Hintergründe, Perspektiven und Erfordernisse

Biodiversität

IWU - Institut für Wirtschaft und Umwelt
In Magdeburg

299 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
03917... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Intensivseminar berufsbegleitend
Beginn Magdeburg
Unterrichtsstunden 7h
Dauer 1 Tag
Beginn 12.09.2018
  • Intensivseminar berufsbegleitend
  • Magdeburg
  • 7h
  • Dauer:
    1 Tag
  • Beginn:
    12.09.2018
Beschreibung

09.30 Uhr Begrüßung und Einführung
09.40 Uhr Natur –
wollen wir sie oder
brauchen wir sie?
Hintergründe, Ziele und
Anforderungen
11.00 Uhr Kaffeepause
11.15 Uhr Ökologische und ökonomische
Aspekte der Lebensvielfalt
Sukzession, Dynamik,
Chaos und Fraktale
TEEB und Naturkapital Deutschland
12.15 Uhr Mittagspause
13.00 Uhr Bionik –
warum das Rad neu erfinden?
15.15 Uhr Kaffeepause
14.15 Uhr Gesamtgesellschaftliche
Betrachtungen
16.30 Uhr Ende der Veranstaltung

Wichtige informationen

Dieser Kurs ist als Bildungsurlaub anerkannt

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage Uhrzeiten
12.Sep 2018
Magdeburg
Maxim-Gorki-Str. 13, 39108, Sachsen-Anhalt, Deutschland
Karte ansehen
09.30 - 16.30 Uhr
Beginn 12.Sep 2018
Lage
Magdeburg
Maxim-Gorki-Str. 13, 39108, Sachsen-Anhalt, Deutschland
Karte ansehen
Uhrzeiten 09.30 - 16.30 Uhr

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Nach dem weltweiten Echo auf die internationale TEEB-Studie [The Economics of Ecosystems and Biodiversity] zur Erfassung der Wirtschaftlichkeit von Ökosystemen und biologischer Vielfalt ist eine TEEB-Studie Deutschland in Arbeit. Auf sie Bezug nehmend sollen Hintergründe aufgezeigt und Erfordernisse erörtert werden.

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Potenziell betroffen sind alle Akteure, die in Le-bensräume und die Funktionen von Boden, Luft, Wasser planerisch oder in der Umsetzung draußen vor Ort eingreifen. Das Seminar wendet sich an Sie als Mitarbeiter der Wasser-, Naturschutz- und Planungsbehörden, Vertreter von Verbänden und sonstigen betroffenen Institutionen, Vertreter von Planungs- und Ingenieurbüros sowie Umweltverbänden, aber auch Unternehmen, die sich nachhaltig ausrichten wollen.

· Voraussetzungen

keine, nur fachliches Interesse

· Worin unterscheidet sich dieser Kurs von anderen?

Der perspektivische Blick betrifft dabei sowohl die Aspekte von integrativer Planung, wie auch die Kommunikation und Schaffung von Akzeptanz für dieses Querschnittthema.

· Welche Schritte folgen nach der Informationsanfrage?

Das IWU ist eine gemeinnützige Einrichtung und macht daher keine Mehrwertsteuer geltend. Teilnahmegebühr: 299€ (MwSt.-frei) Programmablauf, weitere Inhalte und Anmeldung unter www.iwu-ev.de/pdf/N180912.pdf Als Termin in meinem Kalender vormerken (z.B.: Outlook, Lotus, SuperOffice usw.): www.iwu-ev.de/ics/N180912.ics

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Deutschland
Insiderwissen
Fachwissen
Expertenwissen
Hintergründe
Perspektiven
Erfordernisse
Anforderungen
TEEB
Studie
The Economics of Ecosystems and Biodiversity

Dozenten

Dozent/in Fachreferent/in
Dozent/in Fachreferent/in
siehe Seminarthema

Themenkreis

Nach dem weltweiten Echo auf die internationale TEEB-Studie [The Economics of Ecosystems and Biodiversity] zur Erfassung der Wirtschaftlichkeit von Ökosystemen und biologischer Vielfalt ist eine TEEB-Studie Deutschland in Arbeit.

Auf sie Bezug nehmend sollen Hintergründe aufgezeigt und Erfordernisse erörtert werden.

Der perspektivische Blick betrifft dabei sowohl die Aspekte von integrativer Planung, wie auch die Kommunikation und Schaffung von Akzeptanz für dieses Querschnittthema.

Potenziell betroffen sind alle Akteure, die in Lebensräume und die Funktionen von Boden, Luft, Wasser planerisch oder in der Umsetzung draußen vor Ort eingreifen.

Das Seminar wendet sich an Sieals Mitarbeiter der Wasser- Naturschutz- und Planungsbehörden, Vertreter von Verbänden und sonstigen betroffenen Institutionen, Vertreter von Planungs- und Ingenieurbüros sowie Umweltverbänden, aber auch Unternehmen, die sich nachhaltig ausrichten wollen.

Zusätzliche Informationen

Weiterbildung seit 1990