße 16, 52062, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Voraussetzung für das Bachelor-Studium in Betriebswirtschaftslehre ist das Zeugnis der Hochschulreife (allgemeine oder einschlägig fachgebundene Hochschulreife) oder ein durch Rechtsvorschrift oder von der zuständigen staatlichen Stelle als gleichwertig anerkanntes Zeugnis oder vergleichbare Schulabschlüsse im Ausland.Für ein erfolgreiches Absolvieren des Studiums sind gute Kenntnisse der englischen Sprache und der Mathematik unerlässlich.

Themenkreis

Was ist Betriebswirtschaftslehre?
Die Betriebswirtschaftslehre beschäftigt sich mit den betrieblichen Funktionen und dem Erlernen von Fertigkeiten, die für eine ordnungsgemäße und erfolgreiche Steuerung eines Unternehmens erforderlich sind. Dabei wird auf verschiedene Bereiche der BWL näher eingegangen, wie z.B. :

  • Unternehmensführung und Management
  • Rechnungswesen und Steuern
  • Investition und Finanzierung
  • Produktion
  • Material und Logistik
  • Marketing und Absatz

Worin besteht der Unterschied zur Volkswirtschaftslehre?
Die Volkswirtschaftslehre beschäftigt sich im Gegensatz zur Betriebswirtschaftslehre mit der Analyse und Prognose gesamtwirtschaftlicher Zusammenhänge und Entwicklung von Vorschlägen und Maßnahmen zu deren Beeinflussung

Struktur des Studiums
Die Regelstudienzeit des Bachelor-Studiums beträgt einschließlich der Anfertigung der Bachelor-Arbeit sechs Semester. Der Studienumfang umfasst insgesamt 180 ECTS-Leistungspunkte, die sich auf Lehrveranstaltungen im Umfang von 100 Semesterwochenstunden verteilen. Im Durchschnitt entfallen auf jedes Semester somit 30 ECTS-Leistungspunkte.

Das Bachelor-Studium besteht aus einem Pflichtbereich, einem Wahlpflichtbereich, einem Praktikum oder Auslandsaufenthalt sowie der schriftlichen Bachelor-Arbeit.

Der Pflichtbereich umfasst die Bereiche Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Allgemeine Volkswirtschaftslehre, Allgemeine Wirtschaftswissenschaften, Betriebswirtschaftliches Rechnungswesen, Privatrecht sowie Mathematik und Statistik.

Der Wahlpflichtbereich orientiert sich mit seinen Lehrveranstaltungen an Betriebswirtschaftlichen Berufsfeldern. Studierende wählen einen dieser berufsfeldbezogenen Schwerpunkte aus. Jedes Betriebswirtschaftliche Berufsfeld setzt sich aus Basis- und Ergänzungsmodulen zusammen.

Zu einem Betriebswirtschaftlichen Berufsfeld gehören mindestens drei wirtschaftswissenschaftliche Basismodule. Sie werden kombiniert mit den Wirtschaftswissenschaftlichen Ergänzungsmodulen und Basiskompetenzmodulen. Letztere vermitteln Kenntnisse, die das Studieren, die Stoffaufbereitung sowie die Präsentation erleichtern und das Allgemeinwissen fördern, wie z.B. Methoden-, Sprach- und Selbstkompetenzen, Transdisziplinäre und Interkulturelle Kompetenzen sowie Studentisches Engagement.

Darüber hinaus ist es Pflicht, in dem ausgewählten Betriebswirtschaftlichen Berufsfeld ein Seminar zu besuchen.

Bis zur Ausgabe des Themas der Bachelor-Arbeit sind ein wirtschaftswissenschaftliches Auslandsstudium oder eine einschlägige berufspraktische Tätigkeit im Umfang von mindestens 12 Wochen nachzuweisen.

Arbeitsbereiche im Berufsleben
Interessante Arbeitsbereiche für Bachelor-Absolventinnen und -Absolventen finden sich in Handel und Industrie. Konkrete Tätigkeitsfelder sind insbesondere Ein- und Verkauf, Logistik, Finanz- und Rechnungswesen, Wirtschaftsinformatik und E-Com-merce. Vielfältige Einsatzmöglichkeiten bestehen auch im Öffentlichen Dienst und in den Fachverbänden der Wirtschaft.

Gegenwärtig stehen den Studierenden 12 Betriebswirtschaftliche Berufsfelder zur Auswahl, die sich an den wichtigsten Einsatzbereichen für Bachelor-Studentinnen und -Studenten orientieren. Diese sind:

  • Wirtschaftsrecht und Besteuerung

  • Unternehmensrechnung

  • Finanzierung und Finanzdienstleistungen

  • Economic Consulting

  • Internationales Management

  • Wertschöpfungsmanagement

  • Markt und Technologie

  • Energie und Umwelt

Bewerbungsschluss ist der 15.07.2009 (Ausschlussfrist!

Studienbeginn
Wintersemester

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Studiengebühren 500 Euro pro Semester Semesterbeitrag 193 Euro

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen