Bußgeldverfahren in der sozialen Pflegeversicherung (§ 121 SGB XI)

Kommunales Bildungswerk e.V.
In Berlin

190 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
03029... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Berlin
Beschreibung

Die Fortbildungsveranstaltungen finden als offene Seminare, Tagungen, Kurse und Workshops in Berlin und an zahlreichen Seminarorten in allen Bundesländern sowie als Inhouse-Schulungen, Coachings und Trainings in Verwaltungen bzw. Einrichtungen vor Ort statt.

Die halbjährliche Herausgabe eines an der neuesten Rechtsentwicklung orientierten Seminarprogramms mit einem breiten Themenspektrum trägt dem Bedarf der Kundinnen und Kunden Rechnung. Das Fortbildungsangebot wird kontinuierlich aktualisiert, indem frühzeitig neue Entwicklungen aufgegriffen und Veränderungen in der Arbeitswelt der Kundinnen und Kunden produktiv umgesetzt werden.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Gürtelstr. 29a/30, 10247, Berlin, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Die Ermittler eines Sozialhilfeanspruchs sind häufig auf die Mitwirkung, insbesondere Auskünfte Dritter, angewiesen. Wird diese nicht freiwillig geleistet, muss der Sozialhilfeträger sie durchsetzen. Dazu sind der Erlass einer Anordnung und die Androhung von Zwangsgeld erforderlich. Unabhängig davon kann ein Bußgeldverfahren wegen Auskunftsverletzung durchgeführt werden. Im Seminar werden die Rechtsgrundlagen erläutert und praktische Hinweise für den Erlass von zwangsgeldbewehrten Auskunftsverlangen und Bußgeldbescheiden in der sozialen Pflegeversicherung vermittelt. Es wird insbesondere auf Verfahren gegen Arbeitgeber, Banken und Versicherungen als Auskunftspflichtige eingegangen. Schließlich werden der strafbare Leistungsbetrug und die Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft als Strafverfolgungsbehörde behandelt.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen