Bieterstrategien

Technische Akademie Wuppertal
In Wuppertal

640 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Wuppertal
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Zum Seminar Bieterstrategien Das öffentliche Vergabewesen führt für die anbie­tende Wirt­schaft häu­fig zu Überraschungen: Es exis­tie­ren unge­ahnte Förm­lich­keiten in denen die öffentlichen Auf­trag­ge­ber buch­stäb­lich „gefangen“ sind. Manch­mal ent­pup­pen sich ein­fach erschei­nende Sachverhalte als so schwie­rig, dass der Bie­ter mit sei­nem Ange­bot nicht mehr gewertet wer­den kann. Erst recht im sog. Oberschwellen-Bereich, also bei EU-wei­ten Ausschreibungen, kommt dann noch das ganze „Prozessrecht“ hinzu. Die­ses beginnt bereits in der Anbietungsphase, nicht jedoch erst beim „Prozessieren“ vor der Ver­ga­be­kam­mer. Vieles kann schon im Rah­men von ver­meint­lich unver­fäng­lichen Bie­terfragen falsch gemacht wer­den, so dass spä­ter nicht ein­mal mehr der Rechts­schutz vor den Ver­ga­be­kam­mern und -senaten besteht. Die Teil­neh­mer erfah­ren in dem Semi­nar, in welcher Weise früh­zei­tig Bie­terstrategien ent­wi­ckelt wer­den müs­sen, um nicht nach­her böse Überraschungen zu erle­ben. Verfah­rensablauf, Teilnahmekriterien, Leis­tungs­an­for­de­run­gen und Bie­terfragemanagement ste­hen dabei im Fokus des Seminars.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Wuppertal
Hubertusallee 18, 42117, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Seminarinhalt: Bieterstrategien

  1. Ver­fah­rens­wahl – „mitgegangen = mitgehangen?“

  2. Prü­fung der Teilnahmekriterien: allei­ni­ges Anbie­ten oder Zusam­men­schluss zu Bietergemeinschaft?

  3. Bedeu­tung der Ausschreibungsbekanntmachung

  4. Auseinanderhalten von unver­fäng­lichen Frage­rechten des Bieters und Rügepflichten

  5. Offen­sicht­liche und weniger offen­sicht­liche Feh­ler in der Ver­ga­be­un­ter­lage (Wie soll man damit umge­hen?)

  6. Anbie­ten in letzter Minute – Chance oder Risiko?

  7. Ein­rei­chung des Ange­bo­tes: For­mu­lie­rung von Anschrei­ben, Aus­wahl des Versendungsunternehmens

  8. Ver­hal­ten bei Aufklärungsgesprächen

  9. Umgang mit Nachverhandlungswünschen vor und nach Zuschlag

  10. Risi­ken bei Ände­run­gen wäh­rend der Leistungsausführung: Ver­gü­tung, Umfir­mie­rung etc.