CD-Brenner

ELektronik-KOmpendium.de
Online

Preis auf Anfrage
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Online
Beschreibung

CD-Brenner (WORM-Laufwerke) Das WORM-Laufwerk, ist der klassische CD-Brenner, der die CD (Rohling) nur einmal beschreiben, daf√ºr beliebig oft lesen kann (Write Once, Read Multiple). Das WORM-Laufwerk ist ein magnetooptisches Laufwerk, das beim Lesen wie ein CD-ROM-Laufwerk arbeitet. Meist hat es sogar einen separaten Lese-Laser. Der Schreib- bzw. Aufzeichnungsvorgang wird allgemein als Brennen bezeichnet. Dafür ist ein spezieller Laser zust√§ndig.

Wichtige informationen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Worm

Themenkreis

CD-R brennen

Der Laser lässt sich während des Brennvorgangs von einer vorgegebenen Rille führen. Soll nun ein Pit auf die Rille gebrannt werden, wird das Dye an dieser Stelle vom Laser erhitzt. Der Farbstoff brennt an dieser Stelle weg. Dabei kommt die darunterliegende Reflexionsschicht zum Vorschein. Je schneller ein Brenner brennen muss, desto schneller muss an dieser Stelle der Farbstoff wegbrennen. Dafür sind nur Rohlinge mit einer bestimmten Brenngeschwindigkeit geeignet.

CD-RW brennen

Die Anforderungen an die Laser-Modulation ist bei CD-RW wesentlich höher, wodurch auch die geringeren Schreibgeschwindigkeiten herrühren. Der CD-RW-Brennvorgang ist ein Überschreibvorgang, bei dem nicht nur der Laser ein- und ausgeschaltet werden darf. Die Phase-Change-Technik verlangt zusätzlich eine Modulation des Laserstrahls, damit die unterschiedlichen Schichten mit unterschiedlicher Intensität bestrahlt werden.

BURN-Proof

BURN-Proof ist eine Technik zur Verhinderung des gefürchteten Buffer Underrun, der den Brennvorgang abbricht und so die CD-R oder CD-RW unbrauchbar macht.
Der Buffer Underrun entsteht dann, wenn der Datenstrom vor der Festplatte oder eine CD-ROM zum Brenner abbricht oder ins Stocken gerät. Dadurch wird der Schreibpuffer des Brenner leer. Ist der Puffer leer dann bricht der Brenner den Brennvorgang mangels Daten ab.
Die BURN-Proof-Technik (seit Anfang 2000 marktreif) verleiht den Brennern zwei entscheidende F√§higkeiten. Zum Einen ist er in der Lage den den Brennvorgang kontrolliert zu unterbrechen. Und er kann danach exakt bestimmen, wo er weiterschreiben muss. Erst durch BURN-Proof gestaltet sich das Brennen für den Anwender als unkompliziert.

  • Die Schreibgeschwindigkeit ist nur noch von der zu beschreibenden CD-R abh√§ngig.
  • Die Schreibgeschwindigkeit kann unabh√§ngig vom Quellmedium auf "maximal" eingestellt werden.
  • Brennen √ºber ein Netzwerk ist m√∂glich.
  • Eine mit BURN-Proof gebrannte CD-R ist von einer herk√∂mmlich gebrannten CD-R nicht zu unterscheiden.
  • Um die BURN-Proof-Technik einsetzen zu können ist ein entsprechender Brenner und Brennsoftware notwendig.
Weitere verwandte Themen:
  • CD-ROM
  • Rohlinge (CD-R)
  • Tipps zum Umgang mit CDs und DVDs
  • DVD-Brenner und DVD-Rohlinge
  • DVD - Digital Versatile Disc
  • Beschreibbare DVD-Formate (DVD-R/W DVD+RW DVD-RAM)
  • BD - Blu-ray Disc
  • Blu-ray-Disc-Brenner
Hat Dir diese Seite gefallen?

Twittern

!function(d,s,id){var js,fjs=d.getElementsByTagName(s)[0],p=/^http:/.test(d.location)?'http':'https';if(!d.getElementById(id)){js=d.createElement(s);js.id=id;js.src=p+'://platform.twitter.com/widgets.js';fjs.parentNode.insertBefore(js,fjs);}}(document, 'script', 'twitter-wjs'); document.write ('

');


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen