Busexkursion zum Forschungszentrum Jülich

VHS Essen
Online

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0201 ... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Online
Beschreibung

Das Forschungszentrum Jülich begann 1956 als Atomforschungsanlage. Die alten Reaktoren sind längst abgeschaltet und mittlerweile forschen auf dem rund 2,2 Quadratkilometer großen Gelände fast 5.800 Mitarbeiter in den Bereichen "Energie und Umwelt" sowie "Information und Gehirn". Nach einer Rundfahrt über das Gelände werden wir uns vorwiegend mit der Forschung zum Thema Energie beschäftigen, etwa mit der Kernfusion, der Entwicklung neuer Brennstoffzellen und Photovoltaikanlagen oder auch mit der möglichen Gewinnung von Kerosin aus Algen.
Ein preiswertes Mittagessen gegen zusätzliches Entgelt im Kasino ist möglich. Die Kosten für die Busanreise sind in der Kursgebühr enthalten. Mindestalter: 16 Jahre. Gültigen Personalausweis mitführen! Alle Teilnehmenden müssen sich mit Name, Vorname, Geburtsdatum u. Geburtsort, Nationalität, Wohnort und Beruf anmelden. Diese Daten werden dem Forschungszentrum Jülich vorab mitgeteilt.
Abfahrts- und Ankunftsort: Essen-Zentrum, Fernbusabfahrtsstelle an der Freiheit (Südausgang Hbf. Essen)

Wichtige informationen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Energie

Themenkreis

ARBEITSPLÄTZE VOR ORT
Diese Reihe informiert über Betriebe im näheren und weiteren Umfeld - und das nicht nur theoretisch!
Bei Unternehmensbesichtigungen können Sie einen Blick hinter die Werktore werfen, die für betriebsfremde Personen normalerweise verschlossen sind. Vor Ort erfahren Sie mehr über Funktionsabläufe, Organisationsformen und Arbeitsbedingungen in den Betrieben und lernen so die industrielle, gewerbliche und verwaltende Struktur der Region besser kennen. In diesem Semester wird ein Schwerpunkt das Thema "Energiewirtschaft" sein. Aufgrund des großen Interesses in den letzten Semestern werden jedoch auch andere Themen fortgesetzt.
Für alle, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen möchten, besteht die Möglichkeit, entweder telefonisch (Tel. 01803/504030) oder über das Internet (www.vrr.de) eine Fahrplanauskunft zu erhalten. Es reicht die Angabe der Zieladresse (Ort, Straße und Hausnummer).