Businessprozesse modellieren mit Enterprise Architect von SparxSystems

SparxSystems Software GmbH
Inhouse

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 43... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Inhouse
  • Dauer:
    2 Tage
Beschreibung

Der Kurs soll den Teilnehmer(innen) alle Kenntnisse und Handfertigkeiten vermitteln, um ein produktives, effektives und UML-gerechtes Arbeiten im Team mit Enterprise Architect zu erreichen.
Gerichtet an: Nur wer seine Business Prozesse genau kennt, kann seine Systementwicklung geordnet vorantreiben. Auch unabhängig von der Informationstechnologie ist die Optimierung von Geschäftsabläufen heutzutage für viele Unternehmen ein zentrales Thema. Diese Schulung richtet sich an IT-Manager, Projektleiter, Organisatoren und Qualitätsmanager. Sie zeigt, wie UML zur Analyse und Dokumentation von Geschäftsprozessen eingesetzt wird. Im Workshop am zweiten Tag der Schulung sind die Teilnehmer eingeladen, eigene Problemstellungen mitzubringen und im Team zu erarbeiten.

Wichtige informationen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Den größten Lernerfolg erzielen Teilnehmer, die Vorwissen zu den Themen Software-Entwicklung, objektorientierte Programmierung, Teamarbeit und Projektmanagement haben, und andererseits über praktische Erfahrungen mit Themenstellungen in Softwareentwicklungs-Projekten, Software-/Systemanalyse und einer gängigen Programmiersprache verfügen.

Themenkreis

• Grundlagen der Unified Modelling Language (UML)

• Kennenlernen der wichtigsten Diagrammarten

• Einführung in Enterprise Architect

• Anforderungen finden und im Use Case Diagramm modellieren

• Requirements Management

• Verhaltens- & Ablaufmodellierung mit Aktivitätsdiagrammen und Zustandsdiagrammen

• Klassendiagramm in unterschiedlichen Detailstufen: Analyse bis Implementierung

• Spezifizieren der Schnittstellen über Interfaces

• Interaktionsmodellierung mit Sequenz- und Kommunikationsdiagramm

• Darstellung von Realtimeaspekten im Sequenzdiagramm

• Komponentendiagramm

• Deploymentdiagramme – Dokumentation der Systemanordnung

• Forward- und Reverse-Engineering mit Code Templates

• Erstellung eines Datenmodells in EA

• Traceability und die Relationship-Matrix

• Testing

• Verwaltung von Projektaufgaben

• Issue Tracking

• Automatische Erstellung von Projektdokumentation (HTML, RTF)

• Teamarbeit in EA (Locking, Versionsmanagement, DB-Server)

Zusätzliche Informationen

Maximale Teilnehmerzahl: 8

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen