BRV-Spezial Teil I: Kompaktes Rechtswissen für Vorsitzende und Stellvertreter

ifb KG - Institut zur Fortbildung von Betriebsräten KG
In Würzburg, Koblenz, Bremen und an 4 weiteren Standorten

1.190 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
08841... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Amtszeit des Betriebsratsvorsitzende? Wahl und Neuwah? Abberufung, Amtsniederlegun? Grundsätze der Amtsführun? Vertrauensvolle Zusammenarbei? Handeln im Interesse der Belegschaft und zum Wohl des Betriebe? Besondere Aufgaben, Befugnisse und Zuständigkeite? Der Vorsitzende als Erklärungsvertreter des Betriebsrat? Führung der laufenden Geschäft?
Gerichtet an: BRV

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Bremen
Bahnhofsplatz 17-18, 28195, Bremen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Düsseldorf
Münsterstraße 230-238, 40470, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Koblenz
Julius-Wegeler-Straße 6, 56068, Rheinland-Pfalz, Deutschland
auf Anfrage
München
Kistlerhofstrasse 142, 81379, Bayern, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Stralsund
Grünhufer Bogen 18-20, 18437, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Plan ansehen
Alle ansehen (7)

Themenkreis

KURSZIEL
  • Amtszeit des Betriebsratsvorsitzenden
    • Wahl und Neuwahl
    • Abberufung, Amtsniederlegung
  • Grundsätze der Amtsführung
    • Vertrauensvolle Zusammenarbeit
    • Handeln im Interesse der Belegschaft und zum Wohl des Betriebes
  • Besondere Aufgaben, Befugnisse und Zuständigkeiten
    • Der Vorsitzende als Erklärungsvertreter des Betriebsrats
    • Führung der laufenden Geschäfte
    • Delegation von Aufgaben an Ausschüsse und Arbeitsgruppen
    • Ordnungsgemäße Einberufung von Sitzungen
    • Was gehört auf die Tagesordnung?
    • Ladung von Ersatzmitgliedern
    • Vorbereitung von Sprechstunden, Monatsgesprächen, Betriebs- und Abteilungsversammlungen
    • Einschalten von Beratern und Sachverständigen
    • Schulungsanspruch des Betriebsrats
  • Was geschieht bei Amtspflichtverletzungen?
    • Geheimhaltungspflichten des Betriebsrats
    • Haftung gegenüber dem Arbeitgeber und geschädigten Mitarbeitern
    • Ausschluss aus dem Betriebsrat
  • Zusammenarbeit mit anderen Gremien
    • Austausch mit dem Wirtschaftsausschuss
    • Zuständigkeitsabgrenzung: Betriebsrat, Gesamtbetriebsrat und Konzernbetriebsrat
  • Besondere Schutzvorschriften für Betriebsräte § 78 BetrVG und § 15 KSchG
KURSINHALT
Als Vorsitzender oder Stellvertreter müssen Sie wissen, was Sache ist - nicht nur in fachlicher Hinsicht, sondern auch in rechtlichen Belangen. Nur wer die Rechtslage kennt, kann rechtssichere Entscheidungen treffen und Haftungsrisiken ausschließen. In diesem Spezialseminar informieren wir Sie umfassend über die vielfältigen Aufgaben, Rechte und Pflichten, die der Gesetzgeber für Ihr Amt vorsieht. Unsere Experten machen Sie mit allen relevanten Rechtsvorschriften vertraut und zeigen Ihnen, welche rechtlichen Konsequenzen Sie unbedingt beachten sollten. Zudem geben wir Ihnen gerne Antworten auf offene Fragen aus Ihrer täglichen Praxis. -
  • Amtszeit des Betriebsratsvorsitzenden
    • Wahl und Neuwahl
    • Abberufung, Amtsniederlegung
  • Grundsätze der Amtsführung
    • Vertrauensvolle Zusammenarbeit
    • Handeln im Interesse der Belegschaft und zum Wohl des Betriebes
  • Besondere Aufgaben, Befugnisse und Zuständigkeiten
    • Der Vorsitzende als Erklärungsvertreter des Betriebsrats
    • Führung der laufenden Geschäfte
    • Delegation von Aufgaben an Ausschüsse und Arbeitsgruppen
    • Ordnungsgemäße Einberufung von Sitzungen
    • Was gehört auf die Tagesordnung?
    • Ladung von Ersatzmitgliedern
    • Vorbereitung von Sprechstunden, Monatsgesprächen, Betriebs- und Abteilungsversammlungen
    • Einschalten von Beratern und Sachverständigen
    • Schulungsanspruch des Betriebsrats
  • Was geschieht bei Amtspflichtverletzungen?
    • Geheimhaltungspflichten des Betriebsrats
    • Haftung gegenüber dem Arbeitgeber und geschädigten Mitarbeitern
    • Ausschluss aus dem Betriebsrat
  • Zusammenarbeit mit anderen Gremien
    • Austausch mit dem Wirtschaftsausschuss
    • Zuständigkeitsabgrenzung: Betriebsrat, Gesamtbetriebsrat und Konzernbetriebsrat
  • Besondere Schutzvorschriften für Betriebsräte § 78 BetrVG und § 15 KSchG

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen