Celle in der Literatur nach 1945

Volkshochschule Celle e.V.
In Celle

7 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
51419... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • VHS
  • Celle
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Wer in Celle nichts sieht, sieht auch woanders nichts", schreibt Hans Pleschinski in seinem 2007 erschienenen Bucht "Verbot der Nüchternheit". Pleschinski, geboren in Celle, aufgewachsen in Wittingen, ist einer jener Autoren, die in ihrer Literatur biografische Bezüge zu Celle verarbeiten

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Celle
Trift 20, 29221, Niedersachsen, Deutschland
Plan ansehen

Dozenten

 Reinhard Rohde
Reinhard Rohde
Dozent/in

Themenkreis

"Wer in Celle nichts sieht, sieht auch woanders nichts", schreibt Hans Pleschinski in seinem 2007 erschienenen Bucht "Verbot der Nüchternheit". Pleschinski, geboren in Celle, aufgewachsen in Wittingen, ist einer jener Autoren, die in ihrer Literatur biografische Bezüge zu Celle verarbeiten.
Neben ihm sollen auch andere Schriftsteller vorgestellt werden, die in Celle geboren sind oder im Landkreis gelebt haben: Arno Schmidt, Fritz Grasshoff, Karl-Heinz Bolay, Andree Hesse, Oskar Ansull ...

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Kursentgelt: 7,00 €

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen