Big-Data: Lernen Sie Zusammenhänge aus großen Datenmengen

Haus der Technik e.V.
In Essen

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
-201 ... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Essen
Beschreibung

Entscheidungsträger, Ingenieure und Techniker (Instandhaltung, Betrieb, etc.), die mit Messungen in der Produktion beauftragt sind und jene, die aus diesen Schlüsse für den reibungslosen Betrieb ziehen möchten.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Essen
Hollestr. 1, D-45127, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

  • Erkennung von Änderungen, wie z.B. Leckagen mit statistischen Methoden.
  • Prozessdatenvorbehandlung von gestörten Messungen (Filter und Ausreißerkennung).
  • Erkennung von signifikanten Einflussfaktoren auf relevante Größen wie z.B. Umsatz mittels (partiellen-)Korrelations-analyse.
  • Schätzung und Bewertung von Zusammenhängen wie Kalibrierkurven, Kennlinien und Trends mittels Regression.
  • Erkennung von Zusammenhängen und Datenreduktion von „Big Daten“ mittels Hauptkomponentenanalyse.
  • Experimentelle Modellbildung bei großen Datenmengen durch Beibehaltung der wichtigsten Komponenten (schrittweise, partielle, Hauptkomponenten-Regression).
  • Softsensoren für nicht direkt messbare Größen (auch neuronale Netze).
  • Statistische Prozess- und Messgerätekontrolle (SPC) mittels verschiedener ein- und mehrdimensionalen Regelkarten.
  • Schwingungsanalyse und Fehlerfrüherkennungsmethoden für die Instandhaltung. Erkennung von Ventilreibungen.
  • Clusterbildung und Klassifikation neuer Messungen für die Fehlererkennung und Ursachenanalyse.

Die Fortbildungsveranstaltungen finden als offene Seminare, Tagungen, Kurse und Workshops in Berlin und an zahlreichen Seminarorten in allen Bundesländern sowie als Inhouse-Schulungen, Coachings und Trainings in Verwaltungen bzw. Einrichtungen vor Ort statt. Die halbjährliche Herausgabe eines an der neuesten Rechtsentwicklung orientierten Seminarprogramms mit einem breiten Themenspektrum trägt dem Bedarf der Kundinnen und Kunden Rechnung. Das Fortbildungsangebot wird kontinuierlich aktualisiert, indem frühzeitig neue Entwicklungen aufgegriffen und Veränderungen in der Arbeitswelt der Kundinnen und Kunden produktiv umgesetzt werden.


Zusätzliche Informationen

Sie lernen die Zusammenhänge aus großen Datenmengen (heutzutage „Big Data“ genannt)  herauszuholen, zu bewerten und  zu interpretieren. Sie verstehen was hinter Funktionen von Softwaretools zur Datenanalyse steckt. Neben den üblichen Funktionen, wie Filtern, Korrelation und Regression werden auch Methoden zur Datenreduktion, Klassifikation, experimentelle Modellbildung und Modellreduktion behandelt. Die Erklärung erfolgt anschaulich an verfahrenstechnischen Problemstellungen wie unter anderem die Bestimmung der Restlaufzeit eines Wärmetauschers, eines Gasanalysators, Aufstellung eines dynamischen Prozessmodells u.a. für Softsensoren. Jeder Teilnehmer erhält hierzu einige Beispielprogramme, in dem die wichtigsten Routinen für einfache Testdaten enthalten sind, um den Lernvorgang zu unterstützen.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen