Brandschutzhelfer -gemäß ArbSchG § 10

ISA Ingenieurbüro
In Mellingen und Limbach-Oberfrohna

350 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
36415... Mehr ansehen
Möchten Sie sich zu diesem Kurs beraten lassen?

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Niveau Anfänger
Beginn An 2 Standorten
Dauer 1 Tag
Beschreibung

Ziel dieser Schulung ist es, den Teilnehmern Grundlagen des betrieblichen und oragnaistorischen Brandschutzes sowie den richtigen Umgang mit Handfeuerlöschern praxisnah zu vermitteln. Sie sind in der Lage, im Ernstfall die notwendigen Maßnahmen in Abstimmung mit dem verantwortlichen Brandschutzbeauftragten einzuleiten.
Gerichtet an: Mitarbeiter von Industrie- und Gewerbebetrieben, Dienstleistungsunternehmen und öffentlichen Einrichtungen, die sich im Rahmen des vorbeugenden Brandschutzes fortbilden möchten. Sie sollen zukünftig den im Unternehmen bestellten Brandschutzbeauftragten in der Gefahrenabwehr unterstützen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Limbach-Oberfrohna
Markt 3, 09212, Sachsen, Deutschland
Karte ansehen
auf Anfrage
Mellingen
An Der A4 Abfahrt Apolda, 99441, Thüringen, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Limbach-Oberfrohna
Markt 3, 09212, Sachsen, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Mellingen
An Der A4 Abfahrt Apolda, 99441, Thüringen, Deutschland
Karte ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

keine

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Themenkreis

  • Grundlagen: Chemisch-physikalische Vorgänge beim Verbrennen und Löschen
  • Brandursachen
  • Brandausbreitung
  • Branderkennung
  • Brandbekämpfung
  • Gefahrerhöhende Betriebsmittel
  • Betriebswichtige Einrichtungen
  • Vorbeugende Brandschutzorganisation
  • Maßnahmen nach Bränden


Ziel dieser Schulung ist es, den Teilnehmern Grundlagen des betrieblichen und oragnaistorischen Brandschutzes sowie den richtigen Umgang mit Handfeuerlöschern praxisnah zu vermitteln. Sie sind in der Lage, im Ernstfall die notwendigen Maßnahmen in Abstimmung mit dem verantwortlichen Brandschutzbeauftragten einzuleiten.

Erfolge des Zentrums