CAD-Fachkraft Bauwesen

Bildung Koeln
In Köln

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
49221... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Köln
Beschreibung

CAD-Fachkraft Bauwesen alfatraining Bildungszentrum



CAD mit AutoCAD 2D: Grundlagen (ca. 1 Tag) Einführung - der CAD-Arbeitsplatz Eingabemöglichkeiten mit Maus und Tastatur Bildschirmoberfläche - Ansichtsfenster, Darstellungsmöglichkeiten Koordinatensysteme - Arbeiten mit absoluten und relativen Koordinaten Zeichnungserstellung...

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Köln
Universitätsstr. 33 50931, 50441, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

alfatraining Bildungszentrum
Köln

Bildungsziel:
Nach dem Lehrgang handhaben Sie die 2D- und 3D-Funktionen und Techniken der neuesten Softwareversion von AutoCAD schnell und effektiv und erstellen komplexe Zeichnungen und Modelle. Sie kennen die grundlegenden Visualisierungstechniken und können sie sicher anwenden. Die Autodesk-Produktpalette ist weltweit die meistbenutzte CAD-Software. Als vektororientiertes Zeichenprogramm ist AutoCAD auf einfachen Objekten wie Linien, Polylinien, Kreisen, Bögen und Texten aufgebaut und bietet Ihnen damit auch einen hervorragenden Einstieg in dasFeld CAD. Zusätzlich lernen Sie den professionellen Umgang mit AutoCAD Architecture sowie dem neuartigen CAD-Programm Revit Architecture kennen. Das Programm AutoCAD Architecture basiert auf AutoCAD und erweitert dieses mit Funktionen zur Gebäudeplanung. Mit dem speziell für Architekten und Bauplaner entwickelten CAD-Programm ArchiCAD erstellen Sie komplexe Zeichnungen und Modelle routiniert. Außerdem erlernen Sie den schnellen und sicheren Umgang mit dem CAD-Programm Allplan BIM Nemetschek. Allplan unterstützt die 2D-Konstruktion und 3D-Modellierung bis hin zum bauteilorientierten Gebäudemodell mit Mengen- und Kostenermittlung (Building Information Modeling). Ferner erlernen Sie die stufenweise Baukostenermittlung nach DIN276, in Kombination mit der Anwendung der Leistungsphasen HOAI 2013 sowie die Ausschreibungssoftware ORCA AVA sicher zu handhaben.
Abschluss: alfatraining-ZertifikatNemetschek-Zertifikat

Beschreibung:

CAD mit AutoCAD 2D:

Grundlagen (ca. 1 Tag)
Einführung - der CAD-Arbeitsplatz
Eingabemöglichkeiten mit Maus und Tastatur
Bildschirmoberfläche - Ansichtsfenster, Darstellungsmöglichkeiten
Koordinatensysteme - Arbeiten mit absoluten und relativen Koordinaten

Zeichnungserstellung (ca. 5 Tage)
Zeichnenfunktionen - Editierfunktionen
Arbeiten mit Objektfangfunktionen und anderen Zeichenhilfen, dynamische Eingabe
Parametrisches Zeichnen
Eigenschaften von Objekten definieren und ändern

Zeichnungsorganisation (ca. 4 Tage)
Layersteuerung
Layerfilter
Vorlagendateien erstellen und ändern
Wiederholteile (Blöcke) definieren und einfügen in andere Zeichnungen
Dynamische Blöcke anwenden
Blöcke mit Attributen
Arbeiten mit dem DesignCenter
Arbeiten mit externen Referenzen (z.B. für geschossweises Arbeiten)

Beschriften und Ausgabe (ca. 5 Tage)
Bemaßung erstellen und ändern, Bemaßungsstile für Bauzeichnungen definieren
Multiführungslinien erstellen und bearbeiten
Texte erstellen und ändern, Textstile definieren
Arbeiten mit Layouts
Plotten im Modell- und im Papierbereich, maßstäbliches Plotten, Ausgabedatei PDF
Datensicherung und Datensicherheit - Sicherungsdateien von AutoCAD (.bak, .sv$)

Projektarbeit zur Vertiefung der gelernten Inhalte (ca. 5 Tage)
Praxisbezogene Projektarbeit aus dem Bereich Architektur  oder Ingenieurwesen
Abschlusspräsentation der Ergebnisse

Änderungen möglich. Die Lehrgangsinhalte werden regelmäßig aktualisiert.

CAD mit AutoCAD 3D mit Visualisierung:

Grundlagen 3D (ca. 2 Tage)
Einführung - der CAD-Arbeitsplatz "3D-Modellierung"
Multifunktionsleiste und Werkzeugpaletten
Projektverwaltung
Weltkoordinatensystem (WKS), Benutzerkoordinatensysteme (BKS), DBKS
Arbeiten mit x-, y- und z-Achse, Objektfangspuren in Z, Dynamische Eingabe

Modellerzeugung und Projektsteuerung (ca. 7 Tage)
Volumenkörper erzeugen: Grundkörper, Bewegungskörper, "Klicken und Ziehen"
Editierbefehle für Volumenkörper: Boolesche Operationen, Arbeiten mit den Griffwerkzeugen, Bearbeiten der Flächen und Kanten von Volumenkörpern
Aufbau komplexer Zusammenbauteile (z.B. Architekturbauteile wie Wände, Fenster, Türen usw.)
Unterelementeauswahl über Filter
Netze, Freiform-Entwurf und Flächen (prozedurale und NURBS-Flächen)
3D-Blöcke
Arbeiten mit externen Referenzen (z.B. für geschossweises Arbeiten)

Zeichnungserstellung und Planausgabe (ca. 2 Tage)
Schnittebene: Live-Schnitt, 2D/3D-Schnitte und -Ansichten generieren und bearbeiten
2D-Abbild
Bemaßen von 3D-Objekten
Arbeiten mit Layouts (z.B. für Grundrisse, Ansichten und Schnitte)
Fenstertechniken, verschiedene Ansichten in unterschiedlichen Maßstäben und Einheiten
Plotten dreidimensionaler Objekte
Ausgabedatei DWF, PDF, eTransmit

Visualisierung (ca. 4 Tage)
Isometrien, Perspektiven, Kameras
Definition und Zuweisung von Materialien
Definition von Lichtquellen
Renderfunktion, Erstellung von Pixelbildern
Animation von 3D-Modellen (Bewegungspfad-Animationen)

Projektarbeit zur Vertiefung der gelernten Inhalte (ca. 5  Tage)
Praxisbezogene Projektarbeit aus dem Bereich Architektur oder Ingenieurwesen
Abschlusspräsentation der Ergebnisse

Änderungen möglich. Die Lehrgangsinhalte werden regelmäßig aktualisiert.

CAD mit AutoCAD Architecture und Revit Architecture:

AutoCAD Architecture (früher ADT) 3 Wochen
Programmstart / Benutzeroberfläche
Einrichten einer Vorlagezeichnung
Steuerung der Werkzeugpaletten
Neue Stile und Werkzeuge erstellen

Wände
Wandstile: Schraffur für Oberflächen steuern
Wandverschneidungen, Wandmodifikatoren

Türen, Fenster, Öffnungen
Fenster/Türen zeichnen und bearbeiten
Tür & Fensterkombination aus Linien erstellen

Beschriftungswerkzeuge
Bauteilstempel erstellen
Auswertung der Planinhalte :
Flächenberechnung, Listenerstellung
Räume, Funktionen

Bemaßung
Bemaßungsstile bearbeiten
Manuelle AEC-Bemaßung, "autom." Bemaßung
Bemaßungsstil-Assistent

Planzeichen und Symbole
MV Blöcke (Multi-View-Blöcke)
Bürostandarts: Blöcke bzw. Bibliotheken erstellen

Treppen
Treppenstile bearbeiten/erstellen
Benutzerdefinierte Treppen

Geländer
Geländer erstellen
Geländerstil bearbeiten

Decken
Deckenkanten und Deckenkantenstile
Decken stutzen, erweitern, trennen

Objektdarstellung
Darstellung bearbeiten: Stil/Objekt
Ändern der Materialeigenschaften
Materialstile, Material zuweisen

Dächer
Dächer erstellen, bearbeiten
Wände anpassen

Layouten und Plotten
Layouts erstellen, Ansichtsfenster
Layer und Darstellungskonfiguration
Plotten: Plottstiltabellen

Projektverwaltung
Geschosse verwalten
Layerverwaltung
Projektverwaltung im Projektbrowser/-navigator

Ansichten Schnitte
Ansichten bzw. 2D/3D Ansicht generieren/bearbeiten/aktualisieren
Liveschnitt anzeigen

Räume und Zonen
2D/ 3D/ Typ Freiform - Räume erstellen
Raumstile bearbeiten
Zonen erstellen und bearbeiten
Raumauswertung: Berechnungsregeln

Detailkomponenten
Detailkomponenten-Katalog
Beschriftungswerkzeuge

Projektarbeit zur Vertiefung der gelernten Inhalte
Präsentation der Ergebnisse

Revit Architecture  (1 Woche)
Überblick  über eine neue, parametrische Technologie: Mit Revit Architecture werden sämtliche Daten zu einem Gebäudeprojekt in einer zentralen Datenbank gespeichert und bei Änderungen durchgängig im gesamten Modell und allen Ableitungen wie Schnitten, Ansichten, Dokumentationen geändert.

Änderungen möglich. Die Lehrgangsinhalte werden regelmäßig aktualisiert.

CAD mit ArchiCAD:

Grundlagen (ca. 4 Tage)
2D-Konstruktion:  Zeichnen und Editieren
Auswahl, Koordinaten, Winkelzeichnen, Stifte,
Stricharten, Farben
Bemaßung, Texte, Schraffuren
Wände, Fenster, Türen, Bauteile ändern
PET-Tabelle, Pipette, Schere

Architektur 3D (ca. 8 Tage)
Arbeiten mit Bauteilen: Erstellen und Ändern
Geschosse, Bemaßung, Decken, Dächer,
Freiflächen
Schnitte, Ansichten, Objekte suchen und aktivieren
Mehrschichtige Bauteile, RoofMaker, Fassadenmodellierer,
Details, Texturblatt
Auswertung der CAD-Daten, Raumlisten

Plandarstellung, Plotten (ca. 2 Tage)
Schnitte, Ansichten, Planlayout
Freiflächen
Publisher

Visualisierung, Animation (ca. 1 Tag)
Perspektiven, Schattenberechnungen, Renderings, Animation, Panoramen

Projektarbeit zur Vertiefung der gelernten Inhalte (ca. 5 Tage)
Präsentation der Ergebnisse
Änderungen möglich. Die Lehrgangsinhalte werden regelmäßig aktualisiert.

CAD mit Allplan (Nemetschek):

Grundlagen von Allplan (ca. 1 Tag)
Module, Menüs, Symbolleisten, Paletten, Dialogfelder
Maustastenbelegung und Tastatur
Optionen, Definitionen

Projektorganisation (ca. 2 Tage)
Projekte anlegen, Zeichnungsstruktur, Bauwerksstruktur
Teilbilder, Layer,
Arbeiten mit dem Projekt-Piloten

Basics in Allplan (ca. 5 Tage)
2D-Konstruktion: Zeichnen und Modifizieren
Bemaßung, Texte, Flächenelemente
Assistenten erstellen und ändern
Stifte, Stricharten, Farben, Layer
3D-Modellieren

Module  Architektur 3D (ca. 13 Tage)
Wände, Öffnungen, Decken, Treppen, Dächer
Skelettbau, Fassadenmodellierer, Geländer
Modifikation von Bauteilen und Makros
Geschossorganisation mit dem Ebenenmodell
Arbeiten mit Ebenen

Auswertung der CAD-Daten (ca. 2 Tage)
Räume, Flächen, Massen, Ausbau,
Listenerstellung, Berechnungen, variable Textbilder

Plandarstellung, Plotten (ca. 3 Tage)
Schnitte, Ansichten, Perspektiven,
Planzusammenstellung, Planplot

Visualisierung, Animation (ca. 3 Tage)
Oberflächen, Lichter setzen, Renderings,
Kamerafahrten, Filme, Sonnenstudie,
Schattenberechnungen

Datenaustausch (ca. 1 Tag)
DXF-, DWG-, NDW-Dateien, NID-Plandateien
2D-PDF-, 3D-PDF-Dateien

Projektarbeit zur Vertiefung der gelernten Inhalte (ca. 10 Tage)
Präsentation der Ergebnisse

Änderungen möglich. Die Lehrgangsinhalte werden regelmäßig aktualisiert.

Kostenermittlung, AVA und HOAI im Bauwesen:

AVA ? Ausschreibung, Vergabe, Abrechnung  (ca. 8 Tage)
Anwendung der Ausschreibungssoftware ORCA ? AVA, strukturelle Anwendung der Funktionen im Zusammenspiel der Projektierung in ORCA AVA.
Projektstammdaten, durchgängiges Abbilden der Baukostenschätzung und
Berechnungen in ORCA AVA in Bezug auf die Leistungsphasen 1?9 der HOAI
Gewerkeschätzung bis Kostenfeststellung nach DIN 276 ? Beispiele
Durchführung einer
Ausschreibung ? Vergabe ? Abrechnung
Aufbau, Gliederung und Struktur, Vertragsbedingungen, VOB 
Quellen von Leistungspositionen
Bauelemente
Definition und Datentausch von Schnittstellen Schnittstellen GAEB, IFC, HTML, CAD
Definition von Mengen und Massen
BRI, Konstruktive Menge und Masse,
LV Menge, abgerechnete Menge,
Anwendung Standardleistungsbuch Bau
(STLB Bau),
Erstellen und Auswerten von Bieterpreisspiegeln,
Auftrag vergeben ? Vertragsbedingungen, Abrechnung
Prüfen und Werten der Pläne
Baukostenplanung und Kontrolle
AVA im Zusammenhang mit Building Information Modeling (BIM)
Durchführung der beschriebenen Inhalte an praktischen Planbeispielen

Überblick HOAI 2013 (ca. 3 Tage)
Haftungsrecht und Risiken nach HOAI 2013
Struktur und wesentliche Inhalte der HOAI 2013.
Klärung rechtlichen Grundlagen in der Betrachtung zwischen Vertragsrecht
und Preisrecht sowie der Aussage der Baukosten
Praxisnahe Lösungen bei der Gestaltung und Abwicklung von Architekten- und Ingenieurverträgen
Grundlagen und Anwendung, Honorarbemessungsgrundlagen, Anrechenbare Kosten, Honorarsatz, Honorarzone, Leistungsumfang, Grundleistungen, besondere Leistungen, Änderungsleistungen
Prüffähige Schlussrechnung
Weitere Leistungsbilder der HOAI
Praxisbeispiele zur Kosten? und Honorarermittlung, Architektenverträge

Flächen und Rauminhalte nach DIN 277 (ca. 3 Tage)
Messregeln der Kostenermittlung,
Definition und Berechnung BRI
BauNVO: Flächen gemäß der Verordnung über die bauliche Nutzung von
Grundstücken, Flächennutzungsplan, Bebauungsplan ? GFZ ? GRZ ?
Anzahl der Geschosse
WoFIV: Verordnung zur Berechnung der Wohnfläche
DIN 277: Grundflächen und Rauminhalte von Bauwerken im Hochbau
Teil 1 : Begriffe und Berechnungsarten
Teil 2 : Gliederungen der Nutzflächen, Funktionsflächen und Verkehrsflächen
Erläuterung der Begriffe
Teil 3 : Mengen und Bezugseinheiten (Bezugseinheiten zur DIN 276)
DIN 277 und DIN 276: Definition der Flächen
in Bezug zu den Kostengruppen
Praxisbeispiele zur Berechnung von Flächen und Rauminhalten

Kostenplanung nach DIN 276 mit dem BKI Kostenplaner (ca. 3 Tage)
Die Kostenplanung gehört zu den Grundleistungen von Architekten und
Ingenieuren. Häufig werden von Bauherren Kostenangaben zu unterschiedlichen Leistungen gefordert
Ermittlung kompakter Kenntnisse zur Kostenplanung nach DIN 276
Einführung in die Ermittlung der Baukosten
mit dem BKI Kostenplaner und der
Baukostendatenbank des BKI.
Aufstellen von Kostenplänen und Kostendokumentationen nach den
Kostengruppen DIN 276
Baukosten ? Simulation
Kostenermittlungsmethode Plausibilitäts-überlegung
Grobe-Kennwert-Methode pro Nutzeinheit
Grobelement?Methode
Gebäudeelement?Methode
Praxisbeispiele Anwendung BKI Kostenplaner

Projektarbeit zur Vertiefung der gelernten Inhalte (ca. 3 Tage)  
Präsentation der Abschlussergebnisse

Änderungen möglich. Die Lehrgangsinhalte werden regelmäßig aktualisiert.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen