CE-Beauftragter / CE-Koordinator

Umweltinstitut Offenbach GmbH - Akademie für Arbeitssicherheit und Umweltschutz
In Offenbach am Main

1.090 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
06981... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Beginn Offenbach am main
Dauer 3 Tage
  • Seminar
  • Offenbach am main
  • Dauer:
    3 Tage
Beschreibung

Bei zeitnaher Teilnahme aller drei Module erhalten die Teilnehmer die Bescheinigung „CE-Beauftragter für Maschinen“.

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Offenbach am Main
Frankfurter Straße 48, D-63065, Hessen, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Offenbach am Main
Frankfurter Straße 48, D-63065, Hessen, Deutschland
Karte ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Instandhaltung
CE

Themenkreis

Dreitägiger modularer Lehrgang zur gesetzeskonformen Umsetzung der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG und Vermittlung der notwendigen Kenntnisse für die Funktion als CE-Beauftragter/ CE-Koordinator

Ohne verantwortliches CE-Management gehen die Hersteller im Maschinen- und Anlagenbau ein hohes Risiko ein. Kosten können bei integriertem CE-Management deutlich gesenkt werden. Der CE-Beauftragte soll die Hersteller unterstützen.
Das Seminar beinhaltet alle Aspekte der CE-Kennzeichnung und zeichnet sich durch praxisnahe Erklärungen und Beispiele aus. Rechtslagen, Normen und Richtlinien werden geklärt.   Modul 1: Rechtliche Grundlagen der EG-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG
Modul 2: Gefährdungsbeurteilung und Risikoermittlung
Modul 3: Wartung und Instandhaltung sowie zusätzliche Anforderungen
Die Module sind auch einzeln und in beliebiger Reihenfolge buchbar.

Inhalte:
Modul 1: Rechtliche Grundlagen der EG-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG Ziel dieses Moduls ist es, den Seminarteilnehmern die rechtlichen Forderungen der Maschinenrichtlinie aufzuzeigen und den daraus resultierenden Verpflichtungen gerecht zu werden.
  • Anwendungsbereich / Begriffsbestimmung
  • Marktaufsicht
  • Inverkehrbringen und Inbetriebnahme
  • Freier Warenverkehr
  • Konformitätsvermutung und harmonisierte Normen
  • Maßnahmen für Maschinen mit besonderem Gefahrenpotenzial
  • Konformitätsbewertungsverfahren
  • CE Kennzeichnung
  • Produkthaftung: Garantie und Gewährleistung
  • Rückrufaktionen im Rahmen des ProdSG

Modul 2: Gefährdungsbeurteilung und Risikoermittlung Ziel dieses Moduls ist es, den Seminarteilnehmern die Forderungen der Maschinenrichtlinien in Bezug auf die grundlegenden Sicherheits- und Gesundheitsschutzanforderungen von Maschinen zu vermitteln. Im Fokus steht das Erlernen einer praxisorientierten Methodik zur Durchführung der Gefährdungsbeurteilung in einem Workshop. Hierbei werden auch Vorschläge zur Erfüllung der Dokumentationspflicht besprochen.
  • Gefährdungen an Maschinen
  • Risikobeurteilung nach EN 12100
  • Lebensphase der Maschine
  • Risikobeurteilung nach Steuerungsnorm DIN EN ISO 13849-1 (Perf. Level)
  • Schutzmaßnahmen gegen mechanische Gefährdungen
  • Anforderungen an Schutzmaßnahmen
  • Steuer- und Befehlseinrichtungen
  • Not-Halt-Einrichtungen gemäß EN 602040-1
  • Elektrische Ausrüstung von Maschinen gem. EN 60204-1
  • Technische Dokumentation
  • Informationen / Betriebsleitung
  Modul 3: Wartung, Instandhaltung und zusätzliche Anforderungen Ziel dieses Moduls ist es, den Seminarteilnehmern die Forderungen der Maschinenrichtlinie in Bezug auf die grundlegenden Sicherheits- und Gesundheitsschutzanforderungen von Maschinen zu vermitteln. Im Fokus dieses Moduls wird der Part der Instandhaltung behandelt sowie Maßnahmen bei Veränderungen an den Maschinen praxisnah vermittelt.
  • Instandhaltung / Wartung / Reinigung
  • Gebrauchtmaschinen
  • Umbau von Maschinen
  • Wesentliche Veränderungen
  • Grundlegende Anforderungen an spezielle Maschinen