Brandmeldeanlagen

ELektronik-KOmpendium.de
Online

Preis auf Anfrage

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Online
Beschreibung

BMA - Brandmeldeanlagen
Eine Brandmeldeanlage, kurz BMA, ist eine Gefahrenmeldeanlage, die Brand und Feuer frühzeitig erkennt und meldet. Die Brandmeldeanlage besteht aus einer Brandmeldezentrale (BMZ), Sensoren und Zusatzeinrichtungen. In der Zentrale laufen alle Sensoren über ein weitreichendes Kabel- oder Funknetzwerk zusammen. Zum Beispiel Rauch-, Flammen- und Wärmemelder. Diese Sensoren sind ständig aktiv. Zur Steigerung der Sicherheit ist die Kabelverlegung als Ring (Loop) ausgelegt. Das bedeutet die Leitung beginnt in der Brandmeldezentrale und endet dort auch wieder. An eine BMA kann zusätzlich eine Löschanlage aufgeschaltet werden. Diese wird von der BMA überwacht und ausgelöst.

Wichtige informationen

Themenkreis

Zusatzeinrichtungen
  • Fluchtwegbeleuchtung
  • Feuerwehr-Schlüsseldepot
  • Rollladensteuerung
Alarmierung

Bei einem Alarm, der durch einen Brand ausgelöst wird, wir die Feuerwehr alarmiert. Die Alarmierung erfolgt über die Telefonleitung oder Mobilfunk. Meist wird bei dieser Gelegenheit gleich weitere verantwortliche Personen per SMS oder Sprachanruf benachrichtigt.

Weitere verwandte Themen:
  • Gefahrenmeldeanlagen
  • Informationsanlagen
  • Einbruchmeldeanlagen
  • Überfallmeldeanlagen