C++ Design Patterns und Idiome

tutego
In Dortmund

1001-2000
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
(0) 3... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Intensivseminar berufsbegleitend
  • Mittelstufe
  • Inhouse
  • Dortmund
  • Dauer:
    2 Tage
  • Wann:
    Freie Auswahl
Beschreibung

Entwurfsmuster (Design Patterns) sind bewährte, kontextunabhängige Lösungen für wiederkehrende Entwurfsprobleme und vereinfachen den Entwicklungsprozess. Das Seminar behandelt für C++ spezifische Muster und Idiome sowie die zentralen Entwurfsmuster der Gang of Four (GoF). Übungen mit Fallbeispielen vertiefen das Verständnis für die zugrunde liegenden objektorientierten Konzepte. Verweise zum Mustergebrauch der C++ Standard Template Library (STL) ermöglichen weitere praktische Einsatzgebiete. Die Teilnehmer trainieren vor allem, nicht nur in einzelnen Klassen, sondern in ganzen Lösungsstrukturen zu denken und zu modellieren.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
Freie Auswahl
Dortmund
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Der Kurs ›[(Objektorientiertes Programmieren mit C++)]‹ oder vergleichbare Kenntnisse. Längere Praxiserfahrung in C++ ist vorteilhaft.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

C++
Programmierung

Dozenten

tutego Dozent
tutego Dozent
IT-Programmierung

auf Anfrage Unsere Dozenten haben jahrelange praktische Erfahrungen in Ihren Fachgebieten durch Projektarbeit. Ihr Referent für das Seminar kann sich durch seine langjährige Erfahrung als Dozent und detaillierten Kenntnisse im gewünschten Bereich schnell auf die Bedürfnisse Ihrer Mitarbeiter einstellen.

Themenkreis

* Wiederholung zentraler C-Elemente
  • Kommentare
  • Datentypen
  • Operatoren
  • Kontrollstrukturen
  • Funktionen
  • Zeiger (Pointer), Speicherverwaltung, Arrays, Zeichenketten (@@char@@-Felder)
  • Ein-/Ausgabe

* Von C zu C++
  • Entstehungsgeschichte, C++ ISO Standard
  • C++-Compiler
  • Entwicklungsumgebungen
  • Header-Dateien im C++ ISO Standard; von @@<xxx.h>@@ nach @@<cxxx>@@
  • Aufzählungen, @@enum@@
  • Überladene Funktionen, @@inline@@-Funktionen, vorbelegte Parameter
  • Konstant sein mit @@const@@ und dennoch modifizieren mit @@ mutable@@
  • Mischen von C und C++

* Objektorientierung in C++
  • Objektorientierte Konzepte, UML
  • Prozedurale und objektorientiere Modellierung
  • Klassen deklarieren, Unterschiede zu Strukturen
  • Member-Funktionen, Variablen
  • Objekte erzeugen und zerstören, @@new@@, @@delete@@
  • Konstruktoren und Destruktoren
  • Copy-Konstruktor
  • @@this@@-Pointer
  • Datenkapselung, Geheimnisprinzip, Zugriffsrechte @@public@@, @@private@@
  • Klasseneigenschaften, @@static@@
  • Typanpassung und Typumwandlung, neue C++-Typecasts
  • Gültigkeitsbereiche und Namensräume, @@using@@

* Überladene Operatoren
  • Allgemeine Prinzipien, Vor- und Nachteile
  • Schlüsselwort @@operator@@
  • Arithmetische Operatoren überladen
  • Prefix- und Postfix-Formen von @@++@@ und @@--@@
  • Zuweisungsoperator überladen
  • Index-Operator @@[]@@ überladen
  • @@new@@ und @@delete@@ überladen
  • Nicht-überladbare Operatoren

* Fortgeschrittene objektorientierte Konzepte
  • Assoziationen, Ausblick auf Collection-Klassen
  • Konzepte Ober- und Unterklasse
  • Einfachvererbung und Mehrfachvererbung
  • @@protected@@ und @@friend@@
  • Konstruktoren/Destruktoren in der Vererbungshierarchie
  • Polymorphie und dynamische Bindung
  • Virtuelle Funktionen
  • Rein virtuelle Funktionen und abstrakte Klassen
  • Realisierungen durch V-Table (Virtual Method Table)
  • Virtueller Destruktor
  • Verschachtelte Klassen und Sichtbarkeiten
  • Run-time type information (RTTI) in C++
  • @@typeid@@-Operator
  • Typkonvertierung zur Laufzeit: Der @@dynamic_cast@@-Operator

* Ausnahmen (Exceptions)
  • Ausnahmen auslösen mit @@throw@@
  • Ausnahmen abfangen, Catch-Handler, @@try-catch@@, @@...@@
  • Ausnahmen bei Ressouren-Problemen
  • Fehlerklassen
  • Standard-Exceptions und System-Exceptions, Header-Datei @@<exception>@@, @@what@@-Funktion
  • Ausnahmen in Konstruktoren und Destruktoren, @@terminate@@-Funktion

* Templates
  • Generische Programmierung mit Templates
  • Template-Parameter, Template-Argumente
  • Arten von Templates: Funktions-Template, Klassen-Template
  • Implizite und explizite Template Instanziierung
  • Template-Spezialisierung, Template-Klassen und Vererbung

* Ausblick
  • STL (Standard Template Library)
  • Boost C++ Libraries

Zusätzliche Informationen

Profitieren Sie von unserem Konzept der kundenangepassten Inhouse-Seminare. Die Kursinhalte werden individuell abgesprochen und beinhalten ausgewählte Themen unserer Seminarbeschreibungen. So berücksichtigt die Weiterbildung Ihre vorhandene Infrastruktur und ist immer auf die Ziele Ihres Unternehmens und speziellen Erfahrungen und Wünsche der Mitarbeiter ausgerichtet. Die Weiterbildungskosten sind unabhängig von der Anzahl der Teilnehmer. tutego stellt deutschsprachige Schulungsunterlagen zur Verfügung (in der Regel als PDF zur Vervielfältigung) und jeder Teilnehmer erhält mit Abschluss der Schulung eine Teilnahmebestätigung. Für praktische Übungen stellt der Auftraggeber einen Kursraum mit Infrastruktur (Arbeitsplätze/Laptops und Beamer) bereit.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen