Bildung und Erziehung

Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin
In Berlin

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
03050... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Berlin
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Das Studium qualifiziert die Absolventinnen und Absolventen für eine professionelle Tätigkeit in vorschulischen und schulbegleitenden Arbeitsfeldern der Förderung und Betreuung von Kindern (Kindertagesstätten, Ganztagsschulen, Schülerläden), der Elternbildung und -beratung sowie der Freizeitgestaltung mit Kindern und Familien. ...

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Köpenicker Allee 39-57, 10318, Berlin, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Zum Studium an der KHSB kann zugelassen werden, wer die allgemeine Hochschulreife oder die Fachhochschulreife oder eine vom Senat von Berlin im Einzelfall anerkannte Fachhochschulzugangsberechtigung besitzt. Außerdem können solche Bewerberinnen und Bewerber vorläufig immatrikuliert werden, die einen Realschulabschluss oder eine gleichwertige Schulbildung besitzen und die eine für das Studium geeignete abgeschlossene Berufsausbildung und danach eine mindestens vierjährige Berufserfahrung erworben haben.

Themenkreis

Studienprofil

Das Studium qualifiziert die Absolventinnen und Absolventen für eine professionelle Tätigkeit in vorschulischen und schulbegleitenden Arbeitsfeldern der Förderung und Betreuung von Kindern (Kindertagesstätten, Ganztagsschulen, Schülerläden), der Elternbildung und -beratung sowie der Freizeitgestaltung mit Kindern und Familien.

Im Studium werden wissenschaftlich fundierte fachliche Kenntnisse und Methoden vermittelt, die zu einem vertieften Verständnis kindlicher Lern- und Bildungsprozesse führen und dazu befähigen, pädagogische Interventionen unter der Perspektive der Ganzheitlichkeit, der Vielfalt und der Inklusion zu reflektieren.

Der Studiengang vermittelt bildungswissenschaftliche Grundlagen aus dem Primärbereich und vernetzt diese mit kommunikationstheoretischen und bezugswissenschaftlichen Elementen. In der für Fachhochschulen typischen engen Verzahnung von Theorie und Praxis werden praktische und theoretische Lehr- und Lernphasen dynamisch integriert.

Fakultative theologische Angebote geben Gelegenheit, die Botschaft des Evangeliums und den Auftrag der Kirche in der Sorge für die Menschen und bei der Mitgestaltung der Gesellschaft neu oder näher kennen zu lernen.

Der Bacherlorstudiengang Bildung und Erziehung mündet in die anwendungsorientierten und forschungsorientierten konsekutiven Masterstudiengänge, die von der KHSB entwickelt werden, ein.

Berufsprofil

Der Studiengang Bildung und Erziehung unterscheidet sich von der Erzieher/innenausbildung an Fachschulen durch die Akzentuierung eines eigenständigen wissenschaftsbasierten Berufsprofils. Absolventen und Absolventinnen dieses Studiengangs sind qualifiziert für die Leitungsfunktion in Kindertagesstätten, Moderatorenfunktion (auch Fachberatung) in Kindertagesstätte, Schule und Hort, aber auch in vernetzender Perspektive zwischen Schule und Kinder- und Jugendhilfe.

Als Professionelle tragen sie dazu bei Qualität der pädagogischen Arbeit in Kindergarten, Kinderhort und Schule neu zu akzentuieren und zu profilieren. Ganzheitliche Förderung, Wertschätzung für die Vielfalt von Begabungen, Beachtung der soziokulturellen Diversität und Inklusion sind leitende Prinzipien dieser Arbeit. Sie gestalten die Bildungsprozesse nach innen im pädagogischen Alltag der Institution und nach außen zum familiären Alltag im jeweiligen Sozialraum und fördern eine ‚,Kultur des Austausches“ der pädagogisch Handelnden mit Kindern und Jugendlichen, den Eltern und anderen Erziehungspartnern.

Die Qualifizierung für einen solchen Tätigkeits- und Verantwortungs-
bereich ist mit einer innovativen Kooperationsperspektive verbunden.

Studienaufbau

Der Studiengang Bildung und Erziehung führt in einem siebensemestrigen Bachelor-Programm einschließlich Praxis-Projektanteilen zu einem berufsqualifizierenden ersten Hochschulabschluss.

Bewerbung

Die Immatrikulation zum ersten Semester erfolgt nur zu jedem Wintersemester.

Die Bewerbung zum 1. Semester (WiSe) muss spätestens bis zum 30.06. d.J. erfolgen.

Hochschul- und Studienwechsler bewerben sich bis zum 15.01. d.J. (SoSe) bzw. 31.05. d.J. (WiSe). Bitte auch den "Antrag auf Anerkennung von Prüfungs- und Studienleistungen anderer Einrichtungen", zu finden bei "Prüfungen", mit einreichen.




Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen