Biological Oceanography

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
In Kiel

408 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
49 (0... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Kiel
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs Biological Oceanography können ihr Berufsfeld in folgenden Aufgabenbereichen finden: Forschung und Lehre, z.B. an Meereskundlichen Instituten, Universitäten. maritime Umweltüberwachung, z.B. in Umweltbehörden oder Forschungsanstalten der Fischerei. Umweltmanagement, z.B. in Schwellenländern Überwachung der vorhandenen Ressourcen (vor allem der Fischbestände). Privatwirtschaft, z.B. Umweltanalytik, Marine Consultants, maritime Technologie, Pharmazie (Stoffe aus dem Meer)

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Kiel
Schleswig-Holstein, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Voraussetzung für die Aufnahme des Masterstudiengangs ist ein abgeschlossenes Bachelorstudium im entsprechenden Gebiet oder ein gleichwertiger Abschluss. *Schulische Vorbildung *Grundsätzlich allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife. *Nach der Studienqualifikationssatzung gelten folgende Voraussetzungen, die bei der Einschreibung nachgewiesen werden müssen: * ausreichende Englischkenntnisse, nachzuweisen durch TOEFL-Test 550 (Paper-based Testing) oder vergleichbarer Test oder Abschluss eines englischsprachigen Bachelorstudiengangs

Themenkreis

Der Ozean ist der größte und weitgehend unbekannte Lebensraum der Erde, der noch viele neue Entdeckungen in sich birgt und für die Funktion des gesamten Erdsystems von großer Bedeutung ist. Darüber hinaus wird er zunehmend als Ressource für viele verschiedene Leistungen und Produkte betrachtet, und es entwickeln sich entsprechende Technologien. Die sich ausweitende menschliche Nutzung führt direkt und indirekt zu gravierenden Veränderungen im marinen Milieu mit weit reichenden Folgen für das gesamte Ökosystem und für die menschliche Gesellschaft. Es werden also zunehmend Wissenschaftler benötigt, die das natürliche System des Ozeans, das Potential für die Nutzung und die möglichen Veränderungen untersuchen und bewerten können.
Die Ausbildung hat daher als übergreifendes Ziel, ein Verständnis für das natürliche Ökosystem des Ozeans zu vermitteln, die Grundlagen dafür bereit zu stellen, dass die möglichen Veränderungen in den Lebensgemeinschaften eingeschätzt werden können. Dies erfordert neben einer soliden disziplinären Ausbildung auch ein gutes Basiswissen in den benachbarten meereskundlichen Fächern, um die komplexen Forschungsthemen bearbeiten zu können. Um eine Übertragung der Forschung in das Management von Ozeanressourcen und in andere relevante, angewandte Gebiete zu befördern, müssen die Fähigkeiten zur Zusammenarbeit in interdisziplinären Teams, Kommunikation wissenschaftlicher Inhalte und kritische Interpretation geschult werden.Besonderes Profil des Studienfaches an der Christian-Albrechts-Universität zu KielAusbildungsziel des Masterstudiengangs ist es, die Absolventinnen und Absolventen zu befähigen, komplexe Aufgabenstellungen und Forschungsfragen in der biologischen Meereskunde erfolgreich zu bearbeiten. Dies schließt Arbeitsfelder wie maritime Umweltüberwachung und andere angewandte Themen mit ein. Neben der grundlegenden Ausbildung in der biologischen Ozeanographie und Fischökologie ist ein genereller Schwerpunkt des Studiums die steigende menschliche Nutzung des Meeres und die möglichen Veränderungen im Ökosystem des Ozeans (Methoden der Untersuchung, Prognose, Vermeidung, Anpassung).Ein weiteres Ziel dieses Studiengangs ist es, ein Verständnis für die benachbarten Fächer zu entwickeln, sodass die Absolventinnen und Absolventen effektiv in interdisziplinären Teams arbeiten können. Sie sollen außerdem dazu befähigt werden, auf dem internationalen Arbeitsmarkt erfolgreich zu konkurrieren.
Hierzu wird vertieftes theoretisches Wissen und praktische Erfahrung in den biologischen Disziplinen der Meereskunde sowie eine gute Basis in den nicht-biologischen, meereskundlichen Fächern benötigt. Weiterhin müssen die Absolventinnen und Absolventen eine solide Ausbildung in den methodischen Aspekten, in der Analyse sowie in der kritischen Interpretation von Daten und in der angemessenen Vermittlung der Ergebnisse an die Nutzer erhalten.Nachbar- und HilfswissenschaftenAlle meereskundlichen (z.B. Physikalische Ozeanographie, Meereschemie, Meeresgeologie) und viele naturwissenschaftlichen Fächer (z.B. Statistik, Meteorologie, Physik) sind auch für die Biological Oceanography von Bedeutung. Diese variiert allerdings mit dem konkreten Inhalt der einzelnen Disziplinen.ZulassungsbeschränkungenDer Masterstudiengang Biological Oceanography ist nicht zulassungsbeschränkt.
Bewerbungfrist
Für Fächer, die einer Zulassungsbeschränkung unterliegen, wird die Einschreibfrist mit dem Zulassungsbescheid mitgeteilt.

Für Studiengänge ohne Zulassungsbeschränkungen findet kein Auswahlverfahren statt; damit erübrigt sich eine vorherige Anmeldung oder Bewerbung.
Studienbeginn: nur zum WintersemesterBewerbungfrist Für Winter semester am 21. und 22. September Die Regelstudienzeit für den Masterstudiengang Biological Oceanography beträgt 4 Semester.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Der Semesterbeitrag beträgt im Wintersemester 2009/10: 102,00 €.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen