BilMoG-Lösungshilfen für die Praxis

Universität Augsburg Zentrum für Weiterbildung und Wissenstransfer (Zww)
In Augsburg

295 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
82159... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Augsburg
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Ziel des Seminars ist die Vermittlung der aktuellen Änderungen in der nationalen Rechungslegung anhand von Fallbeispielen. Somit sollen die Teilnehmer in die Lage versetzt werden, die sich ergebenden Auswirkungen in der Finanzberichterstattung und im Controlling bei der praktischen Umsetzung abzuschätzen.
Gerichtet an: Das BilMoG-Seminar richten sich an alle Entscheidungsträger und Fachleute aus dem Finanz- und Rechnungswesen, der Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung und Unternehmensberatung , die sich für ihre Aufgaben eingehend mit der nationalen Rechnungslegung nach vertraut machen wollen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Augsburg
Universitätsstraße 16, 86135, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Abgeschlossenes Hochschul- oder BA-Studium oder mehrjährige spezifische Berufserfahrung.

Themenkreis

Bleiben Sie trotz hoher Änderungsgeschwindigkeit in der Rechnungslegung stets auf dem Laufenden!

Das Handelsrecht unterliegt aktuell einem umfangreichen Veränderungsprozess. Verantwortlich hierfür ist das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG). Mit dem BilMoG wurde die umfassendste Reform der deutschen Rechnungslegung seit mehr als 20 Jahren in Angriff genommen. Ziel des Gesetzgebers ist es, das HGB stärker an die internationalen Rechnungslegungsnormen (IFRS) anzunähern. Gleichzeitig soll das HGB zu einer kostengünstigeren und einfacheren Alternative im Vergleich zu den IFRS weiter entwickelt werden. Die neuen Vorschriften des HGB werden sich somit konzeptionell stark an wesentlichen Elementen der IFRS anlehnen. Insofern erlangen die IFRS inzwischen auch für kleine und mittelständische Unternehmen, die traditionell nur nach HGB bilanzieren, einen enormen Bedeutungszuwachs.

Mit der Gesetzesreform sind weitreichende Änderungen in Einzel- und Konzernabschluss, aber auch in der Lageberichterstattung nach Handelsrecht verbunden. Dies hat zur Folge, dass die neuen Vorschriften des BilMoG völlig neue Anforderungen an die Finanzberichterstattung und an das Controlling stellen.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen