Biosystemtechnik/Bioinformatik

Technische Fachhochschule Wildau
In Wildau

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
03375... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Wildau
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Schwerpunkte der Ausbildung sind die Konstruktion und Entwicklung von Biohybridsystemen, bioanalytischen Bauelementen, die Gewinnung analytischer Daten sowie die Datenauswertung und -analyse.
Gerichtet an: Potentielle Bewerber sind sicher auch Absolventen von Bachelor- und Diplom-Studiengängen des Fachgebietes Bioinformatik, die mit dem Masterstudiengang ihre Schnittstellenkompetenz und damit ihre Chancen für den Berufsstart erhöhen wollen. Da die bislang von den regionalen Hochschulen angebotenen Masterstudiengänge in Bioinformatik tendenziell stark theorie- und informatikbezogen erscheinen, können Studenten hier auch ihre praktischen Fähigkeiten erweitern. Weiterhin Studenten mit Bachelorabschlüssen in Molekularbiologie, Biochemie und Biotechnologie in den Masterstudiengang.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Wildau
Bahnhofstr., 15745, Brandenburg, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Zunächst bietet dieser Masterstudiengang als konsekutiver Studiengang den guten und sehr guten Absolventen des laufenden Dualen Bachelorstudiengangs Biosystemtechnik/Bioinformatik an der Technischen Fachhochschule Wildau die Möglichkeit, zu einem dem Diplom an den Universitäten vergleichbaren Abschluss zu gelangen. Durch diese höhere Qualifikation eröffnen sich ihnen bessere Chancen für ihre berufliche Laufbahn.

Themenkreis

Thematische Ausrichtung

Biohybridsysteme in diesem Sinne sind miniaturisierte Komponenten aus Biomolekülen und anorganischen Struktur- und Sensorelementen. Sie werden im Bereich der Sensorik und Analytik der biotechnologischen, pharmazeutischen und medizinischen Diagnostik, Genomik und Proteomik, in der Transplantaionsmedizin und im Bereich von Chemosensoren eingesetzt.

Ein wesentliches Ziel des Masterstudienganges Biosystemtechnik / Bioinformatik ist die Erhöhung der wissenschaftlichen Qualifikation der Studenten. Den Studenten werden die wichtigsten theoretischen Ansätze in diesem interdisziplinären Forschungs- und Technologiefeld vertiefend vermittelt und sie lernen, ein angemessenes und reflektiertes Verständnis für Modellbildungen und Theorien zu entwickeln. Auf dieser Grundlage werden sie befähigt, verschiedene wissenschaftliche Theorieansätze bei der Lösung praktischer Probleme selbständig anzuwenden. Sie werden dabei zu mehrdimensionalen Betrachtungsweisen von theoretischen und praxisbezogenen Aufgabenstellungen befähigt und für eine kritische Abwägung der eigenen bisherigen Ansätze, Sichtweisen und Orientierungen sensibilisiert.

Profil der Ausbildung

- Anwendungsorientierter Masterstudiengang:
- Vermittlung von Fach- und Methodenkenntnissen: 20%
- Spezialkenntnisse: 40%
- Entwicklungskompetenzen: 40%
für höherqualifizierte und häufig spezialisierte berufliche Tätigkeiten
- Umfassende Befähigung zur Wahrnehmung verantwortlicher Aufgaben in leitenden Funktionen in den Bereichen: Entwicklung, Applikation oder Vertrieb
- Problemlösungskompetenz
- Befähigung zur Weiterqualifikation in Doktoranden-Programmen

Struktur und Konzeption der Veranstaltungen

Die Lehrveranstaltungen werden als Seminare mit Laboranteil durchgeführt. Das eigenverantwortliche Studium mit Bezug auf die spätere berufliche Tätigkeit steht dabei im Vordergrund. Dadurch wird die Teilnehmerzahl auf ein Verhältnis von max. 25 Studenten zu einem Professor begrenzt.

Die reguläre Unterrichtssprache ist deutsch, abweichend davon können einzelne Veranstaltungen auch in Englisch durchgeführt werden.

Aufnahmekapazität: 25 Studenten

Studiendauer: 4 Semester, 120 ECTS-Punkte

Studienbeginn: Einmalige Immatrikulation zum Wintersemester

Abschlussarbeit: Masterarbeit: 6 Monate im 4. Semester. Die Masterarbeiten werden in den Laboren der TFH Wildau oder kooperierender Partner angefertigt.

Bewerbungsschluss

Die Technische Fachhochschule Wildau immatrikuliert nur zum
Wintersemester. Die vollständigen Bewerbungsunterlagen müssen
bis zum 15. Juli eingegangen sein.