Burn-out und Erschöpfung - Prävention und Intervention im Betrieb

Bbw gGmbH - Betriebsräte Fort- und Weiterbildung
In Oberstaufen, Sankt Englmar, Schliersee und 1 weiterer Standort

750 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
89441... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Sie können erste Anzeichen für ein drohendes Burn-out frühzeitig erkennen. Sie erkennen besonders gefährdete Personen und Burn-out verstärkende Rahmenbedingungen. Sie wissen, wie Sie den Betroffenen inner- und außerbetriebliche Hilfe zukommen lassen können. Sie können auf Verbesserung der belastenden Situationen am Arbeitsplatz hinwirken. Sie können betriebliche Gründe für das Burn-out-Syndrom gemeinsam mit dem Arbeitgeber beseitigen. Sie können erste Anzeichen für ein drohendes Burn-out frühzeitig erkennen. Sie erkennen besonders gefährdete Personen und Burn-out verstärkende Rahmenbedingungen. Sie wissen, wie Sie den Betroffenen inner- und außerbetriebliche Hilfe zukommen lassen können. Sie können auf Verbesserung der belastenden Situationen am Arbeitsplatz hinwirken. Sie können betriebliche Gründe für das Burn-out-Syndrom gemeinsam mit dem Arbeitgeber beseitigen.
Gerichtet an: Betriebsrat

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Herzogenaurach
Beethovenstr., 6, 91074, Bayern, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Oberstaufen
Mühlenstr., 16, 87534, Bayern, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Sankt Englmar
Am Anger, 38, 94379, Bayern, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Schliersee
Kirchbichlweg, 18, 83272, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Dieses Seminar vermittelt Kenntnisse gemäß § 37 Abs. 6 BetrVG

Themenkreis

Was bedeutet Burn-out?

Ursachen für Burn-out

  • Risikofaktoren im Unternehmen
  • Persönliche Risikofaktoren

Woran kann man Burn-out erkennen?

  • Warnsymptome der Anfangsphase
  • Reduziertes Engagement
  • Emotionale Reaktionen in Form von Depression oder Aggression
  • Abbau der Leistungsfähigkeit, Kreativität und Motivation
  • Verflachung des emotionalen, geistigen und sozialen Lebens
  • Psychosomatische Reaktionen

Betriebliche Interventionsmöglichkeiten

  • Sensibilisierung der Mitarbeiter
  • Mitarbeitergespräche anregen
  • Arbeitsgestaltung mit klar definierten Aufgabenstellungen
  • Angemessenes Entlohnungssystem
  • Weiterentwicklung der Kompetenzen
  • Transparenz und Rollenklarheit

Burn-out-Prävention

  • Gesundheitsfördernde Aspekte bei der Arbeitszeitgestaltung
  • Umsetzung alters- und alternsspezifischer bzw. lebensphasenspezifischer Anforderungen
  • Abbau von sozialen Konflikten im Betrieb
  • Berufspausen/Sabbaticals

Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats

  • Gefährdungsanalysen nach dem Arbeitsschutzgesetz
  • Beteiligungsrechte nach dem Betriebsverfassungsgesetz
  • Initiativen zu Veränderungen im Arbeitsablauf und Arbeitsumfeld
  • Betriebsvereinbarung zur Burn-out-Prävention

Hilfe von außen – Psychologen, Beratungsstellen, Krankenkassen

Wiedereingliederung – was kommt nach Burn-out?


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen