Bioinformatik

Johann Wolfgang Goethe-Universität
In Frankfurt Am Main

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
++49-... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Frankfurt am main
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Nach Abschluss des Studiums bestehen für Bioinformatiker/Bioinformatikerinnen vielfältige Arbeitsmglichkeiten. Bedingt durch die gleichgewichtige Ausbildung in Biologie und Informatik sind dabei experimentelle Tätigkeiten in den Biowissenschaften ebenso vorstellbar wie theoretische in den Bereichen der Bioinformatik, Chemieinformatik, Life Sciences und Datenverarbeitung.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Frankfurt Am Main
Senckenberganlage 31, 60325, Hessen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Es wird eine Hochschulzugangsberechtigung, in der Regel das Abitur oder eine einschlägige fachgebundene Hochschulreife oder eine vom Hessischen Kultusministerium als gleichwertig anerkannte Vorbildung (§63 HHG), verlangt. Für die Aufnahme des Studiums der Bioinformatik sind, neben Interesse an Fragestellungen der Biologie und einer Bereitschaft zu praktischem Arbeiten, Kenntnisse in Physik, Chemie und Mathematik erwünscht; darüber hinaus ist eine hinreichende Vertrautheit mit der englischen Sprache erforderlich. ....

Themenkreis

Die Bioinformatik ist eine sich neu entwickelnde interdisziplinäre Wissenschaft an der Schnittstelle zwischen Biologie und Informatik unter Einbeziehung von Aspekten aus der Chemie, Physik und Mathematik. Erst die informationelle Analyse ermglicht es, vielfältige und umfangreiche biologische Daten aufzubereiten und einzuordnen sowie komplexe biologische Sachverhalte zu analysieren (DNA-Sequenzinformationen, Protein- und Nukleinsäurestrukturinformationen, Analogie- und Homologievergleiche etc.). Umgekehrt gibt es auch Begriffsbildungen und Modelle der Informatik, die natürlichen in der Biologie behandelten Prozessen nachempfunden sind (evolutionäre Algorithmen, neuronale Netze etc.).
Mittlerweile stellt die Bioinformatik einen eigenständigen Wissenschaftszweig dar. Synergien bestehen nicht mehr nur darin, dass der Biologe moderne Methoden der Datenverarbeitung einsetzt und der Informatiker in der Biologie interessante Anwendungsgebiete seiner Arbeit findet. Vielmehr sind zwischen beiden Disziplinen Grenzgebiete entstanden, bei denen es wenig sinnvoll wäre, die Inhalte und Ziele der wissenschaftlichen Forschung alleine der einen oder anderen Disziplin zuzurechnen.
Von einem/einer erfolgreichen Bioinformatiker/in wird erwartet, dass er/sie über ein solides Grundwissen in den beiden Disziplinen Biologie und Informatik verfügt und in der Lage ist, beide Wissensgebiete zu vernetzen. Aus diesem Grund werden im Bioinformatikstudium in Frankfurt - im Gegensatz zu den meisten bisher etablierten Bioinformatik-Studiengängen, die Biologie auf der Basis eines Informatikstudiengangs erarbeiten - beide Wissenschaftszweige gleich intensiv im Studium behandelt. Das Studium schließt weiterhin die Vermittlung chemischer, biochemischer, biophysikalischer und mathematischer Grundlagen ein, die für das Verständnis von biologischen Prozessen und Prinzipien wichtig sind.

Ein Beginn des Bachelorstudiums ist nur zum Wintersemester mglich.
Der Studienordnung liegt eine Regelstudienzeit von 6 Semestern Biowissenschaften zugrunde.

Studienaufbau
Das Studium der Bioinformatik kann nur im Wintersemester begonnen werden. Der Bachelorstudiengang vermittelt eine solide Grundausbildung in der Bioinformatik. Das Curriculum umfasst 22 Module, in denen die theoretische und praktische Ausbildung in den klassischen und modernen Bereichen der Biowissenschaften und der Informatik sowie die notwendigen Grundkenntnisse in Chemie und Mathematik vermittelt werden. Innerhalb der Ausbildung besteht die Mglichkeit der individuellen Schwerpunktsetzung in zwei Spezialisierungsmodulen, bei denen aus einem Angebot von 10 Praktika zwei ausgewählt werden knnen, sowie in einem frei wählbaren Wahlpflichtmodul. Die dreimonatige Bachelorarbeit schließt das Programm ab.

Voraussetzungen:
Soweit diese Kenntnisse fehlen, müssen sie im Verlauf des Studiums erworben werden.
Englische Sprachkenntnisse erwünscht, da sie zum Studium der wissenschaftlichen Literatur unerlässlich sind. Sie sind jedoch nicht als Studienvoraussetzung vor dem Studium nachzuweisen.

Bewerbungfrist:
Am 15.07.2009 bzw. 31.08.2009 ist die Bewerbungsfrist für zulassungsbeschränkte bzw. zulassungsfreie Studiengänge zum WS 2009/10 abgelaufen.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Semesterbeitrag 264 Euro.